Immer wieder Bauchweh

Fragen zur Ernährung und Gesundheit

Moderator: stella

Antworten
Benutzeravatar
Papa68
Stammgast
Beiträge: 2355
Registriert: Do 4. Feb 2010, 21:36
Geschlecht: weiblich

Immer wieder Bauchweh

Beitrag von Papa68 »

Unser Sohn, 11 Jahre, hat seit Kiga immer wieder Bauchweh (um den Bauchnabel rum). Vor Jahren schon waren wir beim Arzt, der keine physische Ursache finden konnte. Wir vermuteten einen Zusammenhang mit seiner Kiga- und später Schulunlust. Er war ein Jahr in psychologischer Behandlung, welche leider keine Verbesserung gebracht hat.
Nun wollen wir herausfinden, ob er auf gewisse Lebensmittel reagiert. Momentan lassen wir glutenhaltige Speisen weg, danach wollen wir dasselbe mit Fructose und Lactose probieren.
Nun möchte ich fragen, ob jemand weiss, wie lange diese Ernährung durchgezogen werden muss, bis wir feststellen können, ob die Bauchschmerzen von einem dieser Stoffe kommen oder nicht.
Falls jemand noch andere Ideen hat, wie wir dem Bauchweh begegnen können, bin ich froh um euer Wissen. Wir stehen echt am Berg und wissen nicht weiter.
SCHWEIGEN IST GOLD.
ES SEI DENN, DU HAST KINDER. DANN IST SCHWEIGEN VERDÄCHTIG!

Benutzeravatar
Tinky
Senior Member
Beiträge: 800
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 12:03
Wohnort: Grossrum Bärn

Re: Immer wieder Bauchweh

Beitrag von Tinky »

Wurde ein B12-Mangel abgeklärt? Meine Hausärztin hat mir gerade letzte Woche gesagt, dies könne Bauchschmerzen bewirken.

Ansonsten einen anderen Arzt "ausprobieren".
Viel Glück!
Bild Bild

Benutzeravatar
Vaena
Member
Beiträge: 159
Registriert: Di 7. Jan 2020, 16:17
Geschlecht: weiblich

Re: Immer wieder Bauchweh

Beitrag von Vaena »

wann hat er den immer bauchweh? kannst du das ableiten, immer zur gleichen uhrzeit? morgens, abends? oder ferienzeit, wochenende, unter der woche etc.?

unsere klagt auch oft über bauchweh, auch immer um den bauchnabel rum... bei ihr ist es, sobald der darm / stuhlgang anfängt tätig zu werden... auch wenn es dann nochmal dauert, bis sie aufs klo muss! kann es das eventuell auch sein?

Benutzeravatar
Papa68
Stammgast
Beiträge: 2355
Registriert: Do 4. Feb 2010, 21:36
Geschlecht: weiblich

Re: Immer wieder Bauchweh

Beitrag von Papa68 »

Vitamine wurden abgeklärt, alles in Ordnung.
Er hat zu verschiedenen Tageszeiten Schmerzen. Manchmal beginnt es schon während des Essens, manchmal einfach irgendwann. Unabhängig von Wochenende oder Ferien. Es gibt keine erkennbare Regelmässigkeit.
SCHWEIGEN IST GOLD.
ES SEI DENN, DU HAST KINDER. DANN IST SCHWEIGEN VERDÄCHTIG!

Benutzeravatar
Vaena
Member
Beiträge: 159
Registriert: Di 7. Jan 2020, 16:17
Geschlecht: weiblich

Re: Immer wieder Bauchweh

Beitrag von Vaena »

neigt er zu blähbauch? grummelt der bauch wenn es los geht? ist es eher stechend oder dauerhaft? muss er danach aufs klo?

sonrie
Urgestein
Beiträge: 10244
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Immer wieder Bauchweh

Beitrag von sonrie »

@Papa: ich hatte als Kind sehr oft "stechendes" Bauchweh um den Bauchnabel herum, aber es gab kein physisches Problem. Geholfen hat mir eine Akkupressurtechnik, dies hat zumindest geholfen, dass der Schmerz aufhört. (meine Mama hat mit einem runden stift ein paar gewisse Punkte auf dem Bauch massiert).
Ich habe erst viel später im jungen Erwachsenenalter gelernt, dass das Magenschmerzen waren, die aber nicht vom Essen kamen sondern halt von "Stress" oder "Druck" - also mir haben einfach viele Dinge "auf den Magen geschlagen". Als Kind konnte ich das nicht so benennen und sagte einfach "Bauchweh".

Es ist heute noch so, dass ich, wenn es mir nicht gut geht (Angst, Wut, Stress, Streit, Sorgen etc.) Magenweh bekomme, aber ich kanns mittlerweile "weg-atmen". Vielleicht wäre dies ein Versuch wert? Atemtechniken oder so?
"Wenn Aufregung helfen würde, Probleme zu lösen, würde ich mich aufregen." (Angela Merkel in "Die Getriebenen")

Benutzeravatar
Allegra85
Vielschreiberin
Beiträge: 1243
Registriert: Do 5. Feb 2009, 15:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Umgebung Bern

Re: Immer wieder Bauchweh

Beitrag von Allegra85 »

@papa68
ich habe Zöliakie, also eine glutenunverträglichkeit. Typisch ist ein Nährstoffmangel (Eisen, Vit D ect.), da der Darm schaden nimmt von der falschen Ernährung. das macht für mich eine Zöliakie unwahrscheinlich. Wenn ihr es trotzdem mit einer Ausschlussdiagnose ausprobieren wollt, müsst ihr die glutenfreie Ernährung mind. 6 Wochen durchziehen. Bei mir hiess es, dass ich erst dann mit einer Besserung meiner Symtome rechnen kann.
Allegra85 with boys 2009 & 2011

jupi2000
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 7350
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Immer wieder Bauchweh

Beitrag von jupi2000 »

Bei der vermuteten LI meines damals 10 jährigen liess ich mal alle Laktosehaltigen Lebensmittel weg, der Erfolg liess nicht lange auf sich warten. Nach 2-3 Tagen waren sämtliche Symptome weg. Bauchschmerzen, Übelkeit (ganz schlimm) und Kopfweh.

Ich habe unseren damaligen Kinderarzt mehr als einmal auf diese Symptome hingewiesen. Seine Reaktion: einem Kind kanns schon mal schlecht sein und Bauchschmerzen sind auch häufig :roll:
Ja häufig vielleicht schon, aber nicht normal!

Ciona
Member
Beiträge: 122
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 14:52
Geschlecht: weiblich

Re: Immer wieder Bauchweh

Beitrag von Ciona »

Bei unserer Tochter hat Magnesium geholfen. Ist ziemlich einfach und man kann es einfach mal ausprobieren. Bei ihr wars schon nach einmal Magnesium nehmen besser. Sie musste dann einen Monat lang jeden Tag eine Dosis nehmen. Seither ist es nie wieder gekommen.

Benutzeravatar
krista
Senior Member
Beiträge: 714
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 18:13

Re: Immer wieder Bauchweh

Beitrag von krista »

Mein Mann hat Zöliakie, also eine Glutenunverträglichkeit, und daher könnte es auch für unsere Kinder mal ein Thema sein.
Unsere Ärzte raten davon ab, durch Weglassen selbst herauszufinden, ob eine Unverträglichkeit vorliegt. Dies führe oft zu falschen Ergebnissen.
Man sollte eher ganz normal essen und es durch einen Bluttest klären lassen. Das geht ganz schnell. Ich weiss gar nicht, ob man das mittlerweile sogar in der Apotheke machen kann.

Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass man beim KIA darauf hinweisen und diesen Test vorschlagen/verlangen muss.
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." (Mark Twain)

Benutzeravatar
ChrisBern
Wohnt hier
Beiträge: 4131
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Immer wieder Bauchweh

Beitrag von ChrisBern »

Zölliakie findet man sehr gut im Blut heraus, andere Unverträglichkeiten aber weniger. Vor allem, wenn es nur eine Unverträglichkeit und keine Intoleranz ist, bei ersterer wird es deutlich schwieriger (laktose kann man glaube auch gut herausfinden, meine aber, das ist ein Atemtest). Da es bei Tochter und mir wohl einfach eine Milcheiweissunverträglichkeit ist, die im Blut nicht anzeigt, haben wir es über weglassen versucht und man merkte es sehe schnell (nach ein paar Tagen war Blähbauch und Verstopfung verschwunden, man sagt ja, es braucht ca 24 h, bis ein Lebensmittel "durchläuft").

Wir hatten neulich auch mal den Verdacht auf Würmer, die machen eben auch Bauchschmerzen und Tochter hatte noch paar andere Symptome, die passen können. Habe uns alle einmal einer Wurmkur unterzogen, und halt die ganze Wäsche gewaschen, das ist eigentlich das nervigste.

Benutzeravatar
Stella*
Wohnt hier
Beiträge: 4118
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Immer wieder Bauchweh

Beitrag von Stella* »

Was du schreibst, könnte 1:1 unsere Geschichte sein. :?
Unser Sohn hat auch während mehreren Jahren immer wieder über Bauchschmerzen geklagt. Waren deswegen sogar mehrmals im Notfall und haben viele Untersuchungen machen lassen.

Wir haben vieles ausprobiert, doch es hat alles nichts genützt. Plötzlich war es dann weg. Der Psychologe hat mich dann darauf gebracht, was bei ihm die Ursache war. Irgendwann waren die Schmerzen weg.
Ich habe es übrigens herausgefunden, weil ich den Lebenslauf aus der Sicht meines Sohnes aufschreiben musste. Vielleicht hilft dir das auch. Alles Gute!

jupi2000
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 7350
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Immer wieder Bauchweh

Beitrag von jupi2000 »

Das stimmt krista. Wird eine Zöliakie vermutet, raten die Ärzte wirklich, so wie immer zu essen. Ich glaube, sonst werden die Bluttest verfälscht.

Vermutet man aber eine LI, kann man das easy zuhause testen, indem man 2-3 Tage auf Laktosehaltige Lebensmittel verzichtet. Das kann sehr aufschlussreich sein.
Bluttests bei LI gibts nicht. Emel vor 10 Jahren nicht, als es bei uns aktuell war.

annegretli74
Senior Member
Beiträge: 563
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:52
Geschlecht: weiblich

Re: Immer wieder Bauchweh

Beitrag von annegretli74 »

Ja über das Blut kann man Li nicht testen. Aber so viel mir ist über einen Atemtest. Ich würde im Allergiezentrum mal fragen.

Benutzeravatar
Papa68
Stammgast
Beiträge: 2355
Registriert: Do 4. Feb 2010, 21:36
Geschlecht: weiblich

Re: Immer wieder Bauchweh

Beitrag von Papa68 »

Danke euch allen!
Ich habe gemerkt, dass es fast unmöglich ist, ihn wochenlang mit dem Ausschlussverfahren zu ernähren. Sollte es wirklich eine Unverträglichkeit sein, muss ich mich wirklich extrem umstellen! Ich habe jetzt begonnen, immer aufzuschreiben, was er isst und wann er Bauchschmerzen hat. Vielleicht finden wir einen Zusammenhang.
Ich tendiere ja schon länger zu dem Gedanken, dass es psychologischen Ursprungs ist und gar nicht mit der Ernährung zusammenhängt. Aber sicher bin ich nicht.
SCHWEIGEN IST GOLD.
ES SEI DENN, DU HAST KINDER. DANN IST SCHWEIGEN VERDÄCHTIG!

Benutzeravatar
Stella*
Wohnt hier
Beiträge: 4118
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Immer wieder Bauchweh

Beitrag von Stella* »

Das Weglassen von Lebensmitteln war für meinen Sohn auch sehr schwierig. Hör auf dein Bauchgefühl und achte gut darauf, wie es deinem Kind geht. Das gibt dir ev eher einen Anhaltspunkt.

Antworten