Gemeinsam gegen die Kilos

Antworten
Benutzeravatar
Enzian
Senior Member
Beiträge: 504
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 09:09

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Enzian »

Wow, was für ein toller Start ins Jahr Mialania! Herzliche Gratulation und alles, alles Gute.

Benutzeravatar
connemara
Vielschreiberin
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Jan 2006, 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ennet des Rheins, da wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen...

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von connemara »

@Mialania
Herzliche Gratulation: Ich wünsche dir eine wunderschöne Kugelzeit mit deinem Untermieterli. <3

Ich danke dir noch vielmals, für den Tipp mit Dr. House M.D. Ich habe diese Ärzteserie immer gerne geguckt, nicht wegen den Schauspielern, sondern wegen der Handlung. Wie House vorgegangen ist, wenn er auf ein diffuses Bild eines eingelieferten Patient*in gestossen ist. Wie er um viele Ecken rum, die versteckte Krankheit gefunden hat, dass er den Patienten meist helfen konnte!

@Eulle116
Ja, ich vermute, dass ich Histamin-Intoleranzen habe. Vor allem bei den Medikamenten, med. Alkohol.(Hustentröpflis, homöopathische Tropfen,) Mein Arzt hat mir Kortison in die Hände gedrückt, ich habe es nicht eingenommen, da es hellblau ist. Ich habe dann eine 200 mg Algifor (Ibuprofen genommen, da ich gelesen habe, dass die das Histamin hemmt) dass brachte Erleichterung.
Ich habe mein Pulmicort auf 3x täglich hochgefahren, darf ich. Und dazu noch das Antiallergikum, dass ich kenne, noch nicht das neue. Damit bin ich jetzt über die Runden gekommen

@iselle
was meinst du damit, dass Schwarzkümmelöl bei dir bewirkt? Beruhigt es dich?

@me
Es geht mir besser, am Wochenende war ich kurz in der 81 drin, jetzt wieder in der 82, aber das ist, weil ich nicht aufs Klo kann...Aber ich bin trotzdem 600 g leichter wie letzten Montag!

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1529
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Mialania »

Danke Euch, für die Gratulationen. Ich hoffe, bis zum ersten Ultraschall ist auch noch alles gut. Möchte das letzte Mal einfach noch geniessen können.

@connemara
Ich muss dir für den Tipp danken. Ich darf endlich mein Medis absetzen. Habe heute nur telefoniert, aber ich hoffe, jetzt kommt's gut.

Benutzeravatar
iselle
Senior Member
Beiträge: 899
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 16:38
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von iselle »

@Connemara: Schwarzkümmelöl wird jetzt ziemlich gehipped... - aber mein Bruder meinte schon vor einigen Jahren, dass das hilfreich für ihn sei als Pollenprävention. Bei mir wirkt es etwas weniger stark als ein "richtiges" Antiallergikum gegen meine Allergien. Eine Herstellerin von Bioschwarzkümmelöl hat mir gesagt, man solle unbedingt Kapseln vermeiden. Sie kam auf die Idee des Selberpressens, weil ihr Sohn gut auf Schwarzkümmelöl reagierte.

Hier noch zum Thema Histamin:
https://drinnunddrauss.com/2019/08/25/schwarzkummel/
Nudel-Expertin (Sommer 2007)
Alles-Esserin (Frühling 2010)

Benutzeravatar
connemara
Vielschreiberin
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Jan 2006, 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ennet des Rheins, da wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen...

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von connemara »

@iselle
Danke für die Info. Ich reagiere gut auf ätherisches Pfefferminzöl und Fisherman's Friends, die mit Zimt, im Zusammenhang mit den Pollen, Tierhaarallergie, wenn die Wirkung des Antiallergikum nachlässt, überbrücke ich damit, es beruhigt mich!

@MIalania
Es kommt gut, nebst dem Medis absetzen, wenn du dir selber nicht so viel Stress machst, mit dem was du isst. Nimm es vorzu, denke nicht soweit in die Zukunft, an den September, sondern nimm dir wie gewohnt, Woche um Woche, Schritt um Schritt vor, so wie du es hier auch gemacht hast..

@me
Ich bin zurück in der 81 drin, bin mehr als ein Kilo leichter wie letzten Di... :) Ich hoffe es geht so weiter, dann darf ich bei Cindy, nach einem Jahr, meine Daten auch mal anpassen lassen :D

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1529
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Mialania »

@connemara
Na ja, ich hatte jetzt drei Mal Gestationsdiabetes, mittlerweile ein Altersdiabetes und müsste so oder so abnehmen. Mache jetzt Tagesprofile und schön ist anders. Mein Zucker findet es gerade nicht so toll und läuft erfahrungsgemäss ganz und gar nicht konform mit dem, was ich essen sollte/dürfte.
Aber ich war schon in der Schwangerschaft mit dem Kleinen sehr streng zu mir, bis auf die letzten zwei Monate und habe mich strikter an lowcarb und keine Süssigkeiten gehalten. Das Insulin spritzen verursacht bei mir blaue Flecken und ich will es solang es geht, raus zögern, zu allen Mahlzeiten zu spritzen.
Was mir hilft, ist, dass es eine begrenzte Zeit ist und ich mir dann immer sagen kann, wie viel schon vorbei ist oder wielang es noch geht.

Benutzeravatar
connemara
Vielschreiberin
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Jan 2006, 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ennet des Rheins, da wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen...

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von connemara »

@Mialania
Du tust es für dich und dein ungeborenes Kind, wenn du dich an die Ernährungsumstellung hältst. Sieh den "Zucker" als inneren Schweinehund an, der nicht deine Schwangerschaft bestimmen sollte. Du hältst das Steuerrad in der Hand, du gibst die Richtung vor...
Du hast uns das Ganze letzte Jahr bewiesen, dass du abnehmen kannst oder dein Gewicht halten, trotz Altersdiabetes.
Nimm dein erlerntes Wissen in die Schwangerschaft mit... denn nur so kannst du die Insulinspritze solange als nötig hinauszögern.
Für mich hört sich dein Wunsch, was dir hilft, wie purer Stress an.. Aber eben, so sind wir verschieden... :wink:

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1529
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Mialania »

@connemara
Ich weiss das alles doch 😅
Beim Kleinen war ich auch ultra streng zu mir und hab allen gezeigt, dass ich nur Basalinsulin spritzen muss. Bis auf die letzten zwei Monate, da wusste ich, dass ich Hilfe brauchte und mein innerer Schweinehund ergriff die Überhand.
Aber es ist tatsächlich so, dass wenn ich dann messen muss und die Zahlen sehe, recht gestresst werde und schon vor dem Messen nervös bin etc. Nichtsdestotrotz kann ich das und wer weiss, wenn ich im September dann immer noch 79kg bin, kann ich Weihnachten mit Euch mithalten 😂
Ich will eine halbwegs gesunde Mutter sein und wie soll ich sonst mit meinen Wildschweinchen mit halten, wenn ich nicht noch fitter werde. 2023 oder spätestens 2024 werde ich meine überschüssige Haut los und dann starte ich nochmals auf einem neuen Level durch.

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1529
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Mialania »

Ich, gestern mit den Kindern beim Kinderarzt. Der Grosse will nicht auf die Waage stehen. Ziehe die Schuhe aus, wiege mich: 86.1kg
Nehme das Kind hoch, stehe nochmals auf die Waage: 106.4kg

MPA: ah, jetzt müssen wir rechnen...

Ehm, ja, er ist 20kg...?
Und ich glaube, unsere Waage ist wirklich kaputt...

Item, wir sind heim, renne mit der vollen Blase ins Bad, stehe im gleichen Tenue auf unsere Waage: 81kg

5kg Differenz. Junior ist bei uns aber auch 20kg. Mir ist schon klar, dass sie mechanisch ist, aber grad 5kg? Ich habe meinem Mann gesagt, dass es doch keine Rolle spielt, ob sie jetzt 80 oder 85 anzeigt, wir sind eh zu schwer, hauptsache, sie zeigt weniger an. Bin davon ausgegangen, dass sie einfach falsch geeicht ist und nicht, dass sie auf einem höheren Gewicht fehlanzeigt.

Bin gerade etwas frustriert. Dann bin ich nicht 79, sondern 84 :(

Benutzeravatar
carina2407
Stammgast
Beiträge: 2584
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 20:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von carina2407 »

@Mialania: Oh was für ein Frust, speziell ist aber dass Euer Sohn auch auf Eurer Waage 20kg ist, warum zeigt sie also nur bei Dir falsch an?Ich würde eine digitale Waage kaufen, die sind auch nicht immer so teuer, habe meine aus dem Jysk, funktioniert tiptop, die mechanischen zeigen halt schon oft falsch an. Übrigens ganz herzliche Gratulation zur Schwangerschaft, wünsche Dir eine tolle Kugelzeit.
2007 Schliefer
2010 Diva

Tröpfli83
Member
Beiträge: 425
Registriert: Do 26. Nov 2015, 19:38
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Tröpfli83 »

Dünkt mich auch komisch...ich würde mir auch ne dihmgitale kaufen. Aber hey, auch wenn du 84 bist, hast du abgenommen, wenn dir die Waage ne Differenz anzeigt. Vielleicht schaffst eus ja in der SS nicht gross zuzunehmen und dann gehts danach dann wieder runter.

Ich bin immer noch am gleichen Punkt von +/-70 kg. Die blöden 3 Kilos müssen wieder runter, damit die Hosen wieder passen. Ich glaube ist einfach auch die Winterpfunde, bei dem Mistwetter fällt es mir schwerer. Aber als Kickstart bin ich ketzt mal an ner Darmreinigung mit Kapseln dran. Mal alles reinigen und mit neuen gesunden Bakterien besiedeln. Die Kur dauert 1 Monat undman muss täglich 3 Lt trinken, schon das alleine ist ja schon gesund. Die ersten 2 Tage hatte ich massive Kopfschmerzen, schätze dies bedeutet, dass mein Körper entgiftet. Hab mir wieder mehr Gemüse gekocht. Hab zb Montag Abend ein riesen Pot Gemüsecurry gekocht und dann über die Woche verteilt auf verschiende Arten gegessen. Pur, in nem Wrap, mit etwas Reis...so muss ich nämlich nicht extra noch was separat kochen, wenn mein Mann kocht (der immer sehr Kohlenhydratlastig kocht und Fleischig).

Oder diese Woche hatte ich Linsen Dal für mich gemacht. Hoffe so wieder ein paar Kilos zu verlieren. Ich finds so schwer Gemüse richtig schmackhaft einzubauen. Ich würde gerne vermehrt Gemüse kochen, aber mir fällts echt schwer. Nur so als Beilage finde ich es nicht sooo spannend.

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1529
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Mialania »

Ich wollte eben keine Digitale, wegen Batterie und Plastik.

Evtl. kann man sie reinigen, da sie schon alt ist und evtl. ist öppis verhocket?

Danke, carina2407. Ich freu mich auf das letzte Mal kugeln.

Das stimmt schon, Tröpfli83, aber dann war ich ja auch schwerer als gedacht? Irgendwie. Bei der Frauenärztin war ich aber nie grad 5kg schwerer. Und beim alten Hausarzt leichter 🥴

Hab jetzt trotzdem nach einer anderen Waage geschaut. Mal schauen. Mein Mann hat schon zwei auf dem Gewissen 🙈

Ich hoffe, deine Darmreinigung hilft dir. Verkehrt ist es sicher nicht.
Beim Gemüse hab ich schon lange keine Idee mehr. Mein Mann ist so heikel und der Grosse isst kaum etwas und der Kleine probiert das meiste, aber Peperoni scheinen ihm gar nicht zu schmecken, egal wie.
Haben Linsen nicht auch recht Kalorien? Mir fehlt beim meisten einfach das Brot oder halt sonstige Kohlenhydrate. Das ist das schlimmste für mich.

Tröpfli83
Member
Beiträge: 425
Registriert: Do 26. Nov 2015, 19:38
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Tröpfli83 »

Linsen gehen von den kcal her, haben eben auch viel Protein und gehören zu den gut sättigenden kcal. Brauchst also auch nur wenig.
Mit dem Gemüse ists auch eher schwierig, dass es die Kinder essen. Ich selber könnte viel einfacher Gemüse kochen, wenns nur für mich wäre. Mein Mann ist auch ein KH Junkie.

Merkens deine Kinder auch wenn du Gemüse in der Sauce beigemixt hast? Also so, dass es gar nicht mehr erkennbar ist? Mache ich manchmal, Tomatensauce zb und mit Gemüse im Hochleistungsmixer, da bleiben keine Stückli mehr übeig und sie merken nix.

@waage: die hast du dann ja lange, das macht den Braten wohl nicht feiss was Plastik anbelangt. Da brauchen wir wahrscheinlich im Allzmtag viel mehr, selbst wenn man drauf achtet, ist noch viel Plastik dünkts mich.

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1529
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Mialania »

Zu viel Protein lässt den Zucker eben auch steigen. Aber bei mir isst dann wieder niemand Linsen und ich selber habe noch kein feines Rezept für mich gefunden.

Der Grosse isst momentan kein Saucen mehr, ausser Ketchup. Keine Teigwaren, vielleicht einmal im Monat. Und da nur Tomatenrahm oder Bolognese, ohne Chichi drin. Schon zu grosse Fleischstückli oder Basilikum geht nicht.
Aber aktuell isst er es so oder so nicht mehr.
Und mein Mann riecht Peperoni und Mais aus allem raus und isst dann gar nicht mehr. Sellerie, Zucchetti wird einmal probiert, mit der bitte, es nicht mehr zu kochen. Linsen hat er mir zuliebe ein paar Mal probiert, aber geht gar nicht. Schade um den Speck, heisst es dann. Und über alles, was Bohnen im Namen hat, muss ich gar nicht mit ihm reden.

Ich bin froh, wenn es wieder Sommer wird. Der Grosse isst dann bis zum schlecht werden Obst und ich kann mir/uns wieder Salat und Gemüse kochen, das Saison hat.
Aktuell lebe ich von TK Gemüse, was der Kleine meist auch isst, wenn es nicht gerade Rosenkohl ist.

Schon bald ist ja wieder Spargelsaison :lol:

Benutzeravatar
connemara
Vielschreiberin
Beiträge: 1094
Registriert: Do 12. Jan 2006, 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ennet des Rheins, da wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen...

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von connemara »

@MIalania
Dass mit der Waage, dass sie im Spital mehr, viel mehr anzeigt, als zu Hause, kenne ich. Habe dich ja schon mal darauf hingewiesen, dass deine alte Waage, vermutlich nicht so genau ist und bei den manuellen Waagen, kann man das Gewicht zum Teil zu seinen Gunsten verlagern :wink:
Apropos Waage, es gibt Solarwaagen. Ich habe (2015) eine gekauft, (Manor) Sie ist aus Glas. :D

Die Geschmäcker sind eben verschieden. Ich kenne so viele Mitmenschen, die essen keinen Rosenkohl, Spinat, Mangold, Wirz! Ich liebe alle, muss sie jedoch nicht wöchentlich essen! Dafür bin ich für viele andere Mitmenschen eine Exotin, da ich keine Konfitüre, Marmelade, Gelee oder Honig mag zum Frühstück oder generell in/auf Backwaren, da würgt es mich! Da verzichte ich freiwillig! Mein Mann ist ein Honigbär, er musste sich angewöhnen, beim Honigglas grad wieder den Deckel draufzumachen, nur schon den intensiven Geruch, da lüpft es mich... :oops:

Saisonal essen, (Früchte) kann ich aus gesundheitlichen Gründen nicht, da ich Kreuzallergien auf den Früchten habe. Und dass ich trotzdem noch es bitzeli Frucht am Tag habe, muss ich ausweichen. Beim Gemüse bin ich flexibler und esse viel saisonal ausser die Datteltomate, (die einzige Tomate, welche ich roh essen kann) die gönne ich mir, etwas Farbe in den Salat, wobei ich auch da täglich nur 2-3 roh essen kann, auf der Pizza, dem Toast da gehen 5-6 Stück..

Ich habe mir zum 1. Mal eine Planted Glace gekauft und ich kann sie gar nicht essen, da ich im Kleingedruckten übersehen habe, es hat Kokosöl drin... :oops: Ich vertrage nichts mit Kokos... Ich muss mal meine Nachbarn fragen, ob jemand Salted Caramel Glace mag
Es ist wirklich fangs verrückt, wo es überall Kokosöl/Fett drin hat..

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1529
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Mialania »

@connemara
War jetzt nur beim Kinderarzt und der Unterschied so gross. Beim Frauenarzt ist es ein Mordsteil und da habe ich trotz Kleider keinen so grossen Unterschied gehabt. Und ich verlagere das Gewicht manchmal extra so, dass es ein Kilo mehr anzeigt und hüpf eben rum...
Glas kommt für mich nicht mehr in Frage, mein Mann hat zwei davon gekillt. Und wer weiss, was den Kindern noch alles in den Sinn kommt...

Ich bin ein fast alles Esser, mein Mann findet schon das Geräusch gruusig, wenn ich rohe Peperoni oder Gurke esse. Und die chinesische BBQ Sauce würgt ihn alleine vom Geruch. Bohnen führen zu Streit (wenn es seinen Teller trifft) oder Mais in einem Gericht vor kommt, dann isst er lieber nichts mehr. Dafür isst er alle Arten von Kohl und Pilzen. Auch Spinat und Chicorée. Aber nur gekocht.

Früchte und Brot ist bei mir in der Schwangerschaft eher schwer, daher verzichte ich meist darauf.

Die veganen Glacé haben fast alle Kokos drin. Die haben wir durchprobiert, als der Grosse eine Milchproteinintoleranz hatte. Und Sojaprodukte mag ich überhaupt nicht, nur Tofu.

Es ist immer schwieriger zu kochen, wenn viele Personen verschiedene Präferenzen haben (müssen).

Benutzeravatar
iselle
Senior Member
Beiträge: 899
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 16:38
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von iselle »

@Linsen: Mag ich in begrenzten Mengen. Ich habe auch schon Linsen Dahl (rote Linsen) und Linsensalat (grüne Linsen) eingefroren. Es schmeckt dann nicht mehr so genial - aber ist schneller Fast Food.

@Connemara-Kokosöl: Ist glaubs auch nicht gut, wenn man hohe Cholesterin-Werte hat... Deine Ernährung klingt sehr "herzgesund"...
Nudel-Expertin (Sommer 2007)
Alles-Esserin (Frühling 2010)

Cindy81
Senior Member
Beiträge: 655
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 14:33
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Cindy81 »

Hallo Zusammen

Ich bin auch wieder zurück. Ich brauchte eine kurze Auszeit und bin jetzt voller Elan wieder dabei.

Ich hoffe, ihr hattet alle schöne Festtage und seid gut im neuen Jahr gestartet.

@Mialania: Wow, was für tolle News zum Jahresanfang. Ich gratuliere dir von ganzem Herzen und wünsche dir eine gute Schwangerschaft.
Den Frust mit der Wage kann ich verstehen. Aber dein Mann hat eigentlich schon recht. Grundsätzlich spielt es nicht so eine Rolle. Wichtig ist, dass man sich immer auf der gleichen Wage wägt, damit das Gewicht vergleichbar ist.

@All: Wie geht es euch aktuell? Was sind eure Ziele im 2022?

Ich freue mich auf den weiteren Austausch mit euch und wünsche euch allen, dass ihr im 2022 die Ziele erreicht oder einen grossen Schritt weiterkommt.

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1529
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Mialania »

@Cindy81
Willkommen zurück und danke für die Glückwünsche.
Ich habe jetzt eine digitale Waage aus Stahlbech mit Batterie gefunden. Mein Mann hat bestellt. Unsere Waage hat heute 78kg angezeigt. Ich bin auf die neue Waage und ihre Anzeige gespannt. Die sollte diese Woche kommen.

Da wir alle krank sind, hält sich der Hunger bei allen in Grenzen. Mein Ziel sind die 90kg (auf der aktuellen Waage) nicht zu überschreiten.

Cindy81
Senior Member
Beiträge: 655
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 14:33
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Cindy81 »

@Mialania: Meinst du, du möchtest die 90kg nach der Schwangerschaft nicht überschreiten oder in der Schwangerschaft?
Während den Schwangerschaften habe ich nie aufs Gewicht geachtet. Ich habe lediglich versucht mich gesund zu ernähren. Das Gewicht war mir nicht so wichtig. (Ich habe jedoch nur wenig zugenommen, da es mir durchgehend schlecht war. Nach den Schwangerschaften hatte ich schnell mein Ursprungsgewicht wieder).
Bin gespannt, was deine neue Waage anzeigt.

Antworten