Gemeinsam gegen die Kilos

Antworten
Janus
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: Mo 26. Okt 2020, 05:39
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Janus »

@lipbalm Oh wow! Beeindruckend! Bei Paprika Chips kann ich nicht wiederstehen.. ist meine grosse Schwaeche!

@me Ich hatte heute 60.6kg! Bin total happy! Das Ziel ist nun, im Oktober die 5 vorne zu sehen!

Benutzeravatar
connemara
Vielschreiberin
Beiträge: 1065
Registriert: Do 12. Jan 2006, 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ennet des Rheins, da wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen...

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von connemara »

Melde mich auch... leider mit einem Plus, jedoch mit super Werten beim Fettanteil und Muskelmasse. (Also verglichen zu den letzten Jahren) Ich habe eine Waage, die mir das ungefähr angibt. Da ich mehr trinken kann durch den Tag, komme ich jetzt vermehrt über 50% (Wasseranteil am Abend und so falle ich am Morgen nicht mehr unter die 40 % Wasseranteil, da pendele ich mich langsam bei 42-43 % ein.
Also das Gewicht mag wohl Sch... sein, aber der Rest erfreut mich! 8)

Am Wochenende hatte ich wieder solche Schmerzen im Oberschenkel, dass ich eine Schmerztablette nehmen musste, da schlägt es mir immer grad 500 g drauf... Ich war nochmals im Internet am googeln, was mit meinem Bein nicht stimmt und kam dann über 3 Ecken auf die Überspannung des Quadriceps Muskels, also eine Muskelverhärtung. Gemäss Schmerztherapeut der auf Youtube Übungsvideos anbot, gebe es eine einfache Übung, wie man feststellen kann, ob man dies hat! Und ja ich musste feststellen, dass ich nicht mehr auf die Ferse absitzen kann :shock: Er hat diverse Übungen auch für Arthrose... und ich mache die jetzt. Ich muss einfach etwas tun, denn nur mit der Tablette allein, (auf die ich auch nach 6 Wochen NULL REAKTION zeige, bzw. das Gefühl gleichbleibend ist seit dem 18. Juni.) geht nichts.
An Ort stehen ( gutes Beispiel ist da bügeln), mein unterer Teil des Oberschenkel fühlte sich gestern an wie, in einen Schraubstock geklemmt und bis zum geht nicht mehr angezogen. :| Ich habe danach meine Übungen gemacht, da ging es mir wieder einigermassen!
Und am PC sitzen ist auch GIft! :oops:
Ich werde lernen müssen, mich kurz zu halten bei meinen Posts... :( :lol:

@Bitterstoffe
Die esse ich. Also z. B.: Chicorée Nature als Salat, Rucola, Endiviensalat, Blumenkohl, Radicchio, Fenchel, Mangold, Rosenkohl, Pfefferminz... oder Tees kann man trinken... also für alles braucht es keine Nahrungsergänzungsmittel.
Aber eben, jeder soll auf seine Weise selig werden :mrgreen:

Ich wünsche eine gute Woche...

lipbalm
Senior Member
Beiträge: 974
Registriert: Fr 13. Aug 2010, 20:55
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von lipbalm »

@connemara, leider wurden sehr viele Bitterstoffe aus den Lebensmitteln rausgezüchtet.
Ich wollte das mit der Bitterliebe einfach mal ausprobieren.
Hättest du einen Tee zum empfehlen?
Bild[/url]
Bild

Benutzeravatar
connemara
Vielschreiberin
Beiträge: 1065
Registriert: Do 12. Jan 2006, 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ennet des Rheins, da wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen...

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von connemara »

@lipbalm
Ich trinke viel Ostfriesen- Sonntags-Tee, das ist eine spezielle Schwarzteemischung. Ohne den Kluntje. (Kandis). Was ich aber auch mag ist Fencheltee, Grüntee (hat die meisten Bitterstoffe drin). Bitterstoffe hat auch der Ayurveda Tee, Thymian, Salbei, Lavendel, Mate-Tee...
Es ist ein Ausprobieren, was einem mundet! :wink:

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1310
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Mialania »

Wie läuft es bei Euch? Immer noch Bitterliebe, Zuckerfrei, ohne Zwischenmahlzeiten und Paprika Chips, Kohlenhydrate etc?
Wie sind die Ferien und helfen die sportlichen Ertüchtigungen?

Ich habe letzthin Hosen gekauft. Die auf Facebook waren zwar eine Grösse kleiner als normal, gingen auch wunderbar zu, nur war der Schnitt so unpassend zu meiner Figur, dass ich nicht mal einen Spiegel brauchte und der Blick von meinem Mann alles sagte. Ich habe sie lachend ausgezogen.
Gestern kamen dann welche vom online Shop, ich dachte nur so, aha und mein Mann "bist du wohl, sie sehen nicht schlecht aus" (das ist in seiner Sprache schon ein Kompliment und heisst, dass sie passen 😅) leider wieder mit Schlag, aber eben. Eine Nr kleiner als sonst und sie passen recht gut (vor allem wegen der Länge) und sind nicht zu eng, habe sogar noch Luft. Ich behalte sie mal, weil sie so günstig sind und ich eh nicht mehr als 30 Stutz für Hosen ausgeben wollte. Versuche mich gerade über Kleine Dinge zu freuen. Hallo 42, 40 ich komme!
Die letzten Tage hatte ich eine 79 auf der Waage, vorletzte Nacht wollte ich den Grossen abstillen und bekam spontan eine Brustentzündung, so schlecht ging's mir noch nie, Abstillen wurde verschoben. Gestern Abend bestellten wir Dürüm, hatte nochmals eine schlechte Nacht und weiss, wass ich die nächsten Monate nicht mehr essen werde. Ich seh das positiv, auch wenn die Waage heute 80 zeigte, schiebe das auf den Salzgehalt und das Abstillen nach Gordon geht heute Nacht weiter.

Benutzeravatar
carina2407
Stammgast
Beiträge: 2512
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 20:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von carina2407 »

Hallo Ihr Lieben

Wollte mich auch wieder mal melden. Ich bin konstant unter 50kg, letzte Woche wars 49.5, heute morgen wieder 49.2. Ich bin sehr zufrieden. Ich lasse einfach im Alltag wie bisher die Süssigkeiten weg, esse einen Obstriegel zum Kaffee. Brot esse ich hin und wieder, aber auch eher wenig. Ab und zu gönne ich mir ein Stück Kuchen, oder Torte und mal ein Dürüm, das liegt jeweils drin. Nudeln, Haferflocken und co wäge ich weiterhin ab, ich han das Gefühl sonst verliere ich wieder schnell das Mass. So klappt das ganz gut.

@Milania: Du machst das gut👍 Im stressigen Alltag mit kleinen Kindern ist es einfach viel schwerer immer so gut aufs Essen zu schauen, ich habs da wirklich einfacher, meine Kinder sind 2/3 vom Tag nicht da und in der Freizeit viel beschäftigt.
2007 Schliefer
2010 Diva

Tröpfli83
Member
Beiträge: 327
Registriert: Do 26. Nov 2015, 19:38
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Tröpfli83 »

Wir sind in den Ferien, ich hab Pause. Ich schau zwar drauf,nicht den ganzen Tag Müll zu essen, aber esse definitiv mehr Müll als zuhause, weils einfach schwieriger ist auf einzelne Bedürfnisse einzugehen und kochen im Wohnwagen halt oft KH lastig. Aber ist ok...Hosen gehen emu noch zu :)

@mialania: oh brustentzündig hatte ich auch mal...das war echt übel. Hoffe geht dir bald besser und das das Abstillen klappt. Jeder noch so kleine Erfolg ist ein Erfolg :)

lipbalm
Senior Member
Beiträge: 974
Registriert: Fr 13. Aug 2010, 20:55
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von lipbalm »

1 Woche Ferien und nicht zugenommen… das ist super.

Bitterliebe lasse ich gerade weg und fange heute mit Low Carb an. Mein Mann macht mit, so fühle ich nicht so einsam….
Bin gespannt, ob es etwas bringt. Möchte ja nur 3 kg abnehmen…. Ist nicht viel, aber megaharzig.
Ich koche gerade Poulet an Currysauce mit Konjak Reis.
Bild[/url]
Bild

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1310
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Mialania »

Danke, carina und Tröpfli.
Ich bleibe sicher dran.

@lipbalm
Wie ist der Konjakreis? Die Nudeln konnte ich in asiatische Gerichte einbauen, anstelle von Glasnudeln, aber mein Mann isst das leider gar nicht.

lipbalm
Senior Member
Beiträge: 974
Registriert: Fr 13. Aug 2010, 20:55
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von lipbalm »

@mialania
Eigentlich das gleiche wie die Nudeln. Im Migros liegen die Nudeln gleich neben dem Reis.
War gar nicht sooo schlecht. Und ich fühle mich gut gesättigt, aber nicht voll.
Mein Mann isst es einfach, weil auch er ein paar Kilos abnehmen möchte.
Für die Kinder gab es etwas anderes….
Bild[/url]
Bild

Benutzeravatar
iselle
Senior Member
Beiträge: 821
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 16:38
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von iselle »

@lipbalm: Das klingt sehr lecker...
Nudel-Expertin (Sommer 2007)
Alles-Esserin (Frühling 2010)

Janus
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: Mo 26. Okt 2020, 05:39
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Janus »

Oh wie schoen, dass es so vorwaerts geht bzw. das Gewicht gehalten werden kann!

@Mialania Gratulation zu den neuen Hosen! Das ist super!

Bei mir geht es gerade so maessig. Bin zwischen 60-61kg, aber wuerde gerne die 5 vorne sehen! Habe noch ein bisschen die Hoffnung, dass es wieder weiter geht, sobald meine Tage vorbei sind.. Aber ja, mal schauen. Mache wegen den Rueckenschmerzen immer noch Pause mit dem Sport, das hilft natuerlich gerade auch nicht. Auf Paprika Chips kann ich aber momentan gut verzichten. Da wo ich wohne, gibt es naemlich keine leckeren.. :)

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1310
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Mialania »

@Janus
Jetzt bin ich aber gwunderig, wo du wohnst. Ich kann mir fast nicht vorstellen, wo es keine leckeren Chips geben könnte.

Danke. Die Jeans sitzen am den Oberschenkeln besser als in der Taille, musste ich beim Spazieren feststellen. Das wird wieder ein Spass, beim Jeans suchen, aber ich hoffe, dass ich nächsten Sommer nochmals auf eine kleinere oder sogar auf eine Umstandshose wechseln könnte.

Wegen den Tagen war es bei mir auch so, dass ich immer mega Wasser eingelagert habe und danach wieder 2kg leichter war.

@lipbalm
Ah ok, danke.
Dann ist es wohl nix für meine Familie. Wie läuft es mit dem lowcarb?

@Tröpfli83
Wie sind die Ferien? Und wo seid Ihr überhaupt hin?
Im Moment habe ich enormes Fernweh, aber mehr so, weil mir hier alles über den Kopf wächst. Am liebsten würde ich die Kinder einpacken und meinen Mann und mich wegbeamen. Auf eine einsame Insel. Ohne Verpflichtungen und anderem. Und Nachbarn. So richtig Selbstversorger und am Besten am Strand, dann muss ich die Kinder nicht anziehen 😅

Seit einiger Zeit stille ich den Grossen nur noch zum Einschlafen und in den Nächten dreht er nicht mehr so am Rad. Jetzt darf ich nur nicht im Halbschlaf die Brust auspacken, heute hat er's nämlich fast geschafft.

@carina2407
So schön stelle ich es mir am Ziel auch vor. Sich zwischendurch was gönnen und sonst das Gewicht halten. Irgendwann musst du nichts mehr abwägen, dann hast du sicher ein gutes Augenmass.

Was anderes: ich wollte es ergoogeln, habe aber nichts gefunden, weil es heisst, der Magen sei ein dehnbarer Muskel.
Nichtsdestotrotz, kann man ja den Magen trainieren, mehr Fassungsvermögen zu bekommen. Siehe alle Wettesser, die den Magen mit Wasser dehnen. Oder es gab/gibt eine TV Serie "mein Leben mit 300kg", da sprach man bei der Magen Bypass OP meist vom Football-grossen Magen auf eine Orange zu verkleinern.
Seit dem frage ich mich, ist der Magen nun ausgeleiert oder würde er sich zurück entwickeln und sich wieder an kleine Portionen gewöhnen, wenn man ihm nur lange genug Zeit lässt?
Oder eher eine Frage für den Wundern-Thread? 😂

Benutzeravatar
connemara
Vielschreiberin
Beiträge: 1065
Registriert: Do 12. Jan 2006, 12:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ennet des Rheins, da wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen...

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von connemara »

@Mialania
Der Magen kann sich wieder zusammenziehen, wenn weniger Mengen gegessen werden. Dadurch kommt es auch schneller zu einem Sättigungsgefühl, das bei stark Übergewichtigen meist völlig fehlt. Wenn man mehrere kleine Mengen über den Tag verteilt isst, kann sich der überdehnte Magen zurückbilden.

Nur von heut auf Morgen bildet sich der überdehnte Magen nicht zurück. Was ich so ergoogelt habe, liegt die Spannbreite so zwischen 3 Monaten bis zu dreiviertel Jahren. Kommt vermutlich auch darauf, wie ausgedehnt der Magen war...und ob du diszipliniert dich an die kleineren Mengen halten kannst!

@me
Läuft es zurzeit nicht so. Aber ich kann immerhin das Gewicht halten, muss aber extrem drauf achten. Ich schätze, sobald ich das Condrosulf absetzen kann, bessert sich alles wieder. Gemäss Beipackzettel, kann die zu einer Gewichtszunahme führen (löst das Hungergefühl aus!) Sonst merke ich nicht viel von der Tablette.
Dafür habe ich Erfolg mit dem Quadriceps-Muskel dehnen, seit ich diese Übungen mache, geht es mir viel besser. Ich kann zwar immer noch nicht auf meine Fersen sitzen, aber ich bin näher dran wie auch schon. :D Das eigenartige Gefühl ist noch da, jedoch nicht mehr so ausgeprägt! :)

Tröpfli83
Member
Beiträge: 327
Registriert: Do 26. Nov 2015, 19:38
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Tröpfli83 »

@Mialania: wir sind wieder zuhause, waren in Österreich. Hat gut getan, war aber schon recht kalt mit Wohnwagen. Und gewichtsmässig kaum 1kg mehr. Trotz täglichem Nutellabrot, mehr Alkohol, mehr frittiertes usw.

Habe mich gefragt, ob es einfach auch manchmal besser ist, sich nicht so auf die Abnahme zu konzentrieren.

lipbalm
Senior Member
Beiträge: 974
Registriert: Fr 13. Aug 2010, 20:55
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von lipbalm »

Guten morgen, ich bin wirklich begeistert von Low Carb. Ich bin jeden Abend satt und nehme trotzdem ab. So ca 100 bis 300 g am Tag.
Hätte es nicht erwartet.
Und es gibt so viele tolle Rezepte. Gestern gab es zum Beispiel Gratinierten Chicorée mit Schinken und viel Käse.
Bild[/url]
Bild

Benutzeravatar
Allegra85
Vielschreiberin
Beiträge: 1143
Registriert: Do 5. Feb 2009, 15:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Umgebung Bern

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Allegra85 »

Hallo zusammen
Ich musste mich hier einige Tage (wohl 2 Wochen) ausklinken. Hatte eine Blasenentzündung und auch sonst viel, viel Stress. Jetzt geht es mir endlich wieder besser.
Der Herbst und andere Sorgen haben bei mir das zwischendurch essen extrem angekurbelt. Finde das sooo schwierig abzugewöhnen!

@Lipbalm
Low Carb, Hight Fat läuft bei mir auch am besten. Wenn ich nur oder viel Kohlenhydrate esse habe ich dauernd Hunger.
Allegra85 with boys 2009 & 2011

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1310
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Mialania »

@connemara
Danke, ich bin wohl zu doof zum googeln. Ein Kumpel ist gerade am Abnehmen und klagt über Hunger, obwohl vom Augenmass her, die Portion reichen müsste. Ich hoffe für ihn, dass sich das bald einpendelt.

Also, wenn das Medikament Hunger auslösen kann und du trotzdem das Gewicht halten kannst, läuft es doch gut. Vor allem, wenn du ja sonst noch körperliche Beschwerden hast. Hauptsache, es geht nicht rauf und es wird ja besser. Dann kannst du wieder voll durchstarten, wenn du die Medis absetzen kannst.

@Tröpfli83
Habe ich mich bei mir auch gefragt, ob ich mich im Moment einfach freuen soll, dass ich das Gewicht halten kann, ohne gross zu schauen, aber esse, worauf ich Lust habe. Nur, hat mein Sohn den Lindorkugel Vorrat gefunden und bringt mir immer wieder mal eine 🙈 ich habe beim Ameisenbefall alles in verschliessbare Gefässe gefüllt. Jetzt sieht mein Vorragsschrank dafür super präsentabel und die Lindorkugeln sehen im Spaghetti Glas wunderschön aus :lol:

@lipbalm
Cool, läuft es so gut bei dir. Chicorée finde ich im Ofen auch super lecker. Mein Mann hat aber gemeint, es sei dir Mühe nicht wert. Und für mich alleine koche ich es dann nicht.

@Allegra85
Ich bin auch ein Stress-/Frustesser. Finde es auch schwierig, einfach ein anderes Ventil zu finden. Aber wir müssen einfach dran bleiben.

@me
Ich bin einfach zwischen 79 und 80kg. Am Dienstag muss ich wieder zur Diabetologin. Das schnägglet mich so an. Immerhin kann ich sagen, dass ich 4-5kg in den letzten drei Monaten abgenommen habe. Beim Blutzucker merke ich leider nicht viel.
Aber wenn ich mich nochmals aufraffen kann, müssen diese 10kg ja noch drin liegen, oder? Vor allem spielt mein Sohn manchmal mit meinem Winkfleisch. Das muss echt weg und jetzt hab ich bei den neuen Hosen auch gesehen, dass meine Bauchschürze recht gut sichtbar ist. Es nervt.

lipbalm
Senior Member
Beiträge: 974
Registriert: Fr 13. Aug 2010, 20:55
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von lipbalm »

@ mialania
Wieso kochst du nicht die doppelte Portion und isst am nächsten Tag nochmals das gleiche?
Mache ich im Moment so. Die Kinder bekommen 2 mal das gleiche ( oder ein Fertigprodukt, Pizza oder so) und mein Mann und ich auch. So hält sich der Stress in Grenzen.

Heute gibt es zum Beispiel pizzasuppe, das mögen bei uns alle… bei mit einfach ohne Brot
Bild[/url]
Bild

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1310
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Gemeinsam gegen die Kilos

Beitrag von Mialania »

@lipbalm
Weil ich die meisten Dinge aufgewärmt nicht so fein finde 😅
Auf Fertigprodukte versuche ich wieder zu verzichten, da ich mega Hautausschlag davon bekomme und ihn fast nicht mehr weg bekomme. Gepaart mit Stress der Horror. Ekzeme bis in die Ohren und juckender Haarboden und eben das Gesicht.

Mein Sohn bekommt zu meiner Erleichterung Fertigprodukte, wenn ich nicht weiss, was kochen. Er isst seit neuestem auch keine Teigwaren mehr.

Ich koche aber gern Gschwellti und mache dann aus den Resten Bratkartoffeln oder Reis für uns und dann nochmals Fried Rice für ihn oder für uns.

Meine Mutter isst lowcarb und wenn mein Mann nicht da ist, bekomme ich oft eine Portion von ihr und muss dann für meinen Schnädderfrass noch etwas produzieren.
Wenn mein Mann mit isst, mach ich für alle etwas, wo jeder was so zusammen stellen kann, dass es passt.

Antworten