Worüber wir uns wundern....

Für alles, was nicht in die anderen Foren passt...

Moderator: conny85

Antworten
Benutzeravatar
Neonova
Vielschreiberin
Beiträge: 1159
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 21:04

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von Neonova »

Stella* hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 21:27
Helena hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 20:50 @Stella: sorry, aber ein Schüler leidet nicht darunter, wenn er einmal pro Woche ein wenig Salzwasser mit Spucke in ein Gläsli spudern muss.
Also bitte...
Wenn man genug testet, findet man überall positive Fälle. Ich wundere mich einfach, dass so viele Leute alles über sich ergehen lassen, ohne es zu hinterfragen.
Ähm, ist das nicht der Sinn der Massentests?

Wieso ist in ein Röhrchen spucken etwas, das man über sich ergehen lässt?
Maskenpflicht und andere Massnahmen ja, aber ein paar Sekunden in ein Röhrchen spucken? Versteh ich jetzt nicht ganz. Aber wie immer empfindet das jeder anders.
2008, 2010, 2013

Benutzeravatar
Neonova
Vielschreiberin
Beiträge: 1159
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 21:04

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von Neonova »

Mich interessiert es wirklich: was findet ihr schlimm an Massentests?
2008, 2010, 2013

Benutzeravatar
Stella*
Posting Freak
Beiträge: 3419
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von Stella* »

Neonova hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 22:17 Mich interessiert es wirklich: was findet ihr schlimm an Massentests?
Lass uns doch über dieses Thema im Corona-Thread weiterschreiben...
Bild

Benutzeravatar
danci
Plaudertasche
Beiträge: 5203
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von danci »

Drag-Ulj hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 20:44 Danci
Ich kritisiere deine Meinung & deine Entscheidungen keineswegs, mich wunderts eben, dass aktuell keine andere Meinung akzeptiert wird. Ich kann supergut damit leben, es wundert mich ja nur.... Wunderungsfreiheit und so ;)

Ich bin nicht diskussionsfaul, zum Thema Corona mag ich allerdings nicht schreiben. Ich lese ab und zu quer im C-Thread & es ist nicht wirklich ansprechend, dort zu diskutieren, wo von 100 Userinnen 98 die gleiche/ähnliche Meinung vertreten ;) Eine schreibt was & kriegt 10 Bestätigungen, eine kritisiert leicht was & kriegt 20 Massregelungen. Spannend 😁 aber bittebitte, eröffnet mehr andere heisse Themen !!
Ich weiss schon, was Du meinst. Ich glaube das Problem ist halt, dass alle unter Massnahmen leiden, auch diejenigen, die sie befürworten leiden darunter. Und weil in einer Pandemie das Verhalten einzelner eben einen Einfluss auf andere hat, ist es schwieriger zu sagen, dass das jeder für sich wissen muss....

Und es ist schlicht nicht gerade hilfreich, dass man jedes Mal, wenn man sich mit den Argumenten Kritiker auseinandersetzen will, auch derart rechten Müll stösst, dass einem kotzübel wird. Ich bin daher einfach nur glücklich, wenn hier der Kanton entscheidet und nicht die schule, auch wenn der Gesundheitsverantwortliche SVP-ler ist, denn was unser Schulleiter zu dem Thema rauslässt, ist jenseits von gut und böse.... :roll: :roll:
Stella* hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 21:27
Ich wundere mich einfach, dass so viele Leute alles über sich ergehen lassen, ohne es zu hinterfragen.
:lol: :lol: Ähm, könnte es auch sein, dass man es schon hinterfragt, aber zu einem anderen Schluss kommt?
Die Grosse, 2008
Der Mittlere, 2011
Die Kleine, 2015

Benutzeravatar
Stella*
Posting Freak
Beiträge: 3419
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von Stella* »

danci hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 23:33
Stella* hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 21:27
Ich wundere mich einfach, dass so viele Leute alles über sich ergehen lassen, ohne es zu hinterfragen.
:lol: :lol: Ähm, könnte es auch sein, dass man es schon hinterfragt, aber zu einem anderen Schluss kommt?
Selbstverständlich :lol: :lol: Ich hoffe sogar, dass sich diejenigen Gedanken darüber gemacht haben, die es gut finden. :wink:
Bild

Drag-Ulj
Posting Freak
Beiträge: 3705
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von Drag-Ulj »

danci hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 23:33
Drag-Ulj hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 20:44 Danci
Ich kritisiere deine Meinung & deine Entscheidungen keineswegs, mich wunderts eben, dass aktuell keine andere Meinung akzeptiert wird. Ich kann supergut damit leben, es wundert mich ja nur.... Wunderungsfreiheit und so ;)

Ich bin nicht diskussionsfaul, zum Thema Corona mag ich allerdings nicht schreiben. Ich lese ab und zu quer im C-Thread & es ist nicht wirklich ansprechend, dort zu diskutieren, wo von 100 Userinnen 98 die gleiche/ähnliche Meinung vertreten ;) Eine schreibt was & kriegt 10 Bestätigungen, eine kritisiert leicht was & kriegt 20 Massregelungen. Spannend 😁 aber bittebitte, eröffnet mehr andere heisse Themen !!
Ich weiss schon, was Du meinst. Ich glaube das Problem ist halt, dass alle unter Massnahmen leiden, auch diejenigen, die sie befürworten leiden darunter. Und weil in einer Pandemie das Verhalten einzelner eben einen Einfluss auf andere hat, ist es schwieriger zu sagen, dass das jeder für sich wissen muss....

Und es ist schlicht nicht gerade hilfreich, dass man jedes Mal, wenn man sich mit den Argumenten Kritiker auseinandersetzen will, auch derart rechten Müll stösst, dass einem kotzübel wird. Ich bin daher einfach nur glücklich, wenn hier der Kanton entscheidet und nicht die schule, auch wenn der Gesundheitsverantwortliche SVP-ler ist, denn was unser Schulleiter zu dem Thema rauslässt, ist jenseits von gut und böse.... :roll: :roll:
Stella* hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 21:27
Ich wundere mich einfach, dass so viele Leute alles über sich ergehen lassen, ohne es zu hinterfragen.
:lol: :lol: Ähm, könnte es auch sein, dass man es schon hinterfragt, aber zu einem anderen Schluss kommt?
In duesem besonderen Fall entspricht mein Verhalten (leider) nur zum Teil meiner Meinung, ich unterstütze nicht alles & ich lehne nicht alles ab, was ich nicht gut finde. Und nach wie vor bin ich der Meinung, dass wir anderswo ansetzen sollten als bei Massentests, u.a. auch finanziell.

Danci, müllige Aussagen kommen von beiden Seiten. Ist dir schon aufgefallen, dass die eine Seite nur Tatsachen wiederholt (die aber ständig ändern) & die andere Seite aber Theorien aufsetzt? Genau das ist mühsam im C-Thread... ich bin übrigens auf keiner Seite, wohl eine Oberidiotin ;)

Unsere SL entscheidet doch nicht selbst, ist einfach pragmatisch und schiebt nicht die Krise. Sie hält an der Organisation von Anlässen fest, in der Hoffnung, sie würden stattfinden. Verpfnüselte Kinder werden nicht sofort nach Hause geschickt. Bei meinem SG ist es anders, 0-Toleranz! Rate mal, wo Schulabsentismus extrem blüht?? Vor allem in schwächeren Regionen & Schulklassen. Da staune ich, dass die Spätfolgen weniger wichtig sind als C unter Kindern.

Benutzeravatar
danci
Plaudertasche
Beiträge: 5203
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von danci »

@ Drag-Ulj
Mit rechtem Müll meinte ich nicht unbedingt die Meinungen zu Corona, sondern die gelben Sterne mit "Impfen macht frei", die Diktatur- und Nazivergleiche, der antiasiatischer Rassismus, der blüht, solche Dinge. Letzthin gelesen: "Liberté, Egalité, Fraternité...es gibt einen guten Grund, warum das Liberté zu oberst steht" mit weiteren Ausführungen, warum der Rest unwichtig ist. Bis hin zu "Gott wird die verdammen, die uns das Virus gebracht haben und absichtlich bei uns verstreut" und "das ist eine Rache der Juden, die durch die Impfungen alle Frau unfruchtbar machen wollen"...Du verstehst, was ich meine? Ich lese ehrlich gesagt nicht im Corona-Thread oder sehr selten, aber ich hätte solches hier bei SM noch nie gelesen, jedoch halt anderswo. Dass man sich mit Massnahmen, Impfungen etc. kritisch auseinandersetzen darf auch gerade im Hinblick auf wirtschaftliche, schulische und psychologische Folgen, sehe ich durchaus als einen Teil unserer Demokratie.

Betreffend Schule ist es eher so, dass weder die Lehrpersonen noch SuS irgendeine Form von Schutz erhalten würden, gingen es nach ihm. Da muss man nicht direkt Regeln machen, ich sehe es ja auch bei meinem AG welche indirekte Repressionen ANs erleben, die sich vorsichtiger verhalten und nicht dem hiesigen Mainstream folgen, dass dCorona aeh nur ein Schnupfen ist .
Die Grosse, 2008
Der Mittlere, 2011
Die Kleine, 2015

Drag-Ulj
Posting Freak
Beiträge: 3705
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von Drag-Ulj »

Ach du meine Güte 😱😱😱

ragusa
Senior Member
Beiträge: 868
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:35
Geschlecht: weiblich

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von ragusa »

Mich wundert's, dass ich immer wieder im 1. Englischjahr meiner Tochter (3. Klasse) an Wörter vorbeistolpere, die ich trotz First-Abschluss und einigen längeren Aufenthalten in Englischsprachigen Ländern so noch nicht kannte und nicht gebraucht habe. Aber hey, ich sehe es positiv, ich habe so bereits einige neue Wörter oder neue Bedeutungen der Wörter kennen gelernt, auch wenn diese in den damaligen Gegenden in der Umgangssprache nicht gebraucht wurden.
Meitli 07/2011
Bueb 02/2016

Averi
Senior Member
Beiträge: 553
Registriert: Mo 21. Aug 2006, 15:09

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von Averi »

Heute an einer Apotheke vorbeigelaufen da standen ca. 10 Leute in einer Reihe vor der Türe an 🙈

millou
Vielschreiberin
Beiträge: 1778
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 10:15
Geschlecht: weiblich

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von millou »

Averi hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 17:56 Heute an einer Apotheke vorbeigelaufen da standen ca. 10 Leute in einer Reihe vor der Türe an 🙈
Die wollen dänk alle die neuen Gratistests.

Averi
Senior Member
Beiträge: 553
Registriert: Mo 21. Aug 2006, 15:09

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von Averi »

Ja eben darum wundere ich mich ja. Wieso man am ersten Tag da anstehen geht......

Benutzeravatar
carina2407
Stammgast
Beiträge: 2313
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 20:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von carina2407 »

millou hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 19:12
Averi hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 17:56 Heute an einer Apotheke vorbeigelaufen da standen ca. 10 Leute in einer Reihe vor der Türe an 🙈
Die wollen dänk alle die neuen Gratistests.
Ich habe auch welche geholt, musste aber nicht anstehen, bei uns blieb der Ansturm glaub ich aus.

@Massentests in Schulen: Dagegen hätte ich nichts, fände das ehrlich gesagt sogar gut , wird bei uns aber noch nicht praktiziert. Auch erst seit kurzem müssen ganze Klassen in Quarantäne wenn es einen Fall in der Klasse gibt. Irgendwie ist unser Kanton immer „hindedri“ mit den Massnahmen.
2007 Schliefer
2010 Diva

Benutzeravatar
ChrisBern
Stammgast
Beiträge: 2121
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von ChrisBern »

Averi hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 20:22 Ja eben darum wundere ich mich ja. Wieso man am ersten Tag da anstehen geht......
Vermutlich, weil man in der Presse gelesen hat, dass es vielleicht nur noch bis morgen reicht? ;-)

Meine Familie in D sagte mir, sind sie tatsächlich überall ausverkauft, man muss online bestellen.
Ich hab ich heute auch angestellt, ging 15 Minuten, das fand ich jetzt nicht so schlimm.

Benutzeravatar
Netterl
Stammgast
Beiträge: 2265
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von Netterl »

Kommt drauf an, wo @ ChrisBern. Bei uns in Bayern in einer Kleinstadt habe ich im 08/15 Drogeriemarkt problemlos welche bekommen. Durfte sogar 2 mitnehmen. Bestellen dürfte ähnlich sein vom Preis (ca5 Euro/Test) Vielleicht gebe ich mal eine größere Bestellung auf.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
ChrisBern
Stammgast
Beiträge: 2121
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von ChrisBern »

Netterl hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 21:11 Kommt drauf an, wo @ ChrisBern. Bei uns in Bayern in einer Kleinstadt habe ich im 08/15 Drogeriemarkt problemlos welche bekommen. Durfte sogar 2 mitnehmen. Bestellen dürfte ähnlich sein vom Preis (ca5 Euro/Test) Vielleicht gebe ich mal eine größere Bestellung auf.
Ja, ich habe tatsächlich nur Werte aus Dresden, da sind sie wohl sowohl im DM als auch im Einzelhandel ausverkauft. Meine Schwester musste knapp 2 Wochen auf die Bestellung warten, aber es scheint jetzt schneller zu gehen. Sie zahlte 66 Euro für 10 Tests. In Dresden muss man jetzt in einigen Geschäften, beim Friseur etc einen negativen test vorweisen, darum vernimmt es sich wohl recht rasch.

Benutzeravatar
Netterl
Stammgast
Beiträge: 2265
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von Netterl »

Huch? Wir haben mal weniger strenge Regeln als andere Bundesländer? Was ist mit unserem Sonnenkönig Söder los? Bei uns reicht FFP2 Maske für den Friseur.

Holla, da haben die Preise angezogen. Habe gerade auf der wingguard Seite nachgeschaut: Das gabs die Tests vor einiger Zeit noch im Großpack für 5 euro/Stück, jetzt 7 Euro.

Angebot und Nachfrage.....
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
ChrisBern
Stammgast
Beiträge: 2121
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von ChrisBern »

Haha, nicht dass bei euch noch "laissez faire" in Bayern eintritt! 😅 Sachsen zieht glaube nach, das Vogtland bringt da wohl einiges auf Trab...

Benutzeravatar
Papa68
Vielschreiberin
Beiträge: 1675
Registriert: Do 4. Feb 2010, 21:36
Geschlecht: weiblich

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von Papa68 »

Ich wundere mich, dass auf der BAG-Seite eine Liste der Symptome steht, bei denen man sich unbedingt testen lassen soll. Als GG mit Fieber zur Teststation ging, wurde er angeschnauzt, dass er bestimmt kein Corona hätte, ohne Halsschmerzen und Husten. Wann soll man denn nun testen? :|
SCHWEIGEN IST GOLD.
ES SEI DENN, DU HAST KINDER. DANN IST SCHWEIGEN VERDÄCHTIG!

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7794
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Worüber wir uns wundern....

Beitrag von stella »

Netterl, Chris
In der Schweiz kosten die Selbstests 12 Franken. Man kann noch nicht mehr als die fünf pro Person beziehen. In Zukunft soll man dann bei Bedarf auch mehr kaufen können. 5-7 Euro zu 12 Stutz - ein ganz schön grosser Unterschied.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Antworten