Wachstum

Die Zeit des Erwachsenwerdens

Moderator: Züri Mami

Antworten
Benutzeravatar
chacha80
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:44
Geschlecht: weiblich

Wachstum

Beitrag von chacha80 »

Hallo zusammen,
Ich wollte mich mal erkundigen ob jemand Erfahrung hat mit dem Wachstum von Mädchen. Meine Tochter wurde vor 3 Monaten 10 Jahre alt. Seit gut 1 1/2 Jahren ist sie nur noch 1cm gewachsen und misst nun 1.39 m. Ich weiss das sie kurventechnisch im Normalbereich ist, jedoch hat das Brustwachtum vor ca. einem halben Jahr begonnen und einzelne Schamhaare sind auch bereits vorhanden. Eigentlich dachte ich das Mädchen vor der Pubertät noch einen Wachstumsschub erleben :?
Das sie kein Riese werden wird ist mir auch bewusst, da beide Elternteile eher klein sind (1.64 und 1.73). Aber kennt das jemand, dass das Mädchen gleich solange Zeit nicht wächst???
Danke für eure Antworten
Bild

Benutzeravatar
ChrisBern
Plaudertasche
Beiträge: 5001
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wachstum

Beitrag von ChrisBern »

Ich lese gerne mit. Tochter ist kurventechnisch auch ok, wächst aber auch gerade wenig. Schuhgrösse ist seit 1.5 bis 2 Jahren die gleiche! Da mein Sohn in der endokrinologischen Abklärung ist, mache ich mir Sorgen, dass bei meiner Tochter da auch etwas nicht gut ist. Daher bin ich auch interessiert, was andere meinen.

Benutzeravatar
KarinL
Member
Beiträge: 253
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 13:04
Wohnort: Kt. Fribourg

Re: Wachstum

Beitrag von KarinL »

Meine Jüngere Tochter war bis ca. 10 Jahren auch eher klein und ist nur langsam gewachsen. Dann kam ein riesen Schub und sie ist bis 13 mega gewachsen. Dann setzte die Mens ein und danach, sie ist mittlerweilen 16.5, ist sie noch ca. 4 cm gewachsen. Sie misst nun 1.69, was wohl ihre Endgrösse sein wird. Ich bin jedoch auch nur 1.63 und GG 1.75.

Von daher kann es schon sein, dass sie nochmals einen Schub machen wird.
LG KarinL

Benutzeravatar
Neonova
Vielschreiberin
Beiträge: 1860
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 21:04

Re: Wachstum

Beitrag von Neonova »

Es ist schon wichtig, dass die Grösse insgesamt im Normbereich ist, entscheidend ist aber auch der Verlauf der Wachstumskurve und dieser ist bei einem Wachstum von 1cm in 1.5 Jahren sicher nicht so wie er sein sollte.
Hattet ihr keine 10 Jahreskontrolle? Ich würde mich bei eurem KA melden und die Situation mit ihm besprechen.

https://cdn.paediatrieschweiz.ch/produc ... GP_d-1.pdf
2008, 2010, 2013

Benutzeravatar
chacha80
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:44
Geschlecht: weiblich

Re: Wachstum

Beitrag von chacha80 »

Der Kinderarzt hat die Praxis geschlossen als sie 6 Jahre alt war. Einen Neuen haben wir nicht mehr gefunden (respektive wurde uns gesagt mit 6 Jahren sei sie genug alt um zu einem Hausarzt zu gehen)...bis 6 Jahren gehörte sie eher zu den Grösseren...
Bild

Benutzeravatar
Neonova
Vielschreiberin
Beiträge: 1860
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 21:04

Re: Wachstum

Beitrag von Neonova »

Auch ein Hausarzt kann deine Tochter messen. Wichtig ist, dass ihr die früheren Daten dabei habt, um den Wachstumsverlauf beurteilen zu können. Er kann euch dann, bei Bedarf, an einen Kinderendokrinologen überweisen (bei denen, die ich kenne, bekommst du ohne Überweisung keinen Termin).
2008, 2010, 2013

Benutzeravatar
ChrisBern
Plaudertasche
Beiträge: 5001
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wachstum

Beitrag von ChrisBern »

Oh, ich wusste gar nicht, dass es eine 10 Jahresuntersuchung gibt und da meine Tochter fast nie krank ist, sind wir auch nie beim Arzt mit ihr. Werde mal einen Termin abmachen, habe eh noch etwas anderes, was ich mit der Ärztin gern mal anschauen würde.

Habe bei uns noch mal geschaut: Tochter war lange auf der 12. Perzentile, dann kletterte sie fast mal auf die 50., inzwischen ist sie auf der 26. Körperlich wächst sie bei uns mehr als 1 cm (hätte gedacht, so 4 cm im Jahr), aber die Füsse sind tatsächlich seit fast 2 Jahren nicht mehr gewachsen. Eigentlich praktisch, aber irgendwie auch schräg.

Benutzeravatar
danci
Foren-Queen
Beiträge: 7797
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Wachstum

Beitrag von danci »

Ich weiss nicht, ob es da anders ist, aber ich erlebe gerade das Gleiche mit meinem Sohn. Er ist 12 Jahre, ca. 150 cm und das seit über einem Jahr. Die Pubertät hat vor ca 6 Monaten klar eingesetzt. Inzwischen überragen ihn die meisten seiner Klassenkameraden und das stört ihn ziemlich. Ich hoffe auch, es gibt noch einen Schub…

@ chrisbern
Habt ihr keine schulärztliche Untersuchung? Diese sind im Kt Bern im 2. Kiga-Jahr, 4. und 8. Klasse eigentlich obligatorisch. Entweder beim Schularzt direkt oder beim KiA, der dann bestätigt, dass sie stattgefunden hat.
Die Grosse, 2008
Der Mittlere, 2011
Die Kleine, 2015

Benutzeravatar
ChrisBern
Plaudertasche
Beiträge: 5001
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wachstum

Beitrag von ChrisBern »

danci hat geschrieben: Mi 9. Aug 2023, 13:29 Ich weiss nicht, ob es da anders ist, aber ich erlebe gerade das Gleiche mit meinem Sohn. Er ist 12 Jahre, ca. 150 cm und das seit über einem Jahr. Die Pubertät hat vor ca 6 Monaten klar eingesetzt. Inzwischen überragen ihn die meisten seiner Klassenkameraden und das stört ihn ziemlich. Ich hoffe auch, es gibt noch einen Schub…

@ chrisbern
Habt ihr keine schulärztliche Untersuchung? Diese sind im Kt Bern im 2. Kiga-Jahr, 4. und 8. Klasse eigentlich obligatorisch. Entweder beim Schularzt direkt oder beim KiA, der dann bestätigt, dass sie stattgefunden hat.
Ja, die haben wir. In den Kurven ist sie ja normal drin, darum kam da auch keine Rückmeldung. Allerdings vergleichen sie glaube keine Perzentile und das wäre ja das interessante.

Da ich eh wegen der ewigen Verstopfung mal gehen wollte und Abklärung von allergien, werde ich jetzt mal einen Termin machen und bei der Gelegenheit die Grösse ansprechen. Ich nehme schon an, dass es nix Wildes ist, aber da Sohn ja auch in der Endokrinologie ist, kläre ich das lieber einmal zu viel als zu wenig.

Benutzeravatar
Neonova
Vielschreiberin
Beiträge: 1860
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 21:04

Re: Wachstum

Beitrag von Neonova »

@danci: der Wachstumsspurt kommt erst nachdem die Pubertät eingesetzt hat. Hier ist es gut beschrieben, Jungs wachsen zu Beginn so langsam wie sonst nie:
https://www.paediatrie.at/phocadownload ... Eltern.pdf

@ChrisBern: im Gesundheitsheft sind sonst alle empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen drin. Oft wird man aber wirklich durch die Schule darauf aufmerksam gemacht, in ZH allerdings erst in der 5./6. Klasse. Der Schularzt kann zum Wachstum meiner Meinung nach eh nicht viel sagen, da er den Verlauf und auch die Grösse der Eltern nicht kennt.

@„nicht wachsen“, „nicht zunehmen“: das hören wir öfters in der Praxis. Viele Eltern sind dann allerdings ganz überrascht, wenn wir ihnen die Kurve mit normalem Wachstum/Gewicht zeigen. Deshalb finde ich es, wenn Zweifel bestehen, besser, vorbei zu gehen.
2008, 2010, 2013

Benutzeravatar
danci
Foren-Queen
Beiträge: 7797
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Wachstum

Beitrag von danci »

@ ChrisBern
Ich meinte nur, weil du geschrieben hast, du hättest nicht gewusst, dass mit 10 eine ansteht. Bei und geht das dann gleich in einem. Aber ich würde in eurem Fall auch mal nachfragen.

@ Neonova
Danke für den Link. Mich persönlich stresst es jetzt nicht so, aber er leidet langsam darunter. Ich fand es immer etwas übertrieben (er neigt manchmal zum dramatisieren), bis ich ihn bei der Schulaufführung mit seiner Klasse sah. Da sind wirklich alles Riesen im Verhältnis zu ihm..
Die Grosse, 2008
Der Mittlere, 2011
Die Kleine, 2015

Benutzeravatar
ChrisBern
Plaudertasche
Beiträge: 5001
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wachstum

Beitrag von ChrisBern »

In das Heft schaue ich halt nie. 🙈 und ich weiss gar nicht, ob die Untersuchung in der Schule das ersetzt oder ergänzt. Jedenfalls mache ich jetzt nächste Woche einen Termin ab - wollte ganz engagiert schon gestern, aber der KiA hat Ferien. Kann ja eh nicht schaden, mal wieder eine Bestandsaufnahme zu machen.

Die Idee mit den Schuluntersuchungen finde ich eigentlich super. Bei meiner Tochter im KiGa war man auch noch dabei. Jetzt ist das Problem, dass man gar nix mitkriegt, es gibt noch nicht mal einen Infozettel danach. Im Sinne von: no news are good news.

+jj+
Vielschreiberin
Beiträge: 1245
Registriert: Do 11. Mär 2004, 23:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Zug

Re: Wachstum

Beitrag von +jj+ »

nur noch ein kleine anregung: natürlich gibt es viele gründe und ausserdem wachsen die kinder sehr stark in phasen. trotzdem bitte beachten - ein grund kann auch sein, dass ein kind zu wenig isst. muss nicht mengenmässig wenig sein, sondern kalorienmässig. kinder im wachstum brauchen enorm viel energie. fehlt die nötige zufuhr, bleibt das wachstum aus.

Benutzeravatar
Helena
Foren-Queen
Beiträge: 7900
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Wachstum

Beitrag von Helena »

Mit 10 machen sie keine Untersuchung mehr hier, sondern erst mit 11! Weils mit den Impfungen so besser auf geht.
@Wachstum: früher galt, ab Mens noch etwa 15cm, vielleicht ist das heute überholt? Bei uns stimmte es. Ich hatte die Mens einiges später und bin auch einiges grösser als die Schwester.

Benutzeravatar
aqua
Member
Beiträge: 106
Registriert: Di 13. Dez 2005, 21:35

Re: Wachstum

Beitrag von aqua »

Helena hat geschrieben: Fr 11. Aug 2023, 09:25 @Wachstum: früher galt, ab Mens noch etwa 15cm, vielleicht ist das heute überholt? Bei uns stimmte es. Ich hatte die Mens einiges später und bin auch einiges grösser als die Schwester.
Laut unserem Kinderendokrinologen beträgt das Wachstum zwischen 4-8cm nach Mensbeginn in einem Zeitraum von ca. 2 Jahren.

Benutzeravatar
chacha80
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:44
Geschlecht: weiblich

Re: Wachstum

Beitrag von chacha80 »

Wir waren jetzt beim Hausarzt und dieser wird uns nun an die Kinder-Endokrinologie überweisen. Ein Röntgenbild der linken Hand wurde durch den Hausarzt gemacht, welches wir dann zur Endokrinologie mitnehmen können. Was wir bis jetzt wissen ist, dass die Wachstumsfugen noch offen sind. Wenigstens etwas. Alles weitere werden wir dann sehen.
Bild

Benutzeravatar
ChrisBern
Plaudertasche
Beiträge: 5001
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wachstum

Beitrag von ChrisBern »

Dann hoffe ich, dass sie Entwarnung geben können! Alles Gute euch.
Wir haben am Montag den Termin bei der KiÄ, um mal die Kurven anzuschauen. Mal gucken, was sich da ergibt. Sohn ist ja auch "zu klein", wächst aber regelmäßig. Da sind wir aber schon beim Endokrinologen. Hoffe, wir müssen mit dem anderen Kind nicht die gleiche Odysee durchmachen (bei uns waren leider die Befunde beim Endokrinologen nicht eindeutig).

Benutzeravatar
ChrisBern
Plaudertasche
Beiträge: 5001
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wachstum

Beitrag von ChrisBern »

Ein Update von uns: da unsere Tochter - beim Blick auf die Kurve - im Wachstum etwas stagniert ist im letzten Jahr und ausserdem schon seit längerem Verdauungsbeschwerden hat, hat die Ärztin vorgeschlagen, ein Blutbild zu machen, um auf Zölliakie zu schauen, aber auch Wachstumshormone und Schilddrüse zu überprüfen. Leider konnten wir heute noch kein Blut abnehmen und müssen nach den Ferien noch einmal hin. Mal schauen, was sich da ergibt.

Joeyita
Vielschreiberin
Beiträge: 1750
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Wachstum

Beitrag von Joeyita »

Drücke euch die Daumen ChrisBern!

Ich muss Sohn auch bald mal wieder genau messen. Er trägt seit über einem Jahr dieselbe Schuhgrösse und war schon immer eher bei den Kleineren unter Gleichaltrigen, aber nun dünkt es mich immer extremer. Habe aber aktuell keine Ahnung von seiner Grösse und Perzentile. Die nächste Kontrolle ist ja glaube ich erst mit 10 und er wird im November 8.
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

Benutzeravatar
ChrisBern
Plaudertasche
Beiträge: 5001
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wachstum

Beitrag von ChrisBern »

Joeyita hat geschrieben: Di 19. Sep 2023, 06:55 Drücke euch die Daumen ChrisBern!

Ich muss Sohn auch bald mal wieder genau messen. Er trägt seit über einem Jahr dieselbe Schuhgrösse und war schon immer eher bei den Kleineren unter Gleichaltrigen, aber nun dünkt es mich immer extremer. Habe aber aktuell keine Ahnung von seiner Grösse und Perzentile. Die nächste Kontrolle ist ja glaube ich erst mit 10 und er wird im November 8.
Ich hatte es eben auch total aus dem Blick verloren! Nur, dass sie seit 2 Jahren die gleichen Schuhe trägt, fand ich komisch und ich hatte auch den Eindruck, sie wächst auch nicht mehr so extrem, im lockdown war der letzte grosse Wachstumsschub.

Ich würde einfach mal beim Arzt anrufen, mit dem Sohn waren wir auch ausser der Reihe. Oder bei uns kann man bei der Mütterberatung messen und dann kann man mal die Kurve im internet eintragen, da gibt es verschiedene Seiten. Und im Heft stehen ja alle Grössen bisher drin.

Antworten