Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Allgemeine Gesundheitsthemen, Sport, Wellness, Abnehmen - ohne Schwangerschaft und Kinderkrankheiten

Moderator: sea

Antworten
conny85
Moderatorin
Beiträge: 1138
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 15:34
Geschlecht: weiblich

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von conny85 »

Leela hat geschrieben: Do 9. Nov 2023, 10:40 Bisschen anderes Thema aber ich habe ja auch seit einigen Jahren hormonbedingte Migräne wärend der mens, bin jetzt 40.
Für Wechseljahresvorboten wäre das wohl zu früh aber schon komisch, das man plötzlich derart mit Problemen mit den Hormonen kämpft und als junge Frau nichts….
Jedenfalls hatte ich auch einen kürzeren Zyklus und stärkere Blutungen als früher und nehmen nun seit 3 mt die Minipille. Leider geht damit aber das Gewicht steil bergauf, bisher +4kg 🙄
ich bin seit 2 Jahren in der Perimenopause und werde im Februar 39. Also nein mit 40 ist es nicht zu früh. Meine Mutter war auch schon sehr früh in der Menopause.

Sternli05
Plaudertasche
Beiträge: 5036
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von Sternli05 »

Hallo Zusammen
Bin jetzt 50 und mein Zyklus ist sehr regelmässig. Aber in letzter Zeit zieht es immer mal wieder kurz in der Gehend des linken Eierstocks. Ganz kurz, wie ein Blitz über den Tag verteilt. Keine Ahnung ob das mit den Wechseljahren zusammenhängt. Meine Frauenärztin sah bei der Untersuchung nichts. Haben aber auch nicht gross über Wechseljahre gesprochen. Meine langjährige FA ist in Pension und ich war das erste mal bei der Neuen.

Benutzeravatar
Netterl
Posting Freak
Beiträge: 3555
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von Netterl »

@leela: mit ca 40 ging es auch bei mir so los. Wie nicht zu lang. Wie schon geschrieben, ich dachte, es seien die Schwangerschaften gewesen inklusive langes Stillen.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Sternli05
Plaudertasche
Beiträge: 5036
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von Sternli05 »

Wie geht’s euch?
Mir gerade nicht so toll. Gelenkschmerzen, komische Verdauung und bin sehr nachdenklich, fast schon depressiv oder auf alle Fälle so Stimmungsschwankungen. Hatte ich schon immer ein wenig, aber jetzt find ich es extrem. Ist mir auch immer alles zuviel. Da meine Periode immer noch pünktlich kommt bin ich nicht mal sicher ob es überhaupt die Wechseljahre sind…

Benutzeravatar
Netterl
Posting Freak
Beiträge: 3555
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von Netterl »

Geh trotzdem mal zur Frauenärztin. Wenn ich das Buch richtig verstanden habe, kann es eben schon sein, dass die Hormone nicht mehr passen, obwohl noch die Mens regelmäßig kommt.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
Stella*
Wohnt hier
Beiträge: 4542
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von Stella* »

@Sternli
Ich würde auch mal zur FÄ gehen. Zudem ev. Vitamin D + B12 testen lassen. Stimmungsschwankungen könnten auch daher kommen...
Selber leide ich gerade über ziemliche Schlafstörungen. Diese Nacht war ich ca. 3 Stunden wach. :?

tantchen
Senior Member
Beiträge: 582
Registriert: Mi 26. Mai 2010, 19:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: ZH

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von tantchen »

Sternli05 hat geschrieben: Do 9. Nov 2023, 17:37 Hallo Zusammen
Bin jetzt 50 und mein Zyklus ist sehr regelmässig. Aber in letzter Zeit zieht es immer mal wieder kurz in der Gehend des linken Eierstocks. Ganz kurz, wie ein Blitz über den Tag verteilt. Keine Ahnung ob das mit den Wechseljahren zusammenhängt. Meine Frauenärztin sah bei der Untersuchung nichts. Haben aber auch nicht gross über Wechseljahre gesprochen. Meine langjährige FA ist in Pension und ich war das erste mal bei der Neuen.
liebe Sternli05
Ich bin der Südländische Typ, hatte eine sehr frühe, immer starke und lange Mens. Bis ca 53/54 hatte ich einen regelmässigen Zyklus, und dann eigentlich fast von einem Monat zum anderen nichts mehr. vielleicht über 1/2 Jahr hab ich auch mal 8 Wochen gewartet, aber Zeit mit lange unregelmässigem Rhythmus kenne ich nicht so. Irgendwann hatte ich dann 360 Tage keine Mens und am 361.Tag kam sie sehr normal. :x Danach hatte ich sie noch einmal und seit da, (seit 2 Jahren, bin 57 1/2) hab ich keine Mens mehr.

3-4 Jahre vorher begannen erste Symptome, wie depressive Verstimmung, Brustspannen, festes ziehen meist nur im re Eierstock, plötzliche Gewichtszunahme. Schlaflosigkeit begann ca 1Jahr vor Ende auf.
Ich war teilweise 2-3 Stunden wach, und hab dann einfach im Wohnzimmer gelesen bis ich wieder genug müde war.
Gegen die Stimmung hat mir schlussendlich Remot.. von Zell.. geholfen. Alles andere hab ich wohl oder übel akzeptiert. Bei mir hatte das Ziehen keine "Ursache", galt also als normal, bzw. dazugehörend.
Gelenkschmerzen, Verdauungsstörungen, und Kopfschmerzen gehören seit der Menopause bei mir auch dazu.
Ich fand den " Morelli" am schlimmsten, da auch ich dazu neige, bzw in meiner Jugend viele solche Phasen hatte. Auch jetzt habe ich eine Phase mit ganz schlimmen Tauchern. Da hilft mir jetzt ein Spagyrikspray.
Falls du unsicher bist, lass es abklären. Meine Schwö hat gute Erfahrungen mit einer Heilpraktikerin und personalisierten Hormonengaben gemacht.

Rosella
Member
Beiträge: 116
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 15:18

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von Rosella »

Ich nehme zum einschlafen Baldriantropfen und habe mir von Youtube per SMS Schlafhypnosen gesendet und schlafe jeweils mit denen ein. Weil ich Gelenkprobleme habe nahm ich MSM ein, da ist mir aufgefallen, dass mir MSM nicht nur bei meiner Arthrose hilft sondern auch meiner Psyche. Googelt mal MSM und vielleicht spricht es jemand an und möchte es ausprobieren. Wichtig ist einfach diese mit mind. 2dl Wasser zu trinken, sonst gibt es Kopfschmerzen. Ich nehme 3 Tabletten täglich und die letzte Anfang Nachmittag. Bestellt habe ich es bei Vitaminexpress.

gügg
Member
Beiträge: 233
Registriert: Di 13. Sep 2011, 11:26
Geschlecht: weiblich

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von gügg »

Liebe Frauen

Meine Gelenke "spinnen", über die Ostertage waren es beide Fussgelenke, seit gestern sind's beide Knie. Ich vermute mal schwer, ein neuer Nr.1-Hit in den Charts der Wechseljahrsbeschwerden :cry: . Habt ihr auch Gelenkprobleme und wenn ja, was hilft euch? Lg gügg

Benutzeravatar
Berlin
Vielschreiberin
Beiträge: 1074
Registriert: Fr 30. Jul 2004, 10:13
Wohnort: Region Zürich

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von Berlin »

Bei mir ist es v.a. das Hüftgelenk (und auch der Rücken). Dies seit einigen Jahren, im letzten halben Jahr ist es teilweise sehr schmerzhaft geworden.
Da ich seit einem halben Jahr auf Grund anderer Wechseljahrbeschwerden Hormone nehme, bin ich das Gelenkthema nicht auch noch speziell angegangen (ich habe vorher verschiedene pflanzliche Präparate ausprobiert, jetzt bin ich bei den Hormonen, die helfen mir sehr, ich will aber nicht nochmals zusätzliche "Medikamente" oder sonstige Präparate nehmen.
Was mir sehr hilft ist Bewegung und Sport, v.a. Yoga (seit ich regelmässig ein mal pro Woche in die Yogastunde gehe, ist es deutlich besser geworden, ich war selber erstaunt.....). Zudem habe ich jetzt im Büro einen Stehtisch, das bringt mir auch viel.
Berlin mit Sohn (März 04) und Tochter (Nov 05)

gügg
Member
Beiträge: 233
Registriert: Di 13. Sep 2011, 11:26
Geschlecht: weiblich

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von gügg »

Liebe berlin, darf ich fragen gegen welche menopausenbeschwerden du hormone nimmst und was sich dadirch verbessert hat?

Benutzeravatar
Netterl
Posting Freak
Beiträge: 3555
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von Netterl »

Hier auch.
Ich nehme Progesteron
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
Berlin
Vielschreiberin
Beiträge: 1074
Registriert: Fr 30. Jul 2004, 10:13
Wohnort: Region Zürich

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von Berlin »

gügg hat geschrieben: Mi 3. Apr 2024, 13:31 Liebe berlin, darf ich fragen gegen welche menopausenbeschwerden du hormone nimmst und was sich dadirch verbessert hat?
Es waren ‚psychische‘ Beschwerden, die mit Mitte 50 plötzlich aufgetreten sind. Ich habe lange gebraucht, meine Beschwerden mit den Wechseljahren in Verbindung zu bringen und schlussendlich mit meiner Frauenärztin zu besprechen und nach einem (erfolglosen) Versuch mit pflanzlichen Präparaten bei Hormonen zu landen
- Tiefe Müdigkeit / grosse Antriebslosigkeit (keine Schlafprobleme)
- (leicht) depressive Verstimmung
- grundsätzliches In Frage Stellen meiner Lebenssituation

Dies alles entspricht so gar nicht meinem Wesen, ich war ein gutes halbes Jahr ‚völlig neben mir‘. Nach ca 3 Monaten der Hormoneinnahme bin ich seit Anfang dieses Jahres wieder ich selbst.
Berlin mit Sohn (März 04) und Tochter (Nov 05)

Benutzeravatar
Netterl
Posting Freak
Beiträge: 3555
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von Netterl »

@Berlin: Welche Hormone nimmst Du?
Zuletzt geändert von Netterl am Do 4. Apr 2024, 09:10, insgesamt 1-mal geändert.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

gügg
Member
Beiträge: 233
Registriert: Di 13. Sep 2011, 11:26
Geschlecht: weiblich

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von gügg »

@ berlin

Danke für deine Offenheit, du 'schubst' da grad etwas an bei mir. Hat die Hormoneinnahme auch einen Einfluss auf die Gelenkthematik? Lg gügg

Benutzeravatar
Bonsai 73
Vielschreiberin
Beiträge: 1067
Registriert: So 29. Apr 2007, 19:30

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von Bonsai 73 »

Ich habe den Versuch mit den Hormonen vor 4 Jahren wieder abgebrochen, da es absolut nichts gebracht hat. Die Gelenke haben noch genau gleich geschmerzt und auch sonst hab ich keine grosse Verbesserung bemerkt. Nach einer Weile hat sich mein Körper an den tiefen Hormonspiegel gewöhnt. Ca. 1 Jahr nach der Menopause haben die Symptome abgenommen und auch die Gelenke tun mir einiges weniger weh als am Anfang.
Bild

Sternli05
Plaudertasche
Beiträge: 5036
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von Sternli05 »

Bei mir sind es nicht unbedingt die Gelenke sondern die Muskeln. Es zieht sicher schon ein Jahr links über den Po hinten in den Oberschenkel. Auch tut mir am Morgen oft alles weh.
Habe keine Probleme mit Schlafen, bin aber trotz 8-9 Stunden Schlaf immer müde und antriebslos. Da ich eher schon immer Ängste hatte, dachte ich nicht das es von den Wechseljahren ist jetzt. Aber es wird mehr je älter ich werde.
Ich möchte irgendwie nicht noch mehr Tabletten nehmen. Ich muss schon Schilddrüsenhormone nehmen, habe keine Schilddrüse mehr. Dann noch einen starken Säureblocker da meine Speiseröhre sehr verätzt ist. Im Moment noch was gegen Nagelpilz.

Leela
Wohnt hier
Beiträge: 4465
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von Leela »

@Sternli: Das am morgen eingerostet sein und erstmal alles weh tut, kenne ich auch.
Zusätzlich weiss ich, dass ich seit der 3. SS eine Symphysenverschiebung habe, was mal mehr mal weniger Beschwerden macht.
Ich war letztes Jahr mal beim Fussorthopäden wegen Einlagen und der hat kurz meinen Gang angeschaut und gesehen, dass ich allgemein wegen der verschobenen Symphyse nun schief bin.
Er hat das mit Einlagen ausgeglichen.
Einen riesen Unterschied merke ich nun nicht aber ich möchte damit nur sagen, dass auch das ein Ansatz wäre, oder es mal bei einem Chiro oder Physiotherapeut anschauen zu lassen. Vielleicht ist es so etwas und man könnte ohne Medis etwas optimieren.
2010, 2013, 2015

Benutzeravatar
Netterl
Posting Freak
Beiträge: 3555
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von Netterl »

Ich nehme auch was für die Schilddrüse und eben Progesteron (wenn ich es nicht vergesse). Ich habe keinen Bock, wegen der Gelenke zu leiden.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Sternli05
Plaudertasche
Beiträge: 5036
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Klimakterium - gemeinsam schwitzt sich's leichter :o)

Beitrag von Sternli05 »

Leela
Ja ich müsste es mal angehen. Bin mit beiden Jungs so viel bei Therapeuten und Ärzten und Terminen. Da vergesse ich mich immer wieder 😁

Antworten