Netflix Serien

Moderator: Kami

Antworten
Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1873
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Netflix Serien

Beitrag von Finchen »

Weil ich unbedingt "Unorthodox" schauen wollte, habe ich mich bei Netflix angemeldet. Jetzt habe ich das ja für mindestens einen Monat. Von daher meine Frage: was lohnt sich sonst noch?
Wenn Ihr mögt gerne mit kurzer Begründung, um was es in der jeweiligen Serie geht und was so toll dran ist... wer weiss, vielleicht bleibe ich ja dann sogar dabei :-)
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

sonrie
Foren-Queen
Beiträge: 7218
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Netflix Serien

Beitrag von sonrie »

Suits - Anwaltsserie mit ein bisschen Beziehungsdrama, macht süchtig.
Modern family - leichte kost / familien sitcom
Rita (Schule in Dänemark mit einer etwas unorthodoxen lehrerin)
Grace and Frankie - 2 Seniorinnen gründen eine WG nachdem sich ihre Ehemänner als schwules Paar geoutet haben ;-)
"Wenn Aufregung helfen würde, Probleme zu lösen, würde ich mich aufregen." (Angela Merkel in "Die Getriebenen")

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7893
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Netflix Serien

Beitrag von stella »

Outlander- Nach den Büchern von D. Gabbaldon
Night Shift - coole Ärzteserie
Brooklyn 99 - Polizeiserie aus N.Y. mit coolen Charakteren, sehr überzeichnet, sehr lustig
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

conny85
Moderatorin
Beiträge: 553
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 15:34
Geschlecht: weiblich

Re: Netflix Serien

Beitrag von conny85 »

Als ich den Probemonat hatte hab ich Fuller House und Gilmore Girls geschaut. Fuller House ist die Fortsetzung der 90er Serie Full House und Gilmore Girls ist einfach eine 4 teilge Episode als „Abschluss“

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1873
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Re: Netflix Serien

Beitrag von Finchen »

Oh. Gilmore Girls... da werde ich ja glatt wehmütig *grins*
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

conny85
Moderatorin
Beiträge: 553
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 15:34
Geschlecht: weiblich

Re: Netflix Serien

Beitrag von conny85 »

Ha ha ja ging mir auch so. Sie habens toll gemacht. Leider eben nur viiiiel zu kurz 😅

Benutzeravatar
Stella*
Posting Freak
Beiträge: 3445
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Netflix Serien

Beitrag von Stella* »

Ich liebe folgende Serien:

Jane the Virgin: Die 23-jährige Latina Jane will mit dem Sex bis zur Ehe warten. Ihr Freund Michael hat damit zwar so seine Schwierigkeiten, steht aber voll hinter seiner Herzdame. Janes Leben ändert sich schlagartig, als sie bei einem frauenärztlichen Routinebesuch von einer verwirrten Gynäkologin versehentlich künstlich befruchtet wird. Zu allem Unglück stammt der Samen von Janes altem Schwarm Rafael Solano.

Grace & Frankie: Was das Leben von Grace und Frankie auf den Kopf stellt ist die Enthüllung, dass ihre Ehemänner seit Jahren insgeheim eine Affäre miteinander hatten. Die beiden Anwälte wollen heiraten, doch dazu müssen sie sich von ihren Ehefrauen scheiden lassen.

Workin' Moms: Vier sehr unterschiedliche berufstätige Mütter aus Toronto versuchen, Familie, Job, Liebe und Alltag unter eine Decke zu bekommen. Sie treffen sich regelmäßig in der `Mommie'-Gruppe, um sich über Hormone, Partnerschaften und Kinder auszutauschen.

Cuckoo: Ken und Lorna freuen sich, ihre Tochter Rachel nach einem Auslandsjahr wiederzusehen. Zu ihrer Überraschung stellt Rachel ihrer Familie am Flughafen einen jungen Mann namens Cuckoo vor, den sie in Thailand kennen gelernt hat. Dieser Typ ist total schräg und stellt so ziemlich das ganze Familienleben auf den Kopf.

Die obigen Serien sind alle total "leichte Kost" und sehr witzig/unterhaltsam.

You - Du wirst mich lieben: Der Buchhändler Joe bedient sich der modernen Technik, um die ambitionierte Autorin Beck dazu zu bringen, sich in ihn zu verlieben. Er wird jedoch immer besessener von ihr und schreckt vor nichts zurück, um seine Angebetete für sich zu gewinnen. Eine richtige Psycho-Serie. Nichts für schwache Nerven. Musste teilweise zwischen den Folgen etwas "verdauen", weil es mir fast zu realistisch war.

My Husband won't fit: My Husband's Penis Won't Fit ist eine japanische Netflix-Serie über das Paar Kumiko und Kenichi, die trotz ihrer körperlichen Inkompatibilität versuchen, ihre Ehe aufrecht zu erhalten.
Seit ihrem Studium sind Kumiko und Kenichi ein Paar. Sie lieben sich wirklich sehr und in ihrer Ehe läuft es wirklich ausgesprochen gut. Es gibt nur ein Problem: Sie können keinen Sex miteinander haben. Das setzt den beiden sehr zu und sie versuchen alles, um das zu ändern. Das Paar hat damit schon genug zu kämpfen. Dabei ist es nicht besonders hilfreich, dass ihre Eltern ständig danach fragen, wann sie denn Enkelkinder bekommen.
Ich fand es eine schöne, aber tragische Serie.

Falls du etwas für Kinder suchst wäre ev. Welpenakademie etwas: Hunde aus aller Welt reisen an einen geheimen Ort, wo sie lernen, der beste Freund des Menschen zu werden. Dabei reisen sie durch magische Portal, getarnt als Feuerhydranten. Ausgebildet werden sie an einer geschätzten Hundeakademie.
Bild

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1873
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Re: Netflix Serien

Beitrag von Finchen »

Danke schonmal für alle Tipss! Vieles klingt super :-) Ich werde mal losschauen...

Kinder: der TV-Konsum meiner Kinder beschränkt sich ausserhalb von Krankheit bisher auf eine Folge Sandmännchen via DVD am Abend.... das wird sich aber ja sicher irgendwann ändern. Aber sie sind halt noch relativ klein (3 und knapp 6)
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3302
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Netflix Serien

Beitrag von Leela »

Wir haben auch neu Netflix und da ich historische Serien liebe, schaue ich gerade The last Kingdom.
Mit 4 Staffeln werde ich da noch eine Weile beschäftigt sein.
Es geht um Brittanien und Winkinger, wohl die "Netflix-Version" von Vikings.
Falls du Vikings noch nicht gesehen hast und ein etwas dickeres Fell bei Gewaltszenen hast - das ist eine Hammer Serie!
2010, 2013, 2015

Benutzeravatar
Stella*
Posting Freak
Beiträge: 3445
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Netflix Serien

Beitrag von Stella* »

Welpenakademie würde wohl auch die kleinsten Kinder begeistern. :wink: Schau mal in die Serie rein. Sie ist wirklich total herzig gemacht. Wie der Name schon sagt, spielen Welpen und sonstige kleine Hunde die Hauptrollen in der Serie... :D

Falls du Netflix behältst, können sie die Serie ja später mal schauen...
Bild

Bridget
Junior Member
Beiträge: 55
Registriert: So 22. Okt 2017, 10:12
Geschlecht: weiblich

Re: Netflix Serien

Beitrag von Bridget »

Shtisel
über das Leben einer ultraorthodoxen Familie in Jerusalem

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7893
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Netflix Serien

Beitrag von stella »

Leela hat geschrieben: Mo 24. Aug 2020, 15:05 Wir haben auch neu Netflix und da ich historische Serien liebe, schaue ich gerade The last Kingdom.
Mit 4 Staffeln werde ich da noch eine Weile beschäftigt sein.
Es geht um Brittanien und Winkinger, wohl die "Netflix-Version" von Vikings.
Falls du Vikings noch nicht gesehen hast und ein etwas dickeres Fell bei Gewaltszenen hast - das ist eine Hammer Serie!
Da kommt mir noch „the crown“ in den Sinn. Mehrere Staffeln, in dem das Leben von Queen Elisabeth verfilmt wurde. Sehr gut gemacht und für mich spannend.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3302
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Netflix Serien

Beitrag von Leela »

Hab ich noch nicht geschaut, dafür "Victoria". Die hat mir gut gefallen, läuft jedoch auf Sky.
2010, 2013, 2015

Benutzeravatar
mariposa_2
Member
Beiträge: 447
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:38

Re: Netflix Serien

Beitrag von mariposa_2 »

Noch eine Stimme für Jane the Virgin 🙃

Blacklist, das ist so Thrillermässig. Es geht um einen Verbrecher der mit dem FBI zusammen arbeitet und der FBI die meistgesuchten Verbrecher "liefert" und deshalb selber immunität geniesst. Es werden viele Menschen umgebeacht und ziemlich krasse Sachen gezeigt. Die Serie macht süchtig 🙈

Tote Mädchen lügen nicht: eine "Teenieserie", wo es um Mobbing an einer Highschool geht.

Süsse Magnolien: da geht es um 3 Frauen um die 40-45 und gleichzeitig um ihre Kinder. So eine Dramaserie mit Herz.

Die Telefonistinnen: Da gehts um Frauen in Spanien in den 20ern. Viel Drama und manchmal etwas zu romantisch🙈

Und dann noch mein absoluter Liebling: Anne with en E! Diese Serie spielt im 19Jh. Anne wird adoptiert von einem älteren Paar und sie verändert das ganze Dorf. Sie ist eun mutiges Mädchen und das Beste: ihre Adootiveltern sind weitaus weniger streng mit ihr als es zu dieser Zeit üblich war💕.
Chline Buddha 2017

Benutzeravatar
reina
Member
Beiträge: 404
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 18:40
Geschlecht: weiblich

Re: Netflix Serien

Beitrag von reina »

Hier noch je eine Stimme für Blacklist und Jane the Virgin! :D

Was mich total süchtig gemacht hat ist Dark. Ist die erste komplett deutsche Netflix-Produktion.
Beschreibung von Wikipedia: Die Handlung der Serie spielt in der fiktiven deutschen Kleinstadt Winden, in der zunächst das Verschwinden zweier Kinder für Aufsehen sorgt, in der Folge jedoch die düsteren Geschichten, Geheimnisse und Verwandtschaften von vier eng miteinander verbundenen Familien aufgeklärt werden, die durch eine komplizierte Aneinanderreihung von Zeitreisen und anderen Verschwörungen über Generationen miteinander verbunden sind. Im Laufe der Serie wird der Ursprung dieser Verbindungen und die philosophischen Implikationen von Zeit und deren Konsequenzen für das menschliche Leben behandelt.
Kleines Wunder - November 2019 <3

Goldberry
Member
Beiträge: 141
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 17:31
Geschlecht: weiblich

Re: Netflix Serien

Beitrag von Goldberry »

The Witcher - Mittelalter-Fantasyserie, Action, erzählt die Geschichten des Hexers Geralt von Rivia, der Magierin Yennefer, und Prinzessin Cirilla. Fand ich super, weil ich Fantasy mag und das Game kenne... und Geralt ist sooo sexy :D

Community - Comedy, der Anwalt Jeff will seinen Hochschulabschluss nachholen und geht aufs Community College. Er rutscht in eine Studiengruppe herein mit lauter schrägen Leuten. Fand ich meistens lustig, leichte Unterhaltung, die Darsteller sind mir ans Herz gewachsen.

Stranger Things - Science Fiction, in einer Kleinstadt in den 80er Jahren passieren unheimliche Dinge und ein Junge verschwindet, und seine Freunde nehmen den Kampf gegen das Böse auf. War sooo super, und alles aus den 80ern, habe mich gleich wieder jung gefühlt :lol:

iZombie - Comedy, Action, eine Ärztin wird zum Zombie und arbeitet fortan im Leichenschauhaus, da sie dort Gehirne essen kann. Dadurch aber nimmt sie Erinnerungen und Eigenschaften der Toten an und hilft einem Detective bei der Aufklärung von Mordfällen.

Modern Family - Comedy, der Alltag von drei Generationen einer Familie, die alle total verschieden sind und trotz aller Differenzen nicht ohne einander sein können. Auch hier, leichte Unterhaltung, mag ich sehr.

Ragnarök - Mystery, Action, Drama, spielt in Norwegen,der Schüler Magne zieht mit seiner Familie in eine Kleinstadt, und es stellt sich heraus, dass die nordische Mythologie immer noch aktuell ist. War mal was anderes zum schauen, aber überraschend gut und es hat mich gepackt, bis zur letzten Sekunde.

One Day At A Time - Comedy, der Alltag einer US/Kubanische Familie, greift bei aller Komik auch ernste Themen auf. Fand ich so toll, habe gelacht und geweint mit der Familie.

Mindhunter - Thriller, Action, in den 70er Jahren fangen sich zwei FBI-Agenten an, sich mit Serienkillern zu befassen, und wollen so neue Ermittlungstechniken entwickeln. Sehr interessant, da sie auf der Wahrheit basiert, und sehr packend verfilmt. Brauchte ein bisschen Nerven, aber es hat sich gelohnt.

Benutzeravatar
pili81
Member
Beiträge: 406
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 11:58
Geschlecht: weiblich

Re: Netflix Serien

Beitrag von pili81 »

Secret City

Ein australischer Politthriller. Mega spannend, korrupt etc. Leider nur 2 Staffeln.

Auch eine Stimme für Jane the Virgin. Einfach super. Habe alles geschaut und bin etwas ratlos was nun.....

Workin‘ Moms

Das Leben von Müttern total toll gemacht. Lustig, traurig.....

The Blacklist

Suchtfaktor. Wurde oben ja schon beschrieben

Jazz
Member
Beiträge: 250
Registriert: Di 19. Jun 2012, 21:28
Geschlecht: weiblich

Re: Netflix Serien

Beitrag von Jazz »

Breaking Bad: ein Chemielehrer erhält eine Krebsdiagnose und sein geringes Gehalt reicht nicht für die Behandlung und für die Absicherung seiner Familie. Deswegen steigt er ins Drogengeschäft ein. 5 Staffeln

Dark: wurde oben schon beschrieben. 3 Staffeln

Orphan Black: Tolle Serie mit einer fabelhaften Darstellerin. 5 Staffeln

The Umbrella Academy: eine Geschichte über eine schräge Familie die nach dem Tod ihres Ziehvaters wieder zusammenfinden muss. 2 Staffeln

Gotham: die Vorgeschichte von Batman. 5 Staffeln

Altered Carbon: Sci-Fi Serie um ein Unsterblichkeitsprogramm 2 Staffeln
Bewahre dir die Hoffnung auf Besserung.
Dann hast du die Kraft für das Heute.

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3302
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Netflix Serien

Beitrag von Leela »

Wem breaking Bad gefallen hat würde ich unbedingt better call saul ans Herz legen.
Die Geschichte wie der windige Anwalt von bb zu dem wurde, der er war.
2010, 2013, 2015

Benutzeravatar
lafourmi
Senior Member
Beiträge: 698
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 11:28
Geschlecht: weiblich

Re: Netflix Serien

Beitrag von lafourmi »

Noch eine Stimme für „The Crown“!
Bohne 2010
Bubi 2012
Bengele 2015

Antworten