Baby trinkt ewig

Hier können sich junge Eltern gegenseitig helfen.

Moderator: stella

Antworten
judeli
Member
Beiträge: 301
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 07:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: sg

Baby trinkt ewig

Beitrag von judeli »

Hallo Zusammen

Mein Baby (9 Mo) ist ein Flaschenkind. Aber seit geraumer Zeit ist es eine gefühlte Ewigkeit an einer Schoppenmahlzeit. Nicht nur das es kleine Portionen isst/ trinkt, nein, es trinkt bis zu einer Stunde an 120ml. Am ehesten trinkts im Bett. Ich werd langsam wahnsinnig und habe keine Lust mehr, ständig den Schoppen anzusetzen und kalte Milch zu verfüttern. Kennt ihr das auch? Zahnen kann es nicht sein, es geht jetzt schon wirklich seeehr lange so und gefühlt immer schlimmer. Ah ja.. essen ( richtiges Essen) will es auch nicht.

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3426
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Baby trinkt ewig

Beitrag von Leela »

Hmm, da kann ich gar nicht aus Erfahrung sprechen. Einen Sauger mit grösseren Löchern hast du schon probiert?
2010, 2013, 2015

judeli
Member
Beiträge: 301
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 07:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: sg

Re: Baby trinkt ewig

Beitrag von judeli »

Ja schon... da geht das meiste daneben. Auch schon versucht längere Abstände zu machen. Und wenn man das Gefühl hat: Oha, es hat nun wirklich Hunger. Trinkts vielleicht 40 oder 60ml.

ausländerin
Vielschreiberin
Beiträge: 1757
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 15:09
Geschlecht: weiblich

Re: Baby trinkt ewig

Beitrag von ausländerin »

Es gibt Flaschen die Vacuum bilden wenn das Kind keine Pausen macht bei Saugen. Dann braucht das Kind mehr kraft um zu saugen und es weniger Milch mit der Zeit riskommt. Mam Flächen haben so ein Gummi unten die das Problem löst. Habt ihr schon sowas probiert?

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3426
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Baby trinkt ewig

Beitrag von Leela »

Wie ist es denn im Gewicht? Mir scheint das schon arg wenig für 9 Monate.
2010, 2013, 2015

ausländerin
Vielschreiberin
Beiträge: 1757
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 15:09
Geschlecht: weiblich

Re: Baby trinkt ewig

Beitrag von ausländerin »

Meine Tochter hat übrigens auch nur sehr wenig aufs mal getrunken - dafür sehr oft.
In diesem Alter habe ich eine Gute Termoflasche gehabt wo immer heisse Wasser drin war. Dann habe ich es mit kaltem Hahnen Wasser vermischt und gut war es. Oder kalt gewordene Schoppe das nur 10-20 min rumgestanden ist auch mal schnell aufgewärmt durch Zugabe von Heissem Wasser. Wir haben dann auch mal mit Schoppenzusätzen von Bimbosan ausprobiert dass auch ein wenig mehr Kalorien gab (brauchts dann aber grösseres Loch in Schoppenflasche).

judeli
Member
Beiträge: 301
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 07:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: sg

Re: Baby trinkt ewig

Beitrag von judeli »

ausländerin hat geschrieben: Do 18. Mär 2021, 20:20 Es gibt Flaschen die Vacuum bilden wenn das Kind keine Pausen macht bei Saugen. Dann braucht das Kind mehr kraft um zu saugen und es weniger Milch mit der Zeit riskommt. Mam Flächen haben so ein Gummi unten die das Problem löst. Habt ihr schon sowas probiert?


Ja wir haben unterschiedliche Flaschen

Vom Gewicht her ists völlig normal. Man würde nicht auf die Idee kommen, dass dieses Baby kaum isst. Eigentlich verrückt.

Ich hab mir nun Gedanken gemacht, dass vielleicht die Aptamilmilch einfach nicht mehr schmeckt... Könnte theoretisch ja auch sein. Wobei, überzeugt bin ich auch nicht.

Es a trinkt nur in der ersten Nachthälfte 120ml auf einmal und schläft wieder ein. Die zweite Nachthälfte bewegt sich zwischen 60 und 90ml.
Zuletzt geändert von judeli am Do 18. Mär 2021, 22:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Papa68
Vielschreiberin
Beiträge: 1813
Registriert: Do 4. Feb 2010, 21:36
Geschlecht: weiblich

Re: Baby trinkt ewig

Beitrag von Papa68 »

Wenn sich das Baby gut entwickelt, wird es reichen. Ein gestilltes Kind trinkt so viel es will und keiner rechnet die Milliliter.
Wegen des Tempos weiss ich nicht. Was verstehst du unter "normalem Essen"? Brei oder vom Tisch? Ich glaube, ich würde sie an gekochten Apfelschnitzen und ähnlichem lutschen lassen und sehen, was passiert. Vielleicht mag das Kind ja wirklich die Milch nicht mehr.
SCHWEIGEN IST GOLD.
ES SEI DENN, DU HAST KINDER. DANN IST SCHWEIGEN VERDÄCHTIG!

judeli
Member
Beiträge: 301
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 07:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: sg

Re: Baby trinkt ewig

Beitrag von judeli »

Papa68 hat geschrieben: Do 18. Mär 2021, 21:25 Was verstehst du unter "normalem Essen"? Brei oder vom Tisch? Ich glaube, ich würde sie an gekochten Apfelschnitzen und ähnlichem lutschen lassen und sehen, was passiert. Vielleicht mag das Kind ja wirklich die Milch nicht mehr.
Brei überhaupt nicht und FingerFood wie ein Vögelchen.
Wir haben Diveres probiert. Obst findet nicht wirklich Anklang.

Benutzeravatar
honey81
Senior Member
Beiträge: 912
Registriert: So 7. Nov 2010, 17:46
Geschlecht: weiblich

Re: Baby trinkt ewig

Beitrag von honey81 »

was passiert denn wenn du vorher die Flasche weg legst? Vielleicht möchte es einfach nicht mehr, dafür öfter? Bis jährig ist Milch Hauptnahrung. Wichtig ist, bei euch am Tisch mitessen lassen und immer wieder Sachen anbieten. Es soll und darf sich das nehmen was es möchte. Betreffend ml kenn ich mich nicht aus. Ich stille einfach nach Bedarf.
Sohn 08.2015❤
08.2019, ein Kämpferli hat sich eingeschlichen❤
Bild

Benutzeravatar
Vaena
Member
Beiträge: 101
Registriert: Di 7. Jan 2020, 16:17
Geschlecht: weiblich

Re: Baby trinkt ewig

Beitrag von Vaena »

hatten wir auch... das problem ist die falsche trinktechnik durch problemen im mund... zungen- lippenbändchen gehören da UNBEDINGT abgeklärt... das lange trinken ist ein sehr grosser kraftakt und kann einem kind die lust aufs essen und trinken versauen.
bei uns passiert... jetzt 21monate und sehr problematisch mit essen...

bei uns wurde es abgetan mit 'gemütlichem' esser und geniesser... ähä nää. da würd ich mal noch zu einer logopädin gehen.. die erkennen das relativ schnell und können dir sagen, ob das normal ist oder nicht.

bei uns half dann ein sehr spezieller schoppenaufsatz (vom spital verschrieben) und halt dranbleiben. das falsche trinkverhalten musste umgelernt werden und es braucht zeit... aber wir habens soweit geschafft... ein trennen von den bändchen war dann gottseidank nicht mehr nötig...

von wo bist du?

überweisung zur Logo braucht es vom arzt... im KSW (winti) hätte ich dir sonst 2 adressen, die dir helfen könn(t)en.

Benutzeravatar
ChrisBern
Stammgast
Beiträge: 2506
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Baby trinkt ewig

Beitrag von ChrisBern »

War das schon immer so oder ist das erst gekommen? Mir scheint das sehr lange. Die Ml finde ich nicht so schlimm, aber die Dauer finde ich zumindest ungewöhnlich. Ich würde das anschauen lassen und hätte jetzt auch auf Mundmuskulatur/Motorik getippt. Mein Sohn hatte keine Luft durch die Nase bekommen und hatte daher mit dem Trinken massive Mühe.

Jil9
Member
Beiträge: 141
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 12:52
Geschlecht: weiblich

Re: Baby trinkt ewig

Beitrag von Jil9 »

spontan ist mir in den sinn gekommen, dass in dem moment das saugbedürfnis vielleicht einfach grösser ist als der hunger. wenn es vom gewicht her passt dann kannst du ja davon ausgehen, dass es sich hilt was es benötigt

judeli
Member
Beiträge: 301
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 07:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: sg

Re: Baby trinkt ewig

Beitrag von judeli »

also... ich habe das Pulver gewechselt und es mag Zufall sein, sie trinkt besser. Nicht alles sofort aber auch nicht mit etlichen Pausen.

Übrigens war das nicht immer so. Erst seit ungefähr 2 Monaten. Ich überlege auch, ob ihre Welt drum herum so spannend ist, dass Trinken nicht interessant ist. So oder so, der nächste Untersuch steht bald an. Dann werden wir es sicher ansprechen. Vielen Dank für eure Inputs!!!

Benutzeravatar
ChrisBern
Stammgast
Beiträge: 2506
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Baby trinkt ewig

Beitrag von ChrisBern »

Das klingt super, vielleicht ist es ja wirklich nur eine Geschmacksfrage. Alles Gute euch!

Antworten