Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Schwanger oder noch nicht?

Moderator: Züri Mami

Antworten
Maiglöggli
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Mo 15. Feb 2021, 11:56
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Maiglöggli »

@magnolia: Herzlich Willkommen bei uns. 😊 Bezüglich Therapien im Ausland kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Aber es hat hier im Forum einige, welche im Ausland in Behandlung waren.
Wo stehst du denn jetzt gerade?

@Hopefully: Auch wenn ich dir nie persönlich geschrieben habe, weiss ich, wer du bist. Ich habe ja monatelang mitgelesen und weiss von deinem langen Weg.
Es freut mich so unglaublich für dich!!! Es ist soooo toll, dass dein Durchhaltewille doch noch belohnt wurde. 🥳 Dass es nach so vielen Malen doch noch klappen kann, gibt auch mir persönlich sehr viel Hoffnung! Ich drücke dir sooo fest die Daumen, dass das kleine Kämpferlein bei dir bleibt. 🍀
Erfolgreiche ICSI 2017, Sohn im Sommer 2018 geboren ❤️

Geschwisterversuch ab Dezember 2019:
Bisher 15 Zyklen, 10 Transfers (1 Kryo, 2 stimulierte ICSIs, 12 ICSI naturelle)

Benutzeravatar
honey81
Senior Member
Beiträge: 911
Registriert: So 7. Nov 2010, 17:46
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von honey81 »

hopefully
was für tolle neuigkeiten. Juhuuu, gratuliere dir und hoffe das sich euer wunder ganz ganz fest festkrallt. Ich hab grad kürzlich wieder an dich gedacht.

maiglöggli
wie geht es dir? Hast du getestet? Sorry weiss grad nicht mehr wo du stehst.

bienchen
es fehlen mir einfach die Worte. Es ist so unfair und unglaublich wie fest ihr für euer Wunder kämpfen müsst.
Sohn 08.2015❤
08.2019, ein Kämpferli hat sich eingeschlichen❤
Bild

Schlaufe
Member
Beiträge: 234
Registriert: So 9. Aug 2015, 11:09

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Schlaufe »

Hopefully, das ist der absolute SUPERFREUDENWAHNSINN!!!!!!!!! Ich freue mich riesig für dich und mit dir! Sooooooooooooooo meeeeega schön!!!!!!!
Ich habe immer wieder an dich gedacht und gehofft, dass irgendwann mal genau diese Nachricht doch noch kommt obwohl du dein Profil hast deaktivieren lassen.
Danke für dein mitteilen deiner schönen News!
Alles Gute und Liebe weiterhin!

Nerium
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Di 2. Feb 2021, 08:54

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Nerium »

@maiglöggli, sonnenblume danke für die lieben Worte, ich bin zurzeit etwas pessimistisch gestimmt. Aber ihr habt ja recht, dass ich noch viele Chancen vor mir habe. Danke für die aufbauenden Worte, jetzt muss ich die nur noch ganz fest verinnerlichen!

@sonnenblume: toll, 7 befruchtete Eizellen :). Machst du die Behandlung in der CH, oder setzen sie Blastozyten eigentlich nur in Österreich ein?
@maiglöggli: ohje, ich hoffe, dass sich das Mensziehen vielleicht als etwas ganz anderes rausstellt, dieses auf und ab zwischen Hoffen und negativen Gedanken ist so mühsam und das tut mir so leid für dich. Aber wie hopefully zeigt, kann es dann auch nach einigen Zyklen plötzlich doch noch klappen. Ich denke ganz viel an dich und drücke fest die Daumen, dass sich die negativen Zeichen noch nicht bewahrheitet haben.

@bamboocha, ohje das tut mir leid, dass dein Mann und du nicht mehr den gleichen Weg gehen wollt in der ganzen Behandlungssache. Ich wünsche euch auch alles gute, dass ihr einen gemeinsamen Weg findet mit dem es euch beiden gut geht! Rechtlich kenne ich mich nicht aus, aber vielleicht hilft euch ja auch das gemeinsame Gespräch mit einer Fachperson, Therapeut/Psychologe etc…

Nerium
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Di 2. Feb 2021, 08:54

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Nerium »

@hopefully, ich kenne zwar deine Geschichte nicht, freue mich aber zu lesen, dass es sich immer lohnt zu kämpfen :)
@magnolia, ohje das tut mir leid, dass euer Weg bisher so erfolglos war. Ich drücke dir die Daumen. Ich selbst kann dir leider nichts zum Ausland sagen, da ich gerade erst in der CH mit IUI gestartet bin, finde aber auch, dass sie sich nicht wahnsinnig auf die Suche nach Ursachen machen, aber vll bringt das aus medizinischer Sicht in unserem Fall auch nichts...

Magnolia39
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Di 6. Apr 2021, 00:27

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Magnolia39 »

Maiglöggli hat geschrieben:
> @magnolia: Herzlich Willkommen bei uns. 😊 Bezüglich Therapien im Ausland
> kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Aber es hat hier im Forum einige,
> welche im Ausland in Behandlung waren.
> Wo stehst du denn jetzt gerade?
>
> @Hopefully: Auch wenn ich dir nie persönlich geschrieben habe, weiss ich,
> wer du bist. Ich habe ja monatelang mitgelesen und weiss von deinem langen
> Weg.
> Es freut mich so unglaublich für dich!!! Es ist soooo toll, dass dein
> Durchhaltewille doch noch belohnt wurde. 🥳 Dass es nach so vielen Malen
> doch noch klappen kann, gibt auch mir persönlich sehr viel Hoffnung! Ich
> drücke dir sooo fest die Daumen, dass das kleine Kämpferlein bei dir
> bleibt. 🍀

🤗
Bin jetzt am Überlegen, wo wir die nächste Behandlung machen wollen. Meine Ärztin meint, schwanger zu werden in meinen Fall ist eine reine Glücksfrage, es überzeugt mich aber gar nicht...

Glori
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 30. Mär 2020, 14:36
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Glori »

@magnolia: Ich werde nächsten Dienstag meine ersten ICSI Transfer haben. Momentan ist abgemacht, dass bei ersten und zweiten Versuch jeweils ein Blastozyt transferiert wird. bin schon gespannt. D.h. in der Schweiz werden auch Blastozyten transferiert.
Bei uns haben sich auch keine weiteren Untersuchen gemacht, es hiess immer es sollte eigentlich keinen Grund geben, warum es nicht funktioniert, man muss halt einfach Geduld haben :roll:

Esperanza84
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: Do 1. Okt 2020, 14:47
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Esperanza84 »

Hallo zusammen

@bienchen: omg ich es nicht fassen!!hab mich so für euch gefreut. Wünsche dir ganz viel kraft und hoffe sehr das bald auch wieder bessere tage für dich kommen!

@hopefully: herzlichen Glückwunsch!!bin so froh das auch zwischendurch solche positive Geschichten kommen. Das gibt mir mut zum weiter machen!!alles alles gute und eine wunderschöne SS

@magnolia: ich bin in bregenz in behandlung und sehr zufrieden. Hatte immer transfers mit blastos. Nach dem zweiten negativen transfer wurde eine bauchspiegelung. War alles gut. Leider kann mir niemand sagen warum es nicht klappt. Werde aber weiter kämpfen.

@me: ich gehe morgen für 1 woche in die ferien und habe dann am 16.4 den Transfer

@sonnenblume: wann hast du den transfer?

Hoffe fest das bald wieder ganz viele positiv testen dürfen!!!!

Sonnenblume2
Member
Beiträge: 173
Registriert: Di 7. Jun 2016, 23:54
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Sonnenblume2 »

@ maiglöggli: Wie geht es dir? Bald sind doch 14 tage nach transfer vorbei oder? Ui ich glaube du bist die nächste mit guten neuigkeiten😍

@ hopefully: oh wow ich freue mich mega für dich❤️❤️❤️Habe so viel von dir gelesen und mir immer gedacht irgendwann muss es doch mal klappen👍🏻👍🏻👍🏻 Wie weit bist du jetzt? Musst du bald nochmals zum bluttest? So schön dass du es mit uns teilst und uns mut machst🙏🏻🙏🏻🙏🏻🍀🍀🍀

@nerium: wie geht es bei dir weiter? Ja ich muss für die punktion und transfer immer nach Österreich...ist schon eine weite fahrt aber man gewöhnt sich dran...

@magnolia: ich bin auch in bregenz in behandlung und nach dem zweiten neg transfer musste ich eine gebärmutterspiegelung machen und schlussendlich hat es dann beim 4ten transfer geklappt...also darum kann ich nur sagen: Unbedingt weitermachen es lohnt sich so sehr🥰🥰🥰

@esperanza: oh wow transfer ist schon bald...so schön😍✊🏻✊🏻✊🏻✊🏻

@me: von den 7 befruchteten wurden 5 zu blastozyten und die wurden biopsiert und mit den anderen 3 blastozyten von der letzten icsi habe ich jetzt 8 blastozyten auf denen ich auf das biopsie ergebnis warte..ich bin ja auf die PID angewiesen darum ist das bei mir alles nochmals komplizierter🙁 das heisst jetzt für mich abwarten und ganz fest hoffen🍀🍀🍀🍀

hopefully2
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 6. Apr 2021, 21:19

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von hopefully2 »

@sonnenblume

Das hört sich spannend an, dass Ganze mit PID.
Bei mir wäre das nicht gegangen.
Hatte nie viele Follikel, meistens nur Einer, daher konnte ich das nicht machen.

Wobei seitdem ich mir Fertilovit bestellt habe oft mehrere waren.
Doch leider das Alter ist schon ein Hindernis.
Meistens verlieb nur Einer.

Ab 40ig sinkt es enorm das Ganze.
Hatte viele Rückschläge.
Natürlich gibt es immer mal wieder Ausnahmen.

Nein ich muss nicht mehr zum Bluttest.
Bin in der 4 SSW
US am 20.4. dann hoffe ich schlägt das kleine Herzchen.

Fühle mit Euch allen, ob 1 oder wer weiss wie viele TF‘s es ist eine Harte Sache das Ganze.

Es ist vielleicht Kitschig, aber ich habe diesmal Neumondwünschen/Meditation gemacht, es hat mir jemand empfohlen.

Bis auf bald,...

💋💪🏻🙏🍀

Benutzeravatar
Sonne2
Member
Beiträge: 340
Registriert: So 29. Mär 2020, 14:54
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Sonne2 »

@Hopefully: Was für gute Neuigkeiten! Wow so toll. Ich freue mich riesig für dich und hoffe natürlich sehr, dass der HCG Wert in der Zwischenzeit noch gestiegen ist und es sich bei dir schön festkrallt. Alles Gute!😍

@Glori und @Magnolia: Falls ich euch auf die erste Seite nehmen soll, dann lasst es mich wissen. 😊

@Magnolia: Ich war in der gleichen Klinik wie du und war eigentlich sehr zufrieden.

@all: Ich lese immer noch ab und zu mit und drücke euch weiterhin fest die Daumen. Ich hoffe sehr von euch allen bald positive Neuigkeiten zu lesen 🍀🍀🍀
12 ÜZ natürlich -> negativ
3x IUI 06/07/08 2020 -> negativ
1. ICSI 09/10 2020 -> 💕🌈🍀

Nerium
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Di 2. Feb 2021, 08:54

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Nerium »

@glori: alles gute für deinen ersten ICSI Transfer :). Wie lange habt ihr es davor auf anderem Wege versucht? Habt ihr auch IUI gemacht? Entschuldige, wenn du das schon mal geschrieben hast, manchmal verliere ich bissi den Überblick wer wo steht…

@Esparanza: Geniess die Ferien, ich hoffe du kannst da richtig gut abschalten und dann voller Zuversicht den Transfer durchführen lassen!

@sonnenblume: seid ihr eigentlich direkt nach bregenz oder habt ihr es erst in der CH versucht? Doofe Frage, was ist der Vorteil von Bregenz? Ich dachte immer erst, dass sie hier in der CH keine Blastozysten einsetzen (dürfen). Aber das machen sie ja offenbar auch :) Und wenn ich fragen darf, für was macht man die Biopsie? Du musst natürlich nicht antworten wenn das alles zu persönlich ist, ich bin immer nur so neugierig was für Möglichkeiten und Methoden es so gibt… Ja, wenn du auf die PID angewiesen bist, ist das schon nochmals schwieriger, das wusste ich gar nicht. Entsprechend kann es bei euch «spontan» gar keine Glücktreffer geben, oder? Aber ich denke wir können so froh sein, dass die Medizin da in den letzten Jahren so Fortschritte gemacht hat :). Ich drücke dir feste die Daumen, insg. 8 Blastozysten klingt doch gut :).

@hopefully: Ich wünsche dir eine schöne SS. Und jetzt schon alles gute für den US am 20.04.

@me. ich gehe morgen wieder zum US, ich denke Anfang nächste Woche wird dann die zweite IUI stattfinden.

Magnolia39
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Di 6. Apr 2021, 00:27

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Magnolia39 »

Glori hat geschrieben:
> @magnolia: Ich werde nächsten Dienstag meine ersten ICSI Transfer haben.
> Momentan ist abgemacht, dass bei ersten und zweiten Versuch jeweils ein
> Blastozyt transferiert wird. bin schon gespannt. D.h. in der Schweiz werden
> auch Blastozyten transferiert.
> Bei uns haben sich auch keine weiteren Untersuchen gemacht, es hiess immer
> es sollte eigentlich keinen Grund geben, warum es nicht funktioniert, man
> muss halt einfach Geduld haben :roll:

ich drücke Dir fest die Daumen! Wir hatten zuerst einen Frischtransfer mit 2 Blastos , danach einen 1 Kryotransfer mit einer Blasto.

Magnolia39
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Di 6. Apr 2021, 00:27

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Magnolia39 »

@sonnenblumen2
ja das stimmt, es lohnt sich auf jeden Fall nicht aufzugeben. Ich hatte eine Bauchspiegelung bereits nach der ersten erfolglosen IUI, um festzustellen, ob weitere IUIs überhaupt Sinn machen.

Maiglöggli
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Mo 15. Feb 2021, 11:56
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Maiglöggli »

Hallo ihr Lieben

@me: Bin zum ersten Mal ohne Blutung bis zum Bluttest gekommen (für mich schon ein Fortschritt! 😉). Deshalb habe ich heute Morgen einen Test gewagt: leider wieder negativ. Ich bin relativ gefasst, bin einfach nur froh, dass ich Gewissheit habe. Aber ich habe nach wie vor viele Fragen: Kann das sein, dass keine einzige Eizelle von diesen 10 gut waren? Warum will sich die Eizelle nicht einnisten? Liegt es am Kaiserschnitt bei der ersten Geburt? Wird meine Geduld einfach nur auf die Probe gestellt? Habe ich überhaupt je eine Chance? Was kann ich sonst noch tun? Eizellspende oder eine Therapie im Ausland kommt für uns nicht in Frage. Vielleicht habt ihr noch einen Tipp für mich!?
Heute gehen wir seit Jahren wieder mal in die Ferien. Wir halten uns aber in der Nähe auf, damit ich nächste Woche zum US kann. Man ist ja sooooo unflexibel. Das belastet auch. Aber ich lass mir jetzt die Freude nicht nehmen und mach das Beste draus.
@all: Wie macht ihr das mit den Ferien oder allgemein mit dem Weggehen?

@nerium: Danke vielmals, dass du an mich gedacht hast. 😊 Das ist schön zu lesen. 😊
Oh, heute hast du US? Hab auch meinen BT und noch einen Termin bei der Psychologin. Vielleicht sieht man sich ja. 😉
Halte uns auf dem Laufenden, wies beim US gelaufen ist. Ich hoffe sehr, dass alles gut ausschaut. Bist du jetzt also am spritzen?

@sonnenblume: Oh, das tönt dich gut mit deiner Ausbeute! 🥰 Wie lange musst du denn jetzt warten?
Danke, es wäre zu schön gewesen, um wahr zu sein. Leider wieder negativ. 😞

@esperanza: Erhol dich gut in den Ferien. Ich hoffe, du kannst super gut abschalten. 🌷☀️
Erfolgreiche ICSI 2017, Sohn im Sommer 2018 geboren ❤️

Geschwisterversuch ab Dezember 2019:
Bisher 15 Zyklen, 10 Transfers (1 Kryo, 2 stimulierte ICSIs, 12 ICSI naturelle)

hopefully2
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 6. Apr 2021, 21:19

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von hopefully2 »

@maiglöggli

Erstmal ich habe am Samstag wo ich testen sollte auch negativ getestet.

Am Abend kam ne Blutung somit dachte ich das war’s mal wieder. Sie kommt auch meistens pünktlich vor BT.

Dann am nächsten Tag wieder ne Blutung.

Dann aber war sie weg. Dann habe ich am Dienstag einen minimalen Streifen gesehen. Habe dann einen BT gemacht und der Wert war solide bei 59.

Nun habe ich gestern übertags n billig Test gemacht mit einem fast nicht sichtbar.

Es ist einfach ein Wunder.

Am Kaiserschnitt liegt es nicht, sondern an dem abstossen der Chromosomen.
Das Alter spielt eine Rolle, leider.

Wir können nur hoffen und meditieren, B2 oder noch Fertilovit PCOS auch wenn man das nicht hat, kann es im fortschreitendem Alter helfen.
Doch am Ende bestimmt die Natur.

Ich habe diesmal mir gesagt, wenn es nicht ist, habe ich alles möglich getan, was möglich war.
Ich gehe auch kein EZ Spende machen, weder das noch was anderes.

Was auch hilft ist D3 und vielleicht Intervallfasten.

Maiglöggli
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Mo 15. Feb 2021, 11:56
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Maiglöggli »

@hopefully: Danke für deine Tipps. Ja, ich denke auch, dass einfach die Natur entscheidet. Ich kann nur hoffen, dass es vielleicht doch noch bald klappt. Habe mir eine persönliche Grenze gesetzt. Sonst schaff ich das psychisch nicht mehr.
Wie geht es dir unterdessen?
Erfolgreiche ICSI 2017, Sohn im Sommer 2018 geboren ❤️

Geschwisterversuch ab Dezember 2019:
Bisher 15 Zyklen, 10 Transfers (1 Kryo, 2 stimulierte ICSIs, 12 ICSI naturelle)

Nerium
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Di 2. Feb 2021, 08:54

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Nerium »

@maiglöggli: Toll, dass du den negativen Test so gefasst aufgenommen hast! Ich verstehe gut, dass du viel am Grübeln bist und dir überlegst, woran es liegen könnte. Einen Tipp habe ich leider nicht. Ich denke es war aber sicherlich eine gute Idee, die Herangehensweise mal etwas abzuändern und IMSI statt ICSI zu machen. Die persönliche Grenze finde ich auch eine gute Idee.
Ich wünsche euch nun erst mal gaaanz schöne Ferien! Geniesst es. Wir planen im September 2.5 Wochen. Da machen wir nur Geschlechtsverkehr nach Plan und dann hab ich in der zweiten Zyklushälfte 2.5 Wochen «Ruhe». Die Termine mussten wir bei der Arbeit schon eingeben, jetzt darf sich der Zyklus halt nicht verschieben :D… Naja, sonst werdens halt kürzere Ferien.

@hopefully, alles Gute. Ich drücke dir fest die Daumen, dass sich der kleine Kämpfer festkrallt!

@me: Ja, ich habe wieder gespritzt, gestern Abend ausgelöst und gehe gleich zur IUI. Sperma wurde gerade weggebracht. Das erste Mal hat ein wichtiger, fixer Termin in der Klinik mit einem wichtigen, fixen Termin bei der Arbeit kollidiert, so dass ich heute krank machen musste. Was mich schon auch beschäftigt hat und ich hin und her überlegt habe. Aber geht jetzt halt nicht anders…

Glori
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 30. Mär 2020, 14:36
Geschlecht: weiblich

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Glori »

@Nerium: Ich hatte 3 IUI. Bei der ersten eine chemische Schwangerschaft und dann zweimal negativ. Wir sind jetzt seit 2 Jahren am Üben. Hoffe das es jetzt mit dem Kryozyklus klappt.
Das die Termine mit der Arbeit kollidieren hatte ich auch schon. Ist super stressig und belastet einem noch mehr. Ich war dann relativ offen und habe meine Situation einer Arbeitskollegin und meinem Chef erklärt. Die waren zum Glück recht verständnissvoll.
(Das gute war, durch den Buschfunk wusste ich, dass mein Chef sein Kind auch durch IVF bekommen hat und darum recht gut nachvollziehen kann was man durchmacht)

@Magnolia39: Vielen Dank. Bin schon super nervös. Obwohl der Transfer wahrscheinlich unspektakulär sein wird.

Magnolia39
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Di 6. Apr 2021, 00:27

Re: Fragen zu IUI/IVF/ICSI - Teil 22

Beitrag von Magnolia39 »

Glori hat geschrieben:
> @Nerium: Ich hatte 3 IUI. Bei der ersten eine chemische Schwangerschaft und
> dann zweimal negativ. Wir sind jetzt seit 2 Jahren am Üben. Hoffe das es
> jetzt mit dem Kryozyklus klappt.
> Das die Termine mit der Arbeit kollidieren hatte ich auch schon. Ist super
> stressig und belastet einem noch mehr. Ich war dann relativ offen und habe
> meine Situation einer Arbeitskollegin und meinem Chef erklärt. Die waren
> zum Glück recht verständnissvoll.
> (Das gute war, durch den Buschfunk wusste ich, dass mein Chef sein Kind
> auch durch IVF bekommen hat und darum recht gut nachvollziehen kann was man
> durchmacht)
>
> @Magnolia39: Vielen Dank. Bin schon super nervös. Obwohl der Transfer
> wahrscheinlich unspektakulär sein wird.

@Glori: Du hattest Glück mit Deinem Arbeitgeber, bei mir war es sehr schwierig mit den Terminen, musste die ganze Behandlung geheim halten.Letztes Jahr wurde eine Arbeitskollegin von mir schwanger und der Vorgesetzte hat jetzt Angst von einer "Schwangerschaftsepidemie" :roll:

Antworten