Eigenkapital für Wohnungskauf nicht auf ganz 20%

Wer kennt sich aus?

Moderator: conny85

Antworten
Benutzeravatar
Doani84
Member
Beiträge: 461
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 15:54
Geschlecht: weiblich

Re: Eigenkapital für Wohnungskauf nicht auf ganz 20%

Beitrag von Doani84 »

Kommt auf das jeweilige Reglement der PK an: entweder man darf das Kapital per 50. Geburtstag beziehen oder aber die Hälfte des Gesamtkapitals.

Bezüglich PK plündern: auch das ist nicht mehr einfach so möglich. Der jeweilige PK-Anteil an den Eigenmitteln darf nicht mehr mehr als 10 % des Eigenkapitals betragen. Früher durften die gesamten Eigenmittel aus Vorsorgegelder der 2. Säule bestehen.

whatelse32
Senior Member
Beiträge: 987
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 16:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: über der Nebelgrenze

Re: Eigenkapital für Wohnungskauf nicht auf ganz 20%

Beitrag von whatelse32 »

sonrie hat geschrieben: Do 20. Jan 2022, 10:38 @whatelse: Dein Vater und Schwiegervater haben das Land aber auch nicht heute gekauft sondern zu einer zeit, in dem die Preise in Relation zum Einkommen noch andere waren, oder? Die Löhne sind in den letzten 30 Jahren nicht so schnell gestiegen wie die Immobilienpreise. Heute tut sich der Strassenbauer und der Angestellte weitaus schwerer, sich 2 Liegenschaften zu kaufen.

Wir konnten unser Haus auch selber finanzieren, allerdings waren der m2 Preis sowie das Baumaterial an sich vor 8 Jahren noch um ein Drittel niedriger als heute und zudem befinden wir uns nicht in einer Rregion in der die preise dermassen explodieren dass man unter 2 Mio nichts mehr bekommt.
Mein Vater hat ein Haus 1979 gekauft und das andere 2003. Mein Schweigervater hat eine Liegenschaft 1985, eine 2009 und eine 2018 gekauft.

Es ist mir schon klar, dass die Situation heute eine andere ist. Aber durch die Weiterbildungen konnte mein Schwiegervater aufsteigen und so besser verdienen.

Wir hatten Glück, dass wir unser Haus vor 5 Jahren kaufen konnten. In der Zwischenzeit gilt unsere Region als Einzugsgebiet vom Kanton Zug, da dort die Immobilienpreise ins unermessliche steigen. In der Nachbarschaft wurde vor einem Jahr ein Haus verkauft, dass CHF 500'000 mehr kostetet. Es wurde von einer Familie aus Zug gekauft. In unserem Dorf ist/war nun 1 Doppeleinfamilienhaus ausgeschrieben (6 1/2-Zimmer, mit Doppelgarage und 2 Parkplätzen, 350m2) - der Kaufpreis war CHF 1'6 Mio!! Und ich weiss von einigen aus Zug, die gesagt haben, dass es sich hierbei um ein tolles Angebot handelt, während die Leute im Dorf den Kopf geschüttelt über den Preis haben...
Grosse (04/2015)
Kleine (08/2017)

whatelse32
Senior Member
Beiträge: 987
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 16:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: über der Nebelgrenze

Re: Eigenkapital für Wohnungskauf nicht auf ganz 20%

Beitrag von whatelse32 »

Moreen hat geschrieben: Do 20. Jan 2022, 13:49 @ChrisBern, ich glaube nicht, dass das so einfach möglich ist. Die Banken prüfen schon SEHR genau. Ein seriöser Bankberater muss die Leute so beraten, dass denen bewusst ist, welche unvorhergesehenen Kosten auf die Käufer zukommen könnten, diese Kosten müssen ebenfalls budgetiert werden. Aber ja, vielleicht gibt es tatsächlich welche, die voll am Limit budgetieren...

... und ja, die Altersvorsorge darf definitiv nicht vernachlässigt werden; die PK plündern ist schon sehr, sehr riskant :|
Als wir vor 5 Jahren bei der Bank waren um über die Finanzierung zu sprechen, hat unsere Bank alles ganz genau angeschaut mit der Belastungsgrenze von 5%. Wir haben auch die Altersvorsorge besprochen. Unser Bank wäre dagegen gewesen, dass wir beides plündern würden. Da wir aber auch ohne PK & 3. Säule-Guthaben auf das nötige EK kamen, mussten wir uns darüber keinen Kopf zerbrechen.
Grosse (04/2015)
Kleine (08/2017)

Tröpfli83
Senior Member
Beiträge: 601
Registriert: Do 26. Nov 2015, 19:38
Geschlecht: weiblich

Re: Eigenkapital für Wohnungskauf nicht auf ganz 20%

Beitrag von Tröpfli83 »

Moreen hat geschrieben: Do 20. Jan 2022, 13:49 @ChrisBern, ich glaube nicht, dass das so einfach möglich ist. Die Banken prüfen schon SEHR genau. Ein seriöser Bankberater muss die Leute so beraten, dass denen bewusst ist, welche unvorhergesehenen Kosten auf die Käufer zukommen könnten, diese Kosten müssen ebenfalls budgetiert werden. Aber ja, vielleicht gibt es tatsächlich welche, die voll am Limit budgetieren...

... und ja, die Altersvorsorge darf definitiv nicht vernachlässigt werden; die PK plündern ist schon sehr, sehr riskant :|
Kenne auch Hausbesitzer die seit 2 Jahren nicht mehr in die Ferien gehen konnten, weil ihr ganzes ersparte fürs Haus drauf geht. Gibts also schon.

jupi2000
Forumjunkie
Beiträge: 6823
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Eigenkapital für Wohnungskauf nicht auf ganz 20%

Beitrag von jupi2000 »

Ganz ehrlich? Seit wir in unserem schönen Haus wohnen, haben wir gar kein grosses Bedürfnis mehr in die Ferien zu gehen. Es ist zu schön hier! Wir haben viel im Garten gewerkelt, Teich vergrössert und im Haus vieles gestaltet, da wollten wir gar nicht weg :D
Wir haben nun endlich Platz für eine Werkstatt und können uns nun hier richtig austoben. Wer will da noch in die Ferien?

Benutzeravatar
ChrisBern
Posting Freak
Beiträge: 3683
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Eigenkapital für Wohnungskauf nicht auf ganz 20%

Beitrag von ChrisBern »

jupi2000 hat geschrieben: Fr 21. Jan 2022, 14:57 Ganz ehrlich? Seit wir in unserem schönen Haus wohnen, haben wir gar kein grosses Bedürfnis mehr in die Ferien zu gehen. Es ist zu schön hier! Wir haben viel im Garten gewerkelt, Teich vergrössert und im Haus vieles gestaltet, da wollten wir gar nicht weg :D
Wir haben nun endlich Platz für eine Werkstatt und können uns nun hier richtig austoben. Wer will da noch in die Ferien?
Ich! ;-) genau deswegen haben GG und ich auch kein Haus: er ist negativ geprägt von einer Kindheit im Garten mit Rasenmähen ohne Ferien und tolle Ausflüge. Was für einige Erholung ist, ist für andere eher mühsam. Ich liebe andere Länder und andere Eindrücke und Tapetenwechsel.

Edit: sorry , ich dachte, wir sind im Wunderthread. Ich wollte nicht torpedieren, habe es erst nach dem abschicken gesehen.

Zum Thema kann ich sonst nichts mehr sagen, ausser valuu als Plattform zu empfehlen, wenn man breit angebote haben möchte.

sonrie
Gehört zum Inventar
Beiträge: 9481
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Eigenkapital für Wohnungskauf nicht auf ganz 20%

Beitrag von sonrie »

jupi2000 hat geschrieben: Fr 21. Jan 2022, 14:57 Ganz ehrlich? Seit wir in unserem schönen Haus wohnen, haben wir gar kein grosses Bedürfnis mehr in die Ferien zu gehen. Es ist zu schön hier! Wir haben viel im Garten gewerkelt, Teich vergrössert und im Haus vieles gestaltet, da wollten wir gar nicht weg :D
Wir haben nun endlich Platz für eine Werkstatt und können uns nun hier richtig austoben. Wer will da noch in die Ferien?
Wir!
Wir haben ein haus mit umschwung und werkstatt und sind dennoch viel woanders ;-)
Schön wohnen mit Garten heisst ja nicht dass man nur wohnen muss 😉
"Wenn Aufregung helfen würde, Probleme zu lösen, würde ich mich aufregen." (Angela Merkel in "Die Getriebenen")

Benutzeravatar
danci
Forumjunkie
Beiträge: 6558
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Eigenkapital für Wohnungskauf nicht auf ganz 20%

Beitrag von danci »

Hier auch!

Im Gegenteil, ich bereue es fast ein bisschen, ein Haus mit Garten gekauft zu haben. Das Haus mag ich gerne, wir fühlen uns wohl und klar ist es schön, draussen zu sitzen, aber es ist auch Arbeit und wir gehen viel zu gerne weg, um da tagelang herumzuwerkeln. Eine Wohnung mit Gartensitzplatz oder Terrasse hätte es mehr als getan. Dies, obwohl wir wirklich nicht allzuviel Umschwung haben. Einen freien Tag verbringe ich lieber unter Menschen an einem See oder Fluss, im Wald oder auch bei einem Café in der Stadt als im heimischen Garten. Wir haben auch schon besprochen, dass wir das Haus, wenn die Kinder mal grösser sind, nicht behalten. Lieber eine Wohnung, pflegeleicht und zentraler. Und ginge es nur nach mir, sogar am liebsten eine Beziehung in zwei Wohnungen :mrgreen: . Für im Moment ist es aber gut so wie es ist. :wink:
Die Grosse, 2008
Der Mittlere, 2011
Die Kleine, 2015

Benutzeravatar
sillyspider73
Senior Member
Beiträge: 597
Registriert: Di 17. Nov 2009, 15:34
Geschlecht: weiblich

Re: Eigenkapital für Wohnungskauf nicht auf ganz 20%

Beitrag von sillyspider73 »

Kommt auch drauf an, wie der Garten gestaltet ist (viel Rasen vs. Nutzgarten, Teich, etc). Unser Grundstück ist relativ gross, aber es ist nicht so, dass wir jede freie Minute in Gartenarbeit investieren. Wenn wir in den Ferien sind, werden unsere Pflanzen übers Bewässerungssystem am Leben gehalten. Den Winterschnitt macht der Gärtner :D Und auch sonst hält uns nichts davon ab, Ausflüge zu machen...

Wir überlegen uns auch, das Haus zu verkaufen, wenn die Kids ausgeflogen sind, sofern keines das Haus übernehmen will. Wir denken daran, nach Frankreich auszuwandern, uns wird es hier langsam zu eng. 🤔
BildBildBild

jupi2000
Forumjunkie
Beiträge: 6823
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Eigenkapital für Wohnungskauf nicht auf ganz 20%

Beitrag von jupi2000 »

Interessant die verschiedenen Ansichten und Bedürfnisse!
Sillyspider, dann schaust du auf und davon? Dort wandert auch gerade eine Familie nach F aus.

Benutzeravatar
Stella*
Posting Freak
Beiträge: 3934
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Eigenkapital für Wohnungskauf nicht auf ganz 20%

Beitrag von Stella* »

Spannend, was ihr schreibt. Wir haben ein REFH ohne Rasen, dh seeehr pflegeleicht. Die Hecke schneidet der Gärtner, wenn er in der Gegend ist, dh wir müssen es nicht mal organisieren. :lol:

Wir sind im Schnitt 30 oder mehr Wochenenden im Jahr weg (Ferien sowieso) und ich wüsste echt nicht, wann ich mich neben Job, Haushalt, Kind & Haustieren noch um einen Garten kümmern würde.

Unsere "Altersresidenz" hat einen grossen Garten. Wenn ich pensioniert bin, habe ich dann genügend Zeit, um diesen zu pflegen.

Benutzeravatar
sillyspider73
Senior Member
Beiträge: 597
Registriert: Di 17. Nov 2009, 15:34
Geschlecht: weiblich

Re: Eigenkapital für Wohnungskauf nicht auf ganz 20%

Beitrag von sillyspider73 »

@jupi2000:
Ja, das wäre die Gegend, die meinem Mann so vorschweben würde. In der Nähe liegt Préfailles, dort hatte er mal Verwandtschaft und hat oft die Ferien dort verbracht. Ich kann mir auch andere Regionen durchaus vorstellen, solange es dort viel Platz zum Durchatmen hat. Ein Punkt, den wir da aber sicher bedenken müssen, ist die medizinische Versorgung (die ist in den ländlichen Gebieten von Frankreich leider oft schlecht).
BildBildBild

Antworten