Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 3

für regelmässigen Austausch unter Gleichgesinnten
Antworten
Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 236
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 3

Beitrag von Lalila90 »

@milania: aach so okey ☺️ ich bekam meine mens als der kleine 9 monate war wieder, bin jetzt auch erst im 3. zyklus nach der geburt.

schade dass hier nicht nehr so viel los ist 😞
6. ÜZ - NMT. ~ 7. Oktober / Pos. 9. Oktober / ET. 12.06.2020 / Geburt 21.06.20

2. ÜZ - Üben 2. Kind - NMT - ca. 28.6.

Benutzeravatar
assena
Senior Member
Beiträge: 615
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 14:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 3

Beitrag von assena »

@Mialania- ich bin sehr entspannt🤗 zum Glück. Aber vielleicht kommt die Nervosität sobald die Wehen einsetzten.😅
Bereit sind wir… ausser die Spitaltasche haha
seit 2016 KiWu, 10+12/19 2 x IUI, beide neg.
06/20 pos. ❤️, 07/20 🌟

10/20 pos. ❤️, ET 19.06.2021❤️
Gib nie deinen Traum auf, den Wunder passieren!!!

Lilyrose
Vielschreiberin
Beiträge: 1524
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 3

Beitrag von Lilyrose »

Zufällig mal wieder rein geschaut. Zuerstdachte ich, laila90 hat doch auch positiv getestet gehabt, bis ich gelesen/geschnallt habe, dass es ja bereits fürs zweite ist :)

@laila: wunsche dir, dass du bald positiv testen darfst. Glaube egal fürs wievielte Kind, es ist immer nervenaufreibend und spannend

@assena: viel Kraft für die Geburt und ein schönes Geburtserlebis. So anstrengend es auch ist, es ist so ein unglaubliches Gefühl. Die Urgewalt der Geburt und dann das kleine Wesen im Arm zu halten. Sooo schön

@Mialania: euch auch viel Glück beim hibbeln. Wird ja ne wilde Zeit mit den vielleicht bald 3 kleinen Knirpsen.

Unser drittes Kind ist nun schon ein Jahr alt...für uns ist definitiv fertig mit hibbeln. Obwohl unsere dritte sehr pflegeleicht ist, hat mich dieses Jahr sehr viel Energie gekostet. Das dritte läuft halt doch nicht einfach so mit 😂Nun hoffe ich, dass es stetig bergauf geht.

Die Hibbelzeit werde ich nicht vermissen...ich wünsche euch allen gutes Durchhaltevermögen und das ihr nicht allzu lange hibbeln müsst.

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1026
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 3

Beitrag von Mialania »

@Lalila90
Ich wäre froh drum. Mir machen ein paar Leute Stress mit "man kann auch so schwanger werden!" , ist mir auch klar, aber es ist schwieriger zu planen und überhaupt zu hibbeln.

@assena
Ich war nach der Geburt zwei Tage im Spitalhemd und hatte meinen Sohn im Bonding. In der Zeit kann Mann alles bringen und kaufen 😂 hatte da sowieso die sexy Unterwäsche vom Krankenhaus an mit den Wochenbetteinlagen.

@Lilyrose
Ja, ich mache immer Spässe "und was, wenn es Zwillinge gibt? Oder Drillinge??!" :lol:
Ich bin dankbar, dass der Kleine recht pflegeleicht ist, ich kenne das nicht so und mittlerweile geht es trotz dem Grossen recht gut und ich kann theoretisch auch mit beiden ausser Haus, ohne, dass die Welt unter geht.

Lilyrose
Vielschreiberin
Beiträge: 1524
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 3

Beitrag von Lilyrose »

@Mialania: theoretisch oder praktisch auch?? :) Worst case bleibt ihr halt im Garten, bis die Kinder in den Chindsgi kommen :) Wegen Zwillingen: da hatte ich beim dritten auch etwas Respekt, denn bei beidenvorangehenden Schwangerschaften waren es Zwillingsanlagen, wobei sich dann nur eines entwickelt hat. Beimdrittenwar es dann nicht mehr der Fall. Irgendwie schafft man es ja, ist jeweils nur die Frage, um welchen Preis. Wobei ich sagen muss, dass die grossen beiden schon auch gut aufdieKleine aufpassen und mich auch warnen, wenn sich die Kleine in eine Gefahrensituation bringt. Das hilft auch schon enorm...euerGrossen könnte dann ja auch schon unterstützend mithelfen. Der kleine wohl eher noch nicht.

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1026
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 3

Beitrag von Mialania »

@Lilyrose
Es geht praktisch auch. Ich mache es einfach nicht unbedingt, wenn ich nicht unbedingt muss oder will. Ich habe aber schon so meine Taktik, dass es geht und sonst muss ich halt auch mal einen oder beide schreien lassen. Im Garten bleiben wird schwer, der grosse ist jetzt gross genug zum Klettern und weiss jetzt, wie Schlüssel funktionieren und wie man an die höher gelegte Ablage hinkommt. Wir werden immer erfinderischer, er auch.
Beim Windeln wechseln reicht der Grosse die Feuchttücher und gestern hat er mir die Lederfinkli für den Kleinen gebracht, weil er ja raus wollte. Es kommt nach und nach.
Der Kleine kann sich schon im Eiltempo durch die Gegend bewegen und mein Mann meinte auch "der wird kein Jahr alt, bis der geht!" und ich "nein, er kann sich jetzt ja auch schon hochziehen" 🙈

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 236
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 3

Beitrag von Lalila90 »

@milania: ja klar, ich weiss einfacher gesagt als getan. aber die leute sollen labern. ich finde das eh ein extremes no go, paare auf ihren kinderwunsch anzusprechen... man weiss nie was dahinter steckt. ansonsten mach den mal ne ansage 😄

@lilyrose: 😅 yes, das 2. ist schon das thema, danke dir! ich hoffe es auch!
6. ÜZ - NMT. ~ 7. Oktober / Pos. 9. Oktober / ET. 12.06.2020 / Geburt 21.06.20

2. ÜZ - Üben 2. Kind - NMT - ca. 28.6.

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1026
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 3

Beitrag von Mialania »

@Lalila90
Na ja. Meine Frauenärztin und die Diabetologin meinten eben, dass es auch in der Stillzeit ohne Mens geht. Ich müsse da schon verhüten. Von der Frauenärztin aus wäre ein weiteres Kind aber okay, die Diabetologin findet es aber nicht so eine tolle Idee.
Dann kommen eben noch andere mit "du bist jetzt in einem gewissen Alter... Da ist mit Kindern doch Schluss."
Ich finde es nicht schlimm, auf den Kinderwunsch angesprochen zu werden, ich gehe da recht offen damit um. Mich stört es dann nur, wenn ich antworte, dass wir noch offen für eines wären, man mir dann erklären muss, dass ich mein verstorbenes Kind nicht damit ersetzen kann und eben auch schon ein gewisses Alter und schon zwei Kinder daheim habe.
Danke für die Aufzählung der Tatsachen, die ich ja auch kenne??
Und ich glaube nicht, dass ich meinem Grossen in zehn Jahren mit dem Kleinen im Tragetuch hinter her rennen und ihm erklären muss, wie das mit den Autos auf der Strasse ist. Aber ich habe keine zehn Jahre mehr vom Alter, bis alle gross und verständnisvoll sind, damit ich mich gemütlich um ein Baby kümmern kann.

Lilyrose
Vielschreiberin
Beiträge: 1524
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 3

Beitrag von Lilyrose »

Ich denke auch an einem gewissen Alter muss man einfach abwägen. Man kann sicher noch ein weiteres Jahr warten,aber es ist nunmal Fakt, dass Fruchtbarkeit sinkt und Risiko steigt. Wir haben auch abgewägt, hab ich Kapazitat für ein drittes? Haben wir Kapazität falls das dritte ev nicht gesund wäre(Abtreibung wäre für mich nicht in Frage gekommen)? Ist der Wunsch grösser als die Gründe dagegen? Das dritte hat unser Gefuge sehr strapaziert, obwohl mir vorher eher fast zu langweilig war. Nichts desto trotz war es jederzeit machbar...mussten einfach ein paar Dinge andern (mehr Auszeiten für mich und ne Putzfrau :) )

Ach und der kleine Abstand sehe ich jetzt bei meinen grossen als Vorteil. Sie stehen sich sehr nahe, machen alles zusammen, trösten sich gegenseitig, helfen sich...aber natürlich streiten sie auch oft und machen Seich. Alles hat Vor- und Nachteile.

Finde Kinderwunsch ansprechen auch heikel, da man nie weiss, ob man ev einen wunden Punkt trifft. Ich frage nur bei nahe stehenden..

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 236
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 3

Beitrag von Lalila90 »

@milania: ja klar geht es, da ja irgendwann der erste eisprung stattfindet. und das mit dem alter ist alleine eure entscheidung.
für niemand anderen muss es stimmen ausser für euch.
6. ÜZ - NMT. ~ 7. Oktober / Pos. 9. Oktober / ET. 12.06.2020 / Geburt 21.06.20

2. ÜZ - Üben 2. Kind - NMT - ca. 28.6.

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1026
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 3

Beitrag von Mialania »

Also, ich frage ja nicht jeden einfach so, wie's denn mit dem Kinderwunsch aussieht 😅 aber bei manchen denke ich mir meinen Teil.

Ich denke mir halt, dass sie ja nicht ewig so klein und von einem abhängig sein werden. Es wird nicht immer in dem Ausmass anstrengend sein, vielleicht einfach anders.

Habe mir selber auch sagen müssen, dass ich mit Mitte 40 nicht nochmals schwanger sein möchte. Wenn's ein Unfall ist, klar, dann behalten wir es sicher, aber sicher nicht mehr geplant.

Antworten