Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Schwanger oder noch nicht?

Moderator: Züri Mami

Antworten
Benutzeravatar
Knuffel
Member
Beiträge: 149
Registriert: Mo 13. Jul 2020, 13:57

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Knuffel »

Hallo Nerium

Wie geht es Dir? Bald den ersten US? :)

Danke Dir! Ich bin 37, bald schon 37.5. Naja, früher anfangen mit Probieren wäre bei mir nicht drin gelegen. Ich habe meinen Mann erst mit knapp 34 kennen gelernt, ein Jahr später haben wir angefangen zu probieren und es wäre mir ehrlich gesagt etwas zu früh gewesen, wenn es damals direkt eingeschlagen hätte (hatten da noch eine Fernbeziehung). Also können wir uns immerhin nicht vorwerfen, zu lange gewartet zu haben. Aber wenn man nach mehr als 2.5 Jahren probieren noch nicht mal bei der IUI angelangt ist, dann will ich mir nicht ausmalen, wie lange es noch geht, bis es endlich einschlägt (und bleibt).

Waespi
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mo 15. Nov 2021, 18:06
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Waespi »

Liebe knuffel
Ich kann dich sehr gut verstehen ich bin mittlerweile schon 38.
Hätte auch ich gedacht das es so lange dauert. Aber zur ufmuntetung eine gute freundin von mir hat ihr zweites kind auch erst mit 40 bekommen also etwas zeit haben wir noch😊
Ich dück dir ganz fest die daumen das es bald klappt.

Benutzeravatar
Glücksbärchen_
Junior Member
Beiträge: 89
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 18:53
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Glücksbärchen_ »

Hallo ihr Lieben, ich habe mich nun ein paar Wochen aus dem Forum rausgenommen. Seit letztem Freitag bin ich nun wieder am Spritzen für die letzte IUI. Mal schauen… habe morgen den ersten Kontolltermin u.a. weil ein Eibläschen letzten Freitag grösser war als es eigentlich sein sollte. Ich hoffe jetzt das es keine Zyste ist…

@Elaa: Wie geht es dir?

@Knuffel: Liebe ich drück dir ganz fest die Daumen das es diesmal klappt. Hat sich dein Mann auch mal untersuchen lassen? Seit ihr jetzt in einer KIWU-Klinik in Behandlung oder noch bei der Frauenärztin?
Ehrlich gesagt hat mich die Zwangspause zu Beginn ziemlich genervt (auch wenn ich ja selber schuld war, hätte ja früher gehen können😉). Jetzt bin ich eigentlich ganz froh darüber. Mir ist etwas bewusster geworden das es ja eigentlich um einen Monat mehr oder weniger nicht darauf ankommt. Die Einzige die Druck macht bin ich… und das ist ja eigentlich nicht hilfreich 😊.

@Nerium: habe gerade deine Zeilen gelesen 😊😊 So toll!! Wie geht es dir? Hast du schon einen Termin für den US?

@Waespi: Kriegst du das Resulat vom BT gleich morgen? Drück dir die Daumen.
Kinderwunsch seit 2016, nach 4. Kryo kam im Juli 2020 unser Sohn zur Welt 💙🥰

Kinderwunsch für Nr. 2 ab 2021 🤞

Waespi
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mo 15. Nov 2021, 18:06
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Waespi »

Hallo zusammen
Ich habe meine blutwerte erhalten und das hcg ist auf 556 gestiegen😄 ich bin grad richtig glücklich. Meinen ersten US habe ich am 6.12
@glücksbärchen wie war deine untersuchung?

Benutzeravatar
Glücksbärchen_
Junior Member
Beiträge: 89
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 18:53
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Glücksbärchen_ »

@Waespi: 😃😃 Gratuiere dir!! Wow das sind echt super Nachrichten, darüber kannst du dich echt mega freuen! So toll :D
Mein US war gut, zum Glück war das grosse Bläschen nun weg. Jetzt sah alles normal aus und ich kann bis Freitag weiter spritzen. Die IUI ist dann vermutlich anfangs nächster Woche.
Kinderwunsch seit 2016, nach 4. Kryo kam im Juli 2020 unser Sohn zur Welt 💙🥰

Kinderwunsch für Nr. 2 ab 2021 🤞

Benutzeravatar
Knuffel
Member
Beiträge: 149
Registriert: Mo 13. Jul 2020, 13:57

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Knuffel »

Liebe Waespi, gratuliere von Herzen!!! Wie schön, dass es sich nun definitiv zum Guten gewendet hat und Deine Sorgen sich nicht bewahrheitet haben! War sicher eine lange Wartezeit, bis das Resultat da war.

@Glücksbärchen: Schön, kannst Du weiter spritzen und brauchst keine Zwangspause.
Wir sind schon seit über einem Jahr in der KiWu und mein Mann hatte vor zwei Jahren ein Spermiogramm. Die Ärzte haben darauf nie gross reagiert.

Elaa
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Sa 3. Jul 2021, 17:57

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Elaa »

Guten Abend zusammen

@ Waespi, wie gradios ist das den !! herzlichen Glückwunsch! 06.12. ist ja bereits bald.

@ Bärchen, ich hab auch 2 IUIs hinter mir, genau mit Spritzen, wie du. Ich drück dir fest die Daumen, dass du damit Glück hast. Am Anfang ist auch jeder Zyklus genutzt worden, irgendwann, nach 1 1/2 Jahren war isch nur noch mde had hab dann auch mal wieder einen Zyklus ausgelassen, vorallem dann, wenn der Druck enorm gross war.

@ Knuffel, bei mir ging alles ratzfatz. 14 Monate üben, dann 3 Zyklen mit Letrozol, 9 Zyklen mit FSH/LH, dann 2 IUIs mit Stimulation. Termin in Klinik, wir hätten direkt mit ICSI starten können. Ich hab dann aber nochmsls 2 Zyklen ohne Medis gemacht und dann mit ICSI begonnen. Ich kann dir nur raten, den Weg in die Klinik nicht zu lange aufzuschieben. Sollte für dich KB in Frage kommen, dann nicht zu lange warten.
@ me, es geht mir gut. Brechreiz ist ab und zu noch vorhanden. Starte in den nächsten Tagen in Woche 12. Ich freu mich unendlich fest und bin immernoch in Schockstarre. Wir halten alles immer noch geheim.

Benutzeravatar
Glücksbärchen_
Junior Member
Beiträge: 89
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 18:53
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Glücksbärchen_ »

@ Knuffel: Ich hoffe du wirst bald belohnt mit einem schlagendem Herzchen unter deiner Brust. So lange zu probieren ist echt nicht ohne... Falls es diesmal nicht klappen sollte würde ich die IUI ins Spiel bringen. Ist ja von der KK bezahlt wenn man schon länger als 1 Jahr übt. Zu verlieren habt ihr nur dir Zeit die vergeht :wink:
Kinderwunsch seit 2016, nach 4. Kryo kam im Juli 2020 unser Sohn zur Welt 💙🥰

Kinderwunsch für Nr. 2 ab 2021 🤞

Benutzeravatar
Glücksbärchen_
Junior Member
Beiträge: 89
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 18:53
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Glücksbärchen_ »

@ Elaa: schon woche 12... :o mensch wie die Zeit vergeht. Geniess die Wochen die jetzt kommen 😊
Kinderwunsch seit 2016, nach 4. Kryo kam im Juli 2020 unser Sohn zur Welt 💙🥰

Kinderwunsch für Nr. 2 ab 2021 🤞

Waespi
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mo 15. Nov 2021, 18:06
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Waespi »

@alle vielen dank für die Glückwünsche wir können es noch gar nicht richtig fassen😍
@glücksbärchen super war der US gut und ihr könnt weiter machen ich drücke ganz fest die daumen.
@knuffel ich würde euch auch empfehlen mit IUI zu starten. Für uns war der gvnp schlimmer als die IUI so gar nicht romantisch auf komando🙈

thisisme_86
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: Fr 2. Okt 2020, 19:52
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von thisisme_86 »

Glücksbärchen_ hat geschrieben: Di 23. Nov 2021, 21:14 @ Knuffel: Ich hoffe du wirst bald belohnt mit einem schlagendem Herzchen unter deiner Brust. So lange zu probieren ist echt nicht ohne... Falls es diesmal nicht klappen sollte würde ich die IUI ins Spiel bringen. Ist ja von der KK bezahlt wenn man schon länger als 1 Jahr übt. Zu verlieren habt ihr nur dir Zeit die vergeht :wink:
Man muss kein Jahr üben, damit eine iui bezahlt wird. Woher hast du das?

@knuffel ich würde der kiwu mal dampf machen.. Ich an deiner stelle hätte den nerv nicht so lange zu dökterlen bzw würde über einen klinik wechsel nach denken 🤷🏻‍♀️ gerade auch, wenn das alter ein thema ist/wird.

Benutzeravatar
Nerium
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: Di 2. Feb 2021, 08:54

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Nerium »

@ waepsi. Auch von mir herzlichen Glückwünsch. Ich wünsche euch alles Glück für die SS
@ me. Mir geht es gerade leider nicht gut. Weil ich es nicht lassen konnte und ich die positive Nachricht nicht fassen konnte hab ich so nen Clearblue SS-Test mit Wochenbestimmung gemacht. Vor zwei Tagen hat er 3+ angezeigt und wir waren wahnsinnig happy. Das heisst ja wohl, dass der hcg-Wert schon über 2700 liegt. Heute zeigt der Test nur noch 1-2 an. Hab nach wie vor keinerlei Anzeichen und hatte auch schon leichte SB. Bin also nicht mehr sehr optimistisch und glaube, dass der hcg Wert fällt. Ich weiss dass die Tests und die Wochenenangaben nicht so genau sind, aber da der Test gleich zwei Schritte runter ist, sehe ich es schon ziemlich eindeutig... Werde mich hier erst mal ne Weile zurückziehen. Ich wünsche euch alles alles Gute und ganz ganz viel Erfolg und Durchhaltekraft!

Benutzeravatar
Glücksbärchen_
Junior Member
Beiträge: 89
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 18:53
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Glücksbärchen_ »

@thisme86: In der Kiwu wurde mir gesagt das vor 1 Jahr die KK nicht zahlt, das sei bei denen so ein Richtwert 🤔 Hab's nie hinterfragt weil es für mich Sinn ergibt.
@ Nerium: Ui das mit dem Test tut mir mega Leid. Es könnte aber auch wirklich sein das der Test falsch angibt, hast du nochmals einen gemacht? Und immer am Morgen beim ersten Mal pipi? Das verfälscht ja auch. Sorry für meine blöden Fragen, vermutlich ist dir das alles klar... wünsch dir nur das es nicht zu einem Abgang kommt. Wenn du zu fest die Schraube machst ruf die Kiwu an und frag ob du vorher kommen kannst zum US oder noch einmal HCG messen. Es kann auch sein das alles gut... Viel Kraft, fühl dich gedrückt!
Kinderwunsch seit 2016, nach 4. Kryo kam im Juli 2020 unser Sohn zur Welt 💙🥰

Kinderwunsch für Nr. 2 ab 2021 🤞

Benutzeravatar
Nerium
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: Di 2. Feb 2021, 08:54

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Nerium »

@ glücksbärchen, vielen Dank für die lieben Worte. Ja, hab jetzt heute morgen auch Blutungen bekommen. Werde mich heute mittag bei der Klinik melden sobald ich mich einigermassen gefangen hab. So ein Mist alles :(

Waespi
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mo 15. Nov 2021, 18:06
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Waespi »

@glückbärchen ich glaube bei dem jahr wird aber das „üben“ ohne kiwu klinik mit gerechnet. Wir konnten in der kiwu gleich mit IUI starten.
@nerium oh nein das tut mir so leid. Ich drück dir ganz fest die daumen das doch noch alles gut kommt.

thisisme_86
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: Fr 2. Okt 2020, 19:52
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von thisisme_86 »

Glücksbärchen_ hat geschrieben: Do 25. Nov 2021, 08:29 @thisme86: In der Kiwu wurde mir gesagt das vor 1 Jahr die KK nicht zahlt, das sei bei denen so ein Richtwert 🤔 Hab's nie hinterfragt weil es für mich Sinn ergibt.
@ Nerium: Ui das mit dem Test tut mir mega Leid. Es könnte aber auch wirklich sein das der Test falsch angibt, hast du nochmals einen gemacht? Und immer am Morgen beim ersten Mal pipi? Das verfälscht ja auch. Sorry für meine blöden Fragen, vermutlich ist dir das alles klar... wünsch dir nur das es nicht zu einem Abgang kommt. Wenn du zu fest die Schraube machst ruf die Kiwu an und frag ob du vorher kommen kannst zum US oder noch einmal HCG messen. Es kann auch sein das alles gut... Viel Kraft, fühl dich gedrückt!
Komische aussage....

Benutzeravatar
Glücksbärchen_
Junior Member
Beiträge: 89
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 18:53
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Glücksbärchen_ »

Bei dem Jahr ist die Zeit ab dem Üben Zuhause gerechnet, nicht ab dem Start in der Kiwu-Klinik. Mit den IUI-Versuchen im Jahr 2018 konnte ich auch gleich starten sobald wir in die Klinik wechselten. Bei unserem zweiten Kinderwunsch jetzt hies es wieder das selbe. Daher hatten wir die erste IUI auch gleich 12 Monate nach der Geburt unseres Sohnes gehabt...
Kinderwunsch seit 2016, nach 4. Kryo kam im Juli 2020 unser Sohn zur Welt 💙🥰

Kinderwunsch für Nr. 2 ab 2021 🤞

Benutzeravatar
Glücksbärchen_
Junior Member
Beiträge: 89
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 18:53
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Glücksbärchen_ »

@ thisme_86: Was wurde dir den gesagt?
Kinderwunsch seit 2016, nach 4. Kryo kam im Juli 2020 unser Sohn zur Welt 💙🥰

Kinderwunsch für Nr. 2 ab 2021 🤞

thisisme_86
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: Fr 2. Okt 2020, 19:52
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von thisisme_86 »

Glücksbärchen_ hat geschrieben: Do 25. Nov 2021, 14:54 @ thisme_86: Was wurde dir den gesagt?
Gar nichts.. Da wurde einfach gemacht und bezahlt... Und das weit unter einem jahr 😂

Benutzeravatar
Knuffel
Member
Beiträge: 149
Registriert: Mo 13. Jul 2020, 13:57

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Knuffel »

@Nerium: Das tut mir so unendlich Leid, zu lesen!!! Es wäre wirklich an der Zeit gewesen, dass Du auch mal Glück hast. Ich hoffe natürlich immer noch ganz fest, dass die schlechten Zeichen doch nichts zu bedeuten haben und es Deinem Krümel gut geht. Und in jedem Fall wünsche ich Dir ganz viel Kraft!!!

@Elaa: Wir sind bereits seit August 2020 in der KiWu, also kein "Pröbelen" mit der Gyn, dafür hätte ich keine Nerven gehabt. Unser "Problem" ist eben, dass wir bisher 3x natürlich ss geworden sind (2x spontan und 1x mittels Stimu und GVnP) und auch wenn es jeweils etwas dauert, so haben wir eigentlich keine Indikation für eine KB, v.a. da wir diese ja selber bezahlen müssten, Stimus werden übernommen.

@thisisme: Schön, dass Du noch mitliest! Wie geht es mit dem Kleinen? Ich glaube, ich bin in der gleichen KiWu wie Du warst. :) Sie wollen einfach zuerst die einfachen Dinge ausloten wie zuerst 3 Monate Metformin bis wir zum ersten Mal Stimulierten, da ich ja eben vorher schon mal natürlich ss geworden war. Und nach der 2. FG mussten wir auf die Untersuchungen und die OP warten, das ging dann auch eeewigs (1. Stimu-Zyklus im Januar, direkt schwanger, FG im März, danach direkt wieder natürlich ss, FG/biochemische SS im Mai, Killerzellen-Bestimmung, Gerinnungsabklärung, OP im September, und nun ist der 2. Stimu-Zyklus nach der Pause, also der 3. insgesamt. Dass sie nicht direkt ICSI schreien, kann ich verstehen, schliesslich hatte GVnP eine mind. 33% Zwischenerfolgsquote bisher. Aber ich bin nun schon hingerissen, bereits beim nächsten Zyklus eine IUI zu machen, dachte erst, ich warte bis Januar, dann hatte ich 3 Stimu-Zyklen mit GVnP. Manchmal denke ich, es wäre wohl "einfacher" (vom Behandlungsplan, nicht emotional!), wenn ich die 2.5 Jahre einfach nicht schwanger geworden wäre. Angesprochen habe ich es schon mal und der Doc wirkte recht positiv und mein Mann ist inzwischen auch an Bord ("Was, dann muss ich in einen Becher...").

@me: Warteschleife immer noch. Wollte eigentlich wieder eine Testreihe machen, aber heute morgen war ich zu müde und habs vergessen und übers Wochenende sind wir bei den Schwiegis, von dem her lasse ich es wohl und teste dann bei ES+14, ist am Dienstag.

Antworten