Boden feucht aufnehmen

Eure Empfehlungen...

Moderator: sea

Antworten
Joeyita
Vielschreiberin
Beiträge: 1759
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Boden feucht aufnehmen

Beitrag von Joeyita »

FrouHugetobler (ich erlaube mir als Bernerin ebenfalls, dich so zu nennen :wink: ): Ich fühle mich absolut nicht provoziert, obwohl ich auch alle 2 Wochen selber putze. Ich habe nur innerlich "autsch" geschrien, weil sich priskastd, egal um welches Thema oder welchen Thread es hier drin geht, mit einer erstaunlichen Zielstrebigkeit Fettnäpfe aussucht, in welche sie dann tritt. Ob gewollt oder unabsichtlich, bin ich nicht sicher. Mit der ursprünglichen Frage hat ihre Aussage tatsächlich nicht mehr viel zu tun.
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

Benutzeravatar
Ursi71
Vielschreiberin
Beiträge: 1246
Registriert: Do 24. Aug 2006, 13:51
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Boden feucht aufnehmen

Beitrag von Ursi71 »

Um zum Thema zurückzukommen: Ich habe seit ca. 2 Jahren einen Kärcher FC7. Bin damit sehr zufrieden. Es spart verglichen mit dem Mob Zeit und die Böden werden gut sauber. Der Aufwand für die Gerätepflege hält sich im Rahmen. Das Spezialreinigungsmittel ist recht teuer, aber man brauch sehr wenig davon: Bei einer wöchentlichen Reinigung von ca. 100 M2 reicht mir eine Flasche für fast ein Jahr.

priskastd
Member
Beiträge: 161
Registriert: Fr 18. Dez 2020, 12:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meggen

Re: Boden feucht aufnehmen

Beitrag von priskastd »

lipbalm hat geschrieben: So 2. Jun 2024, 17:47
priskastd hat geschrieben: Fr 31. Mai 2024, 18:20 Habe eine Putzfrau, dafür bin ich mir zu schade...
Was machst du den mit der „gewonnenen Zeit“? Interessiert mich wirklich?
Zeitung lesen, Käffele, Yoga, "chillen", ... :lol:
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
– Albert Einstein

Antworten