Frage Stoffbedarf zum Nähen von Pijama-Shorts

Rezepte, Handarbeiten, Färberunden und vieles mehr

Moderator: conny85

Antworten
Benutzeravatar
Nineli
Stammgast
Beiträge: 2619
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Frage Stoffbedarf zum Nähen von Pijama-Shorts

Beitrag von Nineli »

Ich stehe gerade auf dem Schlauch... bin ja echt keine geübte Näherin bzw. nähe normalerweise nur bubichegi Sachen :mrgreen: :lol: Hab mir aber mal kurze Pijamahosen genäht und möchte meinem Mann nun auch welche machen :wink:
Ich habe ein Schnittmuster ausgegraben. Aber ich schnalle den Stoffbedarf nicht :oops: :oops: :oops: (bei meinen war's einfacher, weil es ein wildes Muster war, wo oben und unten keine Rolle spielte)

Da steht für seine Grösse:
90 cm -/* 1.85
114 cm -/* 1.45
140 cm* 1.45
- mit Richtung
* ohne Richtung

Die meisten Stoffe, die ich im Auge habe, sind mind. 140 cm breit, eher noch breiter (150). ABER wahrscheinlich nehme ich einen Stoff mit Sujets, d. h. ich muss auf die Richtung achten, damit die Dinger (was auch immer dann das Sujet ist) nicht auf dem Kopf stehen.

Bei der Angabe 140 cm breiter Stoff gibt's hier ja aber nur * = ohne Richtung. Was heisst das, wenn ich nun einen Stoff mit Sujets nehme, wo es wichtig ist, dass die richtig stehen? Dass ich bei einem Stoff mit Sujets das doppelte nehmen muss??? Also die 1.45 cm bei Stoffbreite 140 nur reichen, wenn ich die Teile teilweise "auf dem Kopf" schneiden kann? Das wär ja preislich etwas krass für kurze Pijihosen... :oops: Oder verstehe ich was falsch?

Hier gibt's bestimmt Genies, die mir helfen können, diese Angaben richtig zu interpretieren 8) :D

Benutzeravatar
Stella*
Posting Freak
Beiträge: 3713
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Frage Stoffbedarf zum Nähen von Pijama-Shorts

Beitrag von Stella* »

Ich verstehe es so, dass du bei einer Stoffbreite von 150 cm 1.45 m Stoff brauchst. Falls du den Stoff im einem Laden kaufst, kannst du ja sonst das Schnittmuster mitnehmen. Oder sonst kannst du das SM auf einen Tisch legen und mit dem Meter messen, wenn du nicht sicher bist. :wink:
Zuletzt geändert von Stella* am So 14. Nov 2021, 20:52, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

millou
Stammgast
Beiträge: 2047
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 10:15
Geschlecht: weiblich

Re: Frage Stoffbedarf zum Nähen von Pijama-Shorts

Beitrag von millou »

Ich hab kein Plan mit Schnittmuster. Aber anhand einer passenden Piji-Hose kannst du den Stoffbedarf sicher abschätzen?
Das sind doch grob gesagt 4 Stk Stoff?

Benutzeravatar
Nineli
Stammgast
Beiträge: 2619
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Frage Stoffbedarf zum Nähen von Pijama-Shorts

Beitrag von Nineli »

Stella* hat geschrieben: So 14. Nov 2021, 20:51 Ich verstehe es so, dass du bei einer Stoffbreite von 150 cm 1.45 m Stoff brauchst. Falls du den Stoff im einem Laden kaufst, kannst du ja sonst das Schnittmuster mitnehmen.
Hab noch überlegt, ob ich Dir gleich ein Threema machen soll :mrgreen: :wink: :lol:
Danke für die Antwort. Mich verwirrt einfach, dass bei 90 und 114 cm Breite - und * stehen (mit und ohne Richtung) und bei 140 Breite nur noch * = ohne Richtung. Chume nöd drus... :? Ist dann einfach doof, wenn ich nun 1.5 m bestelle und dann reicht es nur, wenn ich die Teile mit verkehrt stehenden Sujets schneide.
Ich möchte eigentlich online bestellen, da ich eh eine Bestellung machen muss und dort einen Stoff gesehen habe, der mir gefällt. Würde mich Zeit sparen und ginge "im gliiche".

Benutzeravatar
Nineli
Stammgast
Beiträge: 2619
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Frage Stoffbedarf zum Nähen von Pijama-Shorts

Beitrag von Nineli »

millou hat geschrieben: So 14. Nov 2021, 20:52 Ich hab kein Plan mit Schnittmuster. Aber anhand einer passenden Piji-Hose kannst du den Stoffbedarf sicher abschätzen?
Das sind doch grob gesagt 4 Stk Stoff?
Ich habe praktisch Null Ahnung von Schnittmustern und kann das wirklich nur sehr schwer abschätzen :oops: (ich finde das Abmessen und Zuschneiden von der ganzen Näherei das allerschwierigste, habe NULL Vorstellungsvermögen dafür :oops: :oops: :oops: ). Kann jetzt im Moment eben auch nicht GG seine Pijihosen "ausreissen" zum messen (er hat sie schon an). Aber dafür gibt's ja diese Stoffangaben auf der Anleitung, nur verwirrt mich das jetzt eben gerade. Und ich möchte es ja auch in Zukunft verstehen, falls ich mal ein anderes Schnittmuster anwenden möchte :wink: deshalb wär ich froh, wenn's mir jemand erklären könnte, wie das gemeint ist.

Benutzeravatar
Stella*
Posting Freak
Beiträge: 3713
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Frage Stoffbedarf zum Nähen von Pijama-Shorts

Beitrag von Stella* »

:lol: :lol: Das hättest du gerne machen können, liebe Nineli. :D

Habe mal eine kurze Pyjamahose von meinem GG gemessen (Kleidergrösse L). Die Länge inkl. Bund ist 67 cm. Die breiteste Stelle ist 35 cm. Bei einem regelmässigen Muster würden also beide Beine auf 150 cm Stoffbreite passen, dh es bräuchte nur 1x die Länge + Stoff für den Saum.

Bei einem unregelmässigen Muster brauchst du 2x die Länge von der Hose. 145 cm sind also nicht unrealistisch. Es kommt halt darauf an, wie lang die Hose sein soll. Würde ich die von GG nochmals mit einem unregelmässigen Muster nähen, würde ich 160 cm Stoff bestellen. 67 Länge + 4 cm Saum unten + 5 cm Saum beim Bund.

Ich würde mir jedoch überlegen, auf der Bein-Aussenseite eine Naht zu machen, damit die Hälfte vom Stoff reicht. So kämst du mit 80 cm aus und hättest keinen Stoff übrig. Ev gibt es ein passendes uni Zierband, das du auf die Naht nähen kannst, so dass man den Musterübergang nicht so gut sieht.

Hilft dir das? Sonst darfst du dich gerne mit einer Threema-Nachricht melden. :!:
Bild

Benutzeravatar
Nineli
Stammgast
Beiträge: 2619
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Frage Stoffbedarf zum Nähen von Pijama-Shorts

Beitrag von Nineli »

Stella* hat geschrieben: So 14. Nov 2021, 21:37 :lol: :lol: Das hättest du gerne machen können, liebe Nineli. :D

Habe mal eine kurze Pyjamahose von meinem GG gemessen (Kleidergrösse L). Die Länge inkl. Bund ist 67 cm. Die breiteste Stelle ist 35 cm. Bei einem regelmässigen Muster würden also beide Beine auf 150 cm Stoffbreite passen, dh es bräuchte nur 1x die Länge + Stoff für den Saum.

Bei einem unregelmässigen Muster brauchst du 2x die Länge von der Hose. 145 cm sind also nicht unrealistisch. Es kommt halt darauf an, wie lang die Hose sein soll. Würde ich die von GG nochmals mit einem unregelmässigen Muster nähen, würde ich 160 cm Stoff bestellen. 67 Länge + 4 cm Saum unten + 5 cm Saum beim Bund.

Ich würde mir jedoch überlegen, auf der Bein-Aussenseite eine Naht zu machen, damit die Hälfte vom Stoff reicht. So kämst du mit 80 cm aus und hättest keinen Stoff übrig. Ev gibt es ein passendes uni Zierband, das du auf die Naht nähen kannst, so dass man den Musterübergang nicht so gut sieht.

Hilft dir das? Sonst darfst du dich gerne mit einer Threema-Nachricht melden. :!:

Vielen Dank für Deine Antwort! Ich glaube, ich bin schon zu müde, um das alles durchzudenken :oops: Zierband tönt schon mal kompliziert für mich :oops: :oops: :oops: Ich habe wie erwähnt für mich letztes Jahr Pijihosen genäht und stelle mir was gleich einfaches vor (ist auch das gleiche Schnittmusterpaket, es hat da was für Damen und auch eins für Herren drin, und da ich das für Damen geschnallt habe, dachte ich, wird's wohl auch mit den Hosen für GG klappen :wink: :lol: ). Ich werd's mir morgen normals vornehmen, Deine Antwort nochmals lesen, das Schnittmuster ausbreiten, GGs Pijamahosen klauen und alles messen, auslegen und überlegen. Er sollte morgen wieder auswärts arbeiten, falls ihm sein Bandscheibenvorfall nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht. Falls wer weg ist, kann ich ihn Ruhe alles ausbreiten und messen und ausprobieren. Das ging nun die letzten Tage nicht unauffällig.

Und danke, ja ich mache sonst dann ein Threema, falls ich nicht weiterkomme.

Manana
Senior Member
Beiträge: 583
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 12:58
Geschlecht: weiblich

Re: Frage Stoffbedarf zum Nähen von Pijama-Shorts

Beitrag von Manana »

Kannst du deine Angaben nochmals kontrollieren.
Es müsste eigentlich so sein, dass es mit Richtung mehr Stoff braucht als ohne.
Je nach Stoffbreite das doppelte von der Höhe des Schnittteils( inkl. Naht und Saumzugaben).
Bei breiterem Stoff kannst du die Schnittteile nebeneinander legen oder zumindest etwas versetzt auflegen (Sind ja nicht überall gleich breit), dann braucht es weniger Stoff.

Auf manchen Schnittmustern hat es eine Zeichnung, wie man die Teile auf den Stoff legen soll.

Benutzeravatar
Nineli
Stammgast
Beiträge: 2619
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Frage Stoffbedarf zum Nähen von Pijama-Shorts

Beitrag von Nineli »

@manana

Eben, es verwirrt mich, für mich stimmt diese "Legende" nicht bzw. verstehe ich sie evtl. falsch... deshalb ja meine Frage. Ich habe das so abgeschrieben, wie es auf dem Schnittmuster steht, aber es erscheint mir nicht logisch.

Ja, ich werde morgen (falls GG dann wirklich mal ausser Haus ist) mal alles auslegen und messen, das ging jetzt nicht, ohne dass es aufgefallen wäre (soll ja eine Überraschung sein), er war unerwarteterweise jetzt die ganze Woche daheim.

(Hätte eben heute eigentlich meine Online-Bestellung machen sollen, weil ich etwas dringend brauche... :oops: hatte deshalb gehofft, dass ich den Stoff anhand der Angaben auf dem Schnittmuster gleich mitbestellen kann... aber geht wohl nicht, ich muss das wohl noch genauer anschauen)

Benutzeravatar
Nineli
Stammgast
Beiträge: 2619
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Frage Stoffbedarf zum Nähen von Pijama-Shorts

Beitrag von Nineli »

Ich habe nun das Schnittmuster übertragen und ausgeschnitten und alles mal ausgelegt und gemessen, und meine Frage hat sich im Prinzip erledigt, denn ich schaffe es eh nicht, da 4 Schnittteile mit den Nahtzugaben nebeneinander auf den Stoff zu kriegen, entweder sind das wirklich so riesige Hosen oder ich bin einfach zu doof dazu :oops: (Das Muster ist übrigens mit Seitennähten. Jedenfalls werde ich nun die doppelte Höhe bestellen und dann nach dem Waschen (geht ja noch ein wenig ein) neu schauen, dann hab ich sicher genug Stoff und aus den Resten mach ich dann halt mal sonstwas. Somit kann ich nun auch gut ein Sujet nehmen, da ich mit dieser Stoffmenge sowieso die Teile alle in die gleiche Richtung legen kann und nichts auf den Kopf stellen muss.

(Aber es nähme mich ja immer noch wunder, was diese komische Angabe auf dem Schnittmuster bedeutet bzw. warum die bei einer Stoffbreite nur „ohne Richtung“ angeben und gar keine Angabe machen, wieviel man bei einem Stoff mit Richtung braucht. Aber das Muster ist auch schon alt, vielleicht wäre es heutzutage besser beschrieben.)

Danke für Eure Postings und Hilfe!

Benutzeravatar
Stella*
Posting Freak
Beiträge: 3713
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Frage Stoffbedarf zum Nähen von Pijama-Shorts

Beitrag von Stella* »

Liebe Nineli

Ich habe nun den Text nochmals genau angeschaut und habe auch das Gefühl, dass die Angaben bei der Stoffbreite 140 cm nicht komplett sind. Eigentlich müsste da noch etwas stehen, wenn der Stoff ein Muster hat, das man nur in einer Richtung verwenden kann.
Bild

Benutzeravatar
Nineli
Stammgast
Beiträge: 2619
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Frage Stoffbedarf zum Nähen von Pijama-Shorts

Beitrag von Nineli »

Stella* hat geschrieben: Mo 15. Nov 2021, 15:11 Liebe Nineli

Ich habe nun den Text nochmals genau angeschaut und habe auch das Gefühl, dass die Angaben bei der Stoffbreite 140 cm nicht komplett sind. Eigentlich müsste da noch etwas stehen, wenn der Stoff ein Muster hat, das man nur in einer Richtung verwenden kann.
Liebe Stella
Danke, das beruhigt mich nun etwas, dass Du das auch so siehst, irgendwie fehlt da einfach die Angabe für einen Stoff mit Richtung... bei den anderen 2 Breiten hat's das ja auch. Mich hat das dann irgendwie verwirrt, ob ich's richtig verstehe mit "ohne Richtung" oder "mit Richtung". Hatte ja noch nicht viele Schnittmuster in der Hand :wink:

Antworten