Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Für alles, was nicht in die anderen Foren passt...

Moderator: conny85

Antworten
Benutzeravatar
ChrisBern
Stammgast
Beiträge: 2364
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von ChrisBern »

Meine Tochter ist häufiger in Strausshosen in der Schule. Vor allem, wenn sie am nami in die Wald-Tagi geht. Sonst haben wir auch das Problem, dass meine Tochter direkt nach der Schule ohne umziehen spielen geht und die Knie leiden...

ragusa
Senior Member
Beiträge: 900
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:35
Geschlecht: weiblich

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von ragusa »

@ Sonrie: Eigentlich stressen mich diese kaputten Hosen nicht, meine Schwiemu flickt immer alle Hosen ohne Murren, kauft schöne Flicke für ihn etc. Mich nervt es einfach ein bisschen, dass ich teilweise kurz vor einer Taufe eine neue Hose z.Bsp. kaufen gehen müsste, weil alle Hosen Flicke haben, um einer nervigen Diskussion mit Schwiemu zu entgehen.. Ja, ich gebe es zu, da kaufe ich dann lieber eine neue Hose.. :wink: Ihn nervt es auch nicht, er würde sogar in den dreckigsten Kleider in den Kiga gehen und würde die Probleme der Mädchen oder der Kiga-Lehrerin nicht verstehen.. :roll:

Aber es ist sooo beruhigend, dass das auch einige andere Jungs oder Mädchen schaffen.. :lol:
Meitli 07/2011
Bueb 02/2016

Benutzeravatar
Netterl
Stammgast
Beiträge: 2402
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von Netterl »

EsistnureinePhaseEsistnureinePhase ommmmmm
Tatsächlich, wobei die Kinder auch jetzt mit 13 und 16 unterschiedlich mit der Kleidung umgehen. Aber Löcher in jeder Hose ist nicht mehr.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1026
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von Mialania »

Ich habe von den Engelbert Strauss so 2 Paar Sommerhosen gekauft und so Arbeitslatzhosen und einen passenden Faserpelz. Lebt immer noch, hat keine Löcher und die Nähte sind auch noch gut.
Bereue es etwas, bin ich nicht früher drauf gekommen. Finde es teuer, aber es spart Nerven. Beim orangen M habe ich immer Kleider gekauft, wenn sie aktion waren, aber entweder gingen die Nähte auf oder es gab schnell Löcher.

ragusa
Senior Member
Beiträge: 900
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:35
Geschlecht: weiblich

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von ragusa »

Dann schau ich trotzdem mal Engelbert Strauss an, danke euch!
Meitli 07/2011
Bueb 02/2016

Benutzeravatar
danci
Plaudertasche
Beiträge: 5393
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von danci »

ragusa hat geschrieben: Mi 9. Jun 2021, 18:22 @ Sonrie: Eigentlich stressen mich diese kaputten Hosen nicht, meine Schwiemu flickt immer alle Hosen ohne Murren, kauft schöne Flicke für ihn etc. Mich nervt es einfach ein bisschen, dass ich teilweise kurz vor einer Taufe eine neue Hose z.Bsp. kaufen gehen müsste, weil alle Hosen Flicke haben, um einer nervigen Diskussion mit Schwiemu zu entgehen.. Ja, ich gebe es zu, da kaufe ich dann lieber eine neue Hose.. :wink: Ihn nervt es auch nicht, er würde sogar in den dreckigsten Kleider in den Kiga gehen und würde die Probleme der Mädchen oder der Kiga-Lehrerin nicht verstehen.. :roll:

Aber es ist sooo beruhigend, dass das auch einige andere Jungs oder Mädchen schaffen.. :lol:
Ok, für eine Taufe oder ähnliches würde ich dem Kind auch keine zerrissenen Hosen anziehen. Das finde ich etwas respektlos. Auch nicht an ein Fest (Kindergeburtstag geht natürlich), Abends ins Restaurant oder ähnliches. Allerdings auch keine Landi-Arbeitshose ;-). Wir hatten immer ein paar schöne Hosen, die es dann nur für solche Anlässe. auch wenn sie dann halt selten getragen wurden. Man kann sie ja weitergeben.
Die Grosse, 2008
Der Mittlere, 2011
Die Kleine, 2015

sonrie
Foren-Queen
Beiträge: 7443
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von sonrie »

ist bei uns genauso. Aber fairerweise muss ich sagen, dass solche speziellen Anlässe ja auch meistens etwas Vorlaufzeit haben und ich dann noch die chance hab den Kleiderschrank zu checken ;-) 99% der Zeit sind sie im Kindergarten, am Spielplatz oder sonstwo mit den kaputten Hosen unterwegs :-)
"Wenn Aufregung helfen würde, Probleme zu lösen, würde ich mich aufregen." (Angela Merkel in "Die Getriebenen")

millou
Vielschreiberin
Beiträge: 1854
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 10:15
Geschlecht: weiblich

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von millou »

Meine 4. Klässlerin trägt standhaft ausschliesslich Wanderhosen mit abnehmbaren Beinen, dazu Trekkingschuhe oder -sandalen.
Bei gewissen Anlässen (so 3-4 pro Jahr) bestehe ich dann auf Röckli + schöne Schuhe.

Yoghurt
Vielschreiberin
Beiträge: 1197
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 21:16

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von Yoghurt »

Darf ich fragen, warum sie Röckli tragen muss? Meine Mutter hat mich als Kind bei "besonderen Anlässen" gezwungen, Röckli zu tragen, weil Meitli nun einmal Röckli tragen müssen (was sie im Alltag nicht geschafft hat, mir das aufzuzwingen), und ich habe mich immer in Grund und Boden geschämt und mich einfach nur unwohl gefühlt.

Mialania
Vielschreiberin
Beiträge: 1026
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von Mialania »

An die Engelbert Strauss Eltern: sind die Pullover und Jacken empfehlenswert? Resp. sind die auch speziell robuster?

Benutzeravatar
Netterl
Stammgast
Beiträge: 2402
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von Netterl »

@Yoghurt: Was habe ich als Kind Röcke gehasst! Absolut nachvollziehbar. Wobei ich eh nie das Kind war, das gerne schöne Sachen trug - sehr zum Leidwesen meiner sehr schicken Mutter.

Engelbert & Strauss: Bin allgemein mit deren Qualität sehr zufrieden. Robust sind die allemal. Sind ja zum Arbeiten ausgelegt. Ich glaube, die Sachen für Kinder sind einfach bloß kleiner.
Kenne aber nur die Sachen für Erwachsene - manche Dinge ändern sich nicht besonders :lol: Ich bin beruflich nur mit e&s Arbeitshosen und e&s Oberteilen/Jacken/T-Shirts unterwegs, trage die auch viel privat, weil ich nicht so auf Rüschen und Gedöns abfahre. Wobei ich jetzt Deerberg für mich gefunden habe. Die ältesten T-Shirts zerlegen sich langsam, sind jetzt aber 8 Jahre alt und nahezu täglich getragen. Kommt auch ein bisschen darauf an, das waren die günstigsten, die etwas teureren T-Shirts sind fester und halten immer noch.
Weshalb ich erst mal keine neue Kleidung haben will - mein Chef versteht die Welt nicht mehr, wenn ich ihm das sage.
Ähm, was war das Thema hier nochmal???
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
Savuti
Senior Member
Beiträge: 792
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 10:05

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von Savuti »

Hier auch, alles Hosen kaputt - wobei er zum Teil der 3. oder 4. ist, der die Hosen trägt.
Im Forum hat einmal eine Swissmom geschrieben, dass sie Flicke aufleimt. Das mache ich auch so seither - mit der einen Paste von Gonis, die auch für Stoff geeignet ist. Die Blätze schneide ich aus alten Hosen, die bereits kaputt sind und nicht mehr passen.
Grosse 10/12
Kleiner 04/15

millou
Vielschreiberin
Beiträge: 1854
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 10:15
Geschlecht: weiblich

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von millou »

Yoghurt hat geschrieben: Do 10. Jun 2021, 19:34 Darf ich fragen, warum sie Röckli tragen muss? Meine Mutter hat mich als Kind bei "besonderen Anlässen" gezwungen, Röckli zu tragen, weil Meitli nun einmal Röckli tragen müssen (was sie im Alltag nicht geschafft hat, mir das aufzuzwingen), und ich habe mich immer in Grund und Boden geschämt und mich einfach nur unwohl gefühlt.
Vielleicht war es ungeschickt ausgedrückt.
Sie sucht sich jeweils im Laden von sich aus ein Röckli aus und trägt das dann auch, wenn ich sage, dass jetzt so ein "Röckli-Anlass" ist (z.B. Weihnachten, Besuch im noblen Restaurant).
In meinen Augen gibt es einfach gewisse Anlässe bei denen man nicht in Wanderhosen und Trekkingschuhen kommen kann und das versteht sie auch durchaus und es gibt keine Diskussionen.

Meine Mutter wollte mich früher zu Schmuck verdonnern, auch mit der Aussage "es richtigs Meitschi macht"... Mir geht es nicht ums "Meitschi sein", sondern der Situation angemessen zu erscheinen.

Benutzeravatar
Netterl
Stammgast
Beiträge: 2402
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von Netterl »

@ Yoghurt: Wie ist das bei Dir heute? Ich trage zu „Röckli“ Anlässen meist Blazer und Hose. Bluse am liebsten wie Hemden ohne Schnickschnack. Für den Sommer habe ich tatsächlich mittlerweile 2 Kleider und ein Kleid habe ich mir mal für Sonderanlässe gekauft. Das ist aber sehr anders, mit Petticoat und im 50er/60er Stil
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

ausländerin
Vielschreiberin
Beiträge: 1694
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 15:09
Geschlecht: weiblich

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von ausländerin »

Netterl hat geschrieben: Do 10. Jun 2021, 22:09 @ Yoghurt: Wie ist das bei Dir heute? Ich trage zu „Röckli“ Anlässen meist Blazer und Hose. Bluse am liebsten wie Hemden ohne Schnickschnack. Für den Sommer habe ich tatsächlich mittlerweile 2 Kleider und ein Kleid habe ich mir mal für Sonderanlässe gekauft. Das ist aber sehr anders, mit Petticoat und im 50er/60er Stil
Ich bin froh zu lesen dass ich nicht ganz alleine bin mit "Rökli- phobie".
Ich habe für mich Tunika und langen Blusen entdeckt. Fast wie Kleid, aber passt zu Hose drunter. Hat mich schon öfter gerettet wenn ich für Anlässe keine geeignete Kleider hatte. Kleid würde ich noch anziehen, aber die Schuhe die zum Kleid passen und Strumpfhosen - unmöglich ... Zum Glück fühle ich mich nicht mehr so unwohl wenn ich mal underdressed bin.

Yoghurt
Vielschreiberin
Beiträge: 1197
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 21:16

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von Yoghurt »

@millou
OK, so kann ich es nachvollziehen. Ich stimme dir zu, dass Outdoor-Alltags-Sachen bei manchen Anlässen nicht angemessen sind.

@Netterl
Heute trage ich immer noch keine Röcke. SIe passen nicht zu mir. Ich habe zwei leichte Sommerkleider, die ich trage, wenn es ca. 30°C sind, habe aber immer ein Problem, passende Schuhe zu finden (Outdoor-Trampel-Sandalen passen dazu einfach nicht...). Bei besonderen Anlässen trage ich eine etwas edlere Jeans / Stoffhose im Jeansschnitt und Bluse und / oder Blazer. Zum Glück war ich schon lange nicht mehr auf eine Hochzeit eingeladen, ansonsten müsste ich wieder Kleider kaufen gehen. :? Früher habe ich nicht einmal Blusen getragen, bzw. nur im Büro (habe eine Erstausbildung in einem Bereich, in dem Anzug für Männer / Hosenanzug oder Kostüm für Frauen üblich war). In den letzten zwei Jahren habe ich plötzlich, Internet sei dank, Blusen entdeckt, die mir tatsächlich gefallen haben, und seitdem schockiere ich mein Umfeld ab und zu damit, dass ich plötzlich "aufgebrezelt" :lol: daherkomme. Aufgebrezelt nach meinen Massstäben, nicht nach denen derjenigen, die täglich Stunden vor dem Spiegel zubringen.
Bei besonderen Anlässen trage ich sogar mal tolle Schuhe. Meine guten Schuhe halten seit ca. 20 Jahren, weil ich sie so selten trage. Ob sie noch der Mode entsprechen oder nicht, ist mir völlig wurscht. Warum soll ich ständig teures Geld für Schuhe ausgeben, die ich einmal trage und dann nie wieder? Ist nicht nachhaltig. Dafür habe ich regelmässig neue Outdoor-Treter.

5erpack
Stammgast
Beiträge: 2535
Registriert: Do 12. Sep 2019, 10:10
Geschlecht: weiblich

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von 5erpack »

Ach diese Diskussion ist herrlich.
Röcke ein no Go!
Genauso mit dresse up. Ich hasse es einfach!
Bequeme Schuhe, bequeme Hose ein Oberteil das passt und fertig.
Nun ich bin in der Latzhosen/ selbst gestrickte Pullover Generation aufgewachsen, wo man nur zur Kirche sich anständig angezogen hatte.
Dafür hatte fast jedes Kind im Dorf so ovale flicken auf den Knien oder Ärmeln.

Und bei uns waren Löcher noch eine Schande.
Da würde man wegen Hochwasser Hosen und einem Riss in der Hose zur Schnecke gemacht. Es bedeutete nämlich das die Eltern arm waren und nicht das Geld hatten neue Sachen zu kaufen.
( also zumindest in der Gegend wo ich aufgewachsen bin 1980-1990.
wenn ich wieder einmal Vorurteile habe, mache ich die Augen zu und denke mit meinem Herzen ♥️

Benutzeravatar
iselle
Senior Member
Beiträge: 709
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 16:38
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von iselle »

Wenn Röckli das einzige Genderproblem gewesen wären... Meine Mutter sagte jeweils, dass "ein Mädchen aufräumen können müsse"... (mein grosser Bruder ist aber definitiv ordentlicher...)

Und ausserdem musste ich mich seitenlang bei den Tanten für Weihnachtsgeschenke bedanken. Am liebsten hätte ich geschrieben: "Schickt mir nichts mehr. Ich mag keine Lindt-Schokolade und die komischen 5-Franken, die ich nicht brauchen darf, kauft Ihr einfach zu teuer." Meine Brüder durften 1 Satz schreiben... - und ich musste ewigs dasitzen, weil ich lobende Adjektive suchen musste...

Ich muss heute noch Widerstände überwinden, wenn ich persönliche Briefe schreiben "muss" und mach das nur in Ausnahmefällen.
Nudel-Expertin (Sommer 2007)
Alles-Esserin (Frühling 2010)

sonrie
Foren-Queen
Beiträge: 7443
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von sonrie »

Mich wundert grad der Aufschrei über die Erhöhung des Rentenalters der Frau - verstehe nicht warum man an einem früheren Rentenalter festhalten sollte.
"Wenn Aufregung helfen würde, Probleme zu lösen, würde ich mich aufregen." (Angela Merkel in "Die Getriebenen")

5erpack
Stammgast
Beiträge: 2535
Registriert: Do 12. Sep 2019, 10:10
Geschlecht: weiblich

Re: Wunder,Gwunder,Wundersames...hier gehts weiter

Beitrag von 5erpack »

sonrie hat geschrieben: Fr 11. Jun 2021, 08:42 Mich wundert grad der Aufschrei über die Erhöhung des Rentenalters der Frau - verstehe nicht warum man an einem früheren Rentenalter festhalten sollte.
Versteh ich auch nicht.
Sollen ja alle Gleichberechtigt sein.
wenn ich wieder einmal Vorurteile habe, mache ich die Augen zu und denke mit meinem Herzen ♥️

Antworten